Autor Thema: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen  (Gelesen 36119 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14411
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #120 am: 08. Dezember 2023, 10:48:52 »
Unsinn, da das dritte Gleis unmittelbar nach der Station Rennweg ins Regelgleis eingemündet wäre.
Zu Zeiten des Linksverkehrs hätten die Züge von Meidling und der S7 parallel halten können und nicht darauf warten müssen, dass der andere Zug den Streckenblock verlässt.
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

Signalabhängigkeit

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 729
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #121 am: 08. Dezember 2023, 11:05:31 »
Unsinn, da das dritte Gleis unmittelbar nach der Station Rennweg ins Regelgleis eingemündet wäre.

Die Mär vom superwichtigen dritten Gleis am Rennweg ist echt nicht tot zu kriegen.

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2090
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #122 am: 08. Dezember 2023, 11:07:06 »
Unsinn, da das dritte Gleis unmittelbar nach der Station Rennweg ins Regelgleis eingemündet wäre.

Etwas effizienter könnte man die Infrastruktur schon nützen, weil bei einem Zug vom Flughafen schonmal der Fahrgastwechsel erfolgen könnte, bis der nächste Blockabschnitt frei ist.
Es heißt völlig zu recht "Ring, Volkstheater" und "Enkplatz, Grillgasse". Stationsnamen dienen in erster Linie der Orientierung von Fahrgästen.

Breitensee S

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #123 am: 08. Dezember 2023, 17:08:03 »
Wenn wer wissen will, was bei welcher Station geplant ist, den empfehle ich diesen Folder von https://www.s-bahn.wien/ Da kann man sich zumindest die Planung ansehen wohin welche Station wie erweitert werden soll. Nur falls es noch nicht bekannt ist.
Vielen Dank für diesen sehr interessanten Link!
Gibt es irgendwo auch was im Hinblick auf immer wieder herumgeisternde Pläne Betreff einen Umbau Hütteldorf sowie die neue Station Baumgarten? Insbesondere aber auch: steht irgendwo im Netz ein ins Auge genommen Realisierungszeitraum? Ich als fast täglicher Benutzer der S45 sehne mir ein 7,5 Intervall herbei, und das soll ja nach diesen Erweiterungen kommen (heisst es)

Vineyard

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 197
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #124 am: 08. Dezember 2023, 17:24:24 »
Vielen Dank für diesen sehr interessanten Link!
Gibt es irgendwo auch was im Hinblick auf immer wieder herumgeisternde Pläne Betreff einen Umbau Hütteldorf sowie die neue Station Baumgarten? Insbesondere aber auch: steht irgendwo im Netz ein ins Auge genommen Realisierungszeitraum? Ich als fast täglicher Benutzer der S45 sehne mir ein 7,5 Intervall herbei, und das soll ja nach diesen Erweiterungen kommen (heisst es)

https://www.wien.gv.at/verkehr/oeffentlich/grossprojekte/schienen-infrastruktur-paket.html

Das ist alles was ich bislang finden konnte. Es ist Teil des aktuellen Schieneninfrastrukturpakets für Wien. Leider sind die Zeiträume hier teilweise etwas schwammig und auch nicht mehr ganz aktuell.

(Der Ausbau der Verbindungsbahn verschiebt sich, dank der Hietzinger NIMBYs, aktuell mindestens um ein Jahr.)

U4

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3079
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #125 am: 08. Dezember 2023, 17:31:27 »
Wenn wer wissen will, was bei welcher Station geplant ist, den empfehle ich diesen Folder von https://www.s-bahn.wien/ Da kann man sich zumindest die Planung ansehen wohin welche Station wie erweitert werden soll. Nur falls es noch nicht bekannt ist.
Vielen Dank für diesen sehr interessanten Link!
Gibt es irgendwo auch was im Hinblick auf immer wieder herumgeisternde Pläne Betreff einen Umbau Hütteldorf sowie die neue Station Baumgarten? Insbesondere aber auch: steht irgendwo im Netz ein ins Auge genommen Realisierungszeitraum? Ich als fast täglicher Benutzer der S45 sehne mir ein 7,5 Intervall herbei, und das soll ja nach diesen Erweiterungen kommen (heisst es)
Leider endet dieser Plan in Meidling - und wie geht es bis Hütteldorf weiter ???
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellen, Stangln die fast nicht zu sehen sind im Bild der Stadt

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1455
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #126 am: 08. Dezember 2023, 17:40:23 »
Die genannte Website behandelt nur das Upgrade der Stammstrecke samt allen Kontextmaßnahmen.

(Der Ausbau der Verbindungsbahn verschiebt sich, dank der Hietzinger NIMBYs, aktuell mindestens um ein Jahr.)

Mindestens ist hier wohl das richtige Wort.

Es ist davon auszugehen, dass Penzing - Hütteldorf erst nach der Fertigstellung der Verbindungsbahn angegangen wird, zumindest was den Bereich Hütteldorf betrifft. Ist also realistischerweise frühestens Mitte der 2030er fertig.

Breitensee S

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #127 am: 08. Dezember 2023, 19:12:00 »
Danke für alle Antworten.
Alles sehr dürftig.
Mitte 2030er Jahre ... also so 2040-45 .. da bin ich längst in Pension (oder unter der Erde)

Vineyard

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 197
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #128 am: 08. Dezember 2023, 22:13:05 »
https://infrastruktur.oebb.at/de/projekte-fuer-oesterreich/bahnstrecken/grossraum-wien/attraktivierung-verbindungsbahn/rund-um-die-planung

Zitat
Bauzeit
voraussichtlich 2024-2028

Bzw. nun eher 2025-2029.

Alles vorausgesetzt, dass die Beeinspruchung des UVP Bescheids nächsten Februar abgewiesen wird. (Weil das UVP-Verfahren betreffend die Verbindungsbahn aufgrund einer Verhinderung des bisherigen Vorsitzenden neu zugewiesen werden musste.)

Die Hietzinger sind was die Verbindungsbahn betrifft leider extrem bockig. (Siehe dieser ORF Beitrag.)

Nulltarif

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 355
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #129 am: 09. Dezember 2023, 00:35:58 »
Es ist davon auszugehen, dass Penzing - Hütteldorf erst nach der Fertigstellung der Verbindungsbahn angegangen wird, zumindest was den Bereich Hütteldorf betrifft. Ist also realistischerweise frühestens Mitte der 2030er fertig.

Wieso sollte der Ausbau der Vorortelinie an dem der Verbindungsbahn hängen? Er hängt auch kaum am Umbau den Bahnhofs Hütteldorf; dort soll auf der Nordseite nur das Gleis 4 zu einem zweiten Stumpfgleis für die Vorortelinie verkürzt und der Hausbahnsteig ans Gleis 2 (für bis zu 160m lange Züge) vorgezogen werden. Das geht auch unabhängig vom geplanten größeren Umbau.
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. (Dalai Lama)

Breitensee S

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 18
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #130 am: 09. Dezember 2023, 08:45:43 »
Es ist davon auszugehen, dass Penzing - Hütteldorf erst nach der Fertigstellung der Verbindungsbahn angegangen wird, zumindest was den Bereich Hütteldorf betrifft. Ist also realistischerweise frühestens Mitte der 2030er fertig.

Wieso sollte der Ausbau der Vorortelinie an dem der Verbindungsbahn hängen? Er hängt auch kaum am Umbau den Bahnhofs Hütteldorf; dort soll auf der Nordseite nur das Gleis 4 zu einem zweiten Stumpfgleis für die Vorortelinie verkürzt und der Hausbahnsteig ans Gleis 2 (für bis zu 160m lange Züge) vorgezogen werden. Das geht auch unabhängig vom geplanten größeren Umbau.
Mein Gedanke - umso mehr wäre ein Zeitplan interessant, da a) von den anderen Projekten weitgehende unabhängig (inkl der Haltestelle Baumgarten) und b) mE die Taktverdichtung auf der S45 höchste Priorität angesichts der ständigen Überlastungen und den vergleichsweise geringen dazu notwendigen Umbauten sollte.

Mal sehen ob wir in absehbarer Zukunft nochmal was davon hören werden

Vineyard

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 197
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #131 am: 09. Dezember 2023, 09:16:24 »
Man darf auch eine Sache nicht vergessen.

Zitat
Auf der Vorortelinie soll es einen 7,5-Minuten-Takt geben, der Bahnhof Hütteldorf umfassend modernisiert werden.

Dafür muß allerdings nicht nur der eingeisige Streckenabschnitte Hütteldorf-Penzing, sondern auch voraussichtlich der eingleisige Gleisbogen über den Donaukanal, zweigleisig ausgebaut werden.


Nulltarif

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 355
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #132 am: 09. Dezember 2023, 10:01:19 »
Man darf auch eine Sache nicht vergessen.

Zitat
Auf der Vorortelinie soll es einen 7,5-Minuten-Takt geben, der Bahnhof Hütteldorf umfassend modernisiert werden.

Dafür muß allerdings nicht nur der eingeisige Streckenabschnitte Hütteldorf-Penzing, sondern auch voraussichtlich der eingleisige Gleisbogen über den Donaukanal, zweigleisig ausgebaut werden.

Nein, der wird erst bei einem 5 Minuten-Intervall kritisch. Der ist nämlich erstens viel kürzer und zweitens nicht zusätzlich durch die Zeit für die Wende eingeschränkt.
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe. (Dalai Lama)

Monorail

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1230
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #133 am: 10. Dezember 2023, 16:54:13 »
Vielleicht sollte auch in Betracht gezogen werden, die Vorortelinie für einen Betrieb mit Doppelgarnituren oder 100m Langzügen (z.B. 4748) zu ertüchtigen, um auch mittelfristig mehr Kapazitätsreserven zu haben.
Die Haltestellen heißen "Dr.-Karl-Renner-Ring", "Simmering, Grillgasse" und "Kärntner Ring, Oper". Punkt. Stationsnamen haben geographisch korrekt und nicht irreführend zu sein!
Gegen eine extra Bimhaltestelle bei jedem Mistkübel!

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2788
Re: Jahresfahrplan 2024: Neuerungen und Änderungen
« Antwort #134 am: 10. Dezember 2023, 17:13:43 »
Vielleicht sollte auch in Betracht gezogen werden, die Vorortelinie für einen Betrieb mit Doppelgarnituren oder 100m Langzügen (z.B. 4748) zu ertüchtigen, um auch mittelfristig mehr Kapazitätsreserven zu haben.

Vielleicht sollte man statt 7,5'-Fantasien auf der S45 oder 100m-Zügen auf der Vorortelinie lieber den Fokus setzen auf Strecken, wo es wirklich noch Potential gibt (Verbindungsbahn, Marchegger Ostbahn, Donauuferbahn, innere Aspangbahn...) und auf Strecken die wirklich schon überlastet sind, wie der Stammstrecke oder die Südbahn.
Sorry, aber den Ausbau der S45 zu fordern, nur weil man selbst zur HVZ immer gern einen Sitzplatz hätte ist schlichtwegs abstrus. Mit Einführung des 10'-Taktes, verlängerten Betriebszeiten und Wochenend-Nachtverkehr und Integration der Linie in den U-Bahn-Plan ist das Potential der S45 schon sehr gut genutzt im Gegensatz zu all den genannten Beispielen!