Autor Thema: Tramwaybilder aus Linz  (Gelesen 78829 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3109
  • Der Bushase
Re: Tramwaybilder aus Linz
« Antwort #90 am: 20. Mai 2022, 16:19:15 »
Fast Wien in Wien. In Linz begrünt man Gleistrassen, in Wien das Wartehäuschen. Die 7a kennt sich aus.  >:D >:D >:D

N1

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1981
Re: Tramwaybilder aus Linz
« Antwort #91 am: 21. Mai 2022, 00:03:46 »
Triebwagen 86 auf Linie 3, aufgenommen beim "Bergbahnhof Urfahr" (heute: Mühlkreisbahnhof) am 29. August 1985.
Dabei handelt es sich um unterschiedliche Bahnhöfe (Pöstlingbergbahn, Mühlkreisbahn).
"Wenn es keine Evidenz gibt, heißt das nicht, dass etwas nicht wirkt."
Christina Berndt, Qualitätsjournalistin und richtige Expertin

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2338
Re: Tramwaybilder aus Linz
« Antwort #92 am: 21. Mai 2022, 11:44:40 »
In Linz macht man wohl tatsächlich viel sehr richtig. Mich stört nur immer die Ausführung der Oberleitungsanlagen, sind derart massive Betonmaste und Hochkettenfahrleitungen im innerstädtischen Bereich doch wahrlich keine Bereicherung.

Jein, die Straßenbahnstrecken sind attraktiv und ansprechend gestaltet und von der Errichtung der Linie 2 bis zur Eröffnung der Linie 3 zum Schloß Traun ist viel passiert. Seither herrscht jedoch Stillstand:
- die einst angedachte Verlängerung des 1ers von Auwiesen zum Bahnhof Wegscheid ruht seit Jahrzehnten
- die Verlängerung von Solar City zum Pichlinger See ist sanft entschlafen, selbst die "halbe Verlängerung" zum Gewerbegebiet davor ist kein Thema mehr
- die südliche Verlängerung von Traun wartet auch schon seit Jahren auf eine Umsetzung wurde aber von anderen nicht realisierten Projekten (Entlastungsstrecke / City-S-Bahn / Regionalstadtbahn) verdrängt
- die O-Bus-Verlängerung zur Trauner Kreuzung wird offensichtlich nicht umgesetzt
- die Eisenbahnbrücke wird nun nicht für Straßenbahnen ertüchtigt, die Mühlkreisbahn fährt nicht darauf und selbst die kurzfristige Lösung von zwei neuen O-Bus-Linien wurde nicht umgesetzt.

Während man selbst für neue O-Bus-Linien in Linz mehr als ein halbes Jahrzehnt braucht baut man fleißig an Autobahnerweiterungen, Straßenbrücken und Umfahrungen für den Autoverkehr. Mit immer wieder aufflammenden Ideen von Stadtseilbahnen nimmt man Anleihen an der Ära Nagl in Graz, wobei man seit Rot-Grün-Rot auch noch sehr wenig konkretes für den Öffi-Ausbau gehört hat.
Aber in Innsbruck schafft man es ja auch seit Jahren nicht eine Weiche einzubauen, damit man die Linie 6 umlaufverknüpfen kann mit der Linie 1.

Bei  meinem gestrigen Besuch von Ostrava hab ich meine neuen Lieblingsfahrzeuge entdeckt, die DPO nOVA von Stadler - Laufruhe, Klimaanlage, Edelstahlhaltestangen, helles elegantes Design, WLAN, USB-Ladebuchsen und wie dort üblich Check inn mittels Kreditkarte (konventionelle Tickets gibt es dort nicht, es wird für jede Fahrt abgebucht, wobei es eine zeitabhängige Deckelung gibt, also dass man etwa bei der vierten Fahrt nichts mehr abgebucht bekommt innerhalb von 24h).
Die Ausführung der Haltestellen und Trassen sind in Ostrava wenig gefällig, in Bratislava und Brno kann man hingegen ins seufzen und schluchtzen kommen, wenn man sieht welch ansprechende Gestaltung bei Neubauten selbst im ehemaligen Ostblock selbstverständlich ist. Da hat dieser Teil des ehemaligen Ostblocks nicht nur aufgeholt, sondern zumindest Österreich bei Weitem überholt.

Dass auch Wien wirklich ansehnliches Rasengleis könnte lässt sich seit Jahrzehnten in Lainz bewundern, wohlgemerkt direkt neben einer Klinik (wo sind dort die ruinierten Spuren durch Rettungsfahrzeuge?)!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13458
Re: Tramwaybilder aus Linz
« Antwort #93 am: 21. Mai 2022, 13:28:13 »
Bei  meinem gestrigen Besuch von Ostrava hab ich meine neuen Lieblingsfahrzeuge entdeckt, die DPO nOVA von Stadler - Laufruhe, Klimaanlage, Edelstahlhaltestangen, helles elegantes Design, WLAN, USB-Ladebuchsen und wie dort üblich Check inn mittels Kreditkarte
hLaufruhe, Klimaanlage, Edelstahlhaltestangen, Design - ok
WLAN, Ladebuchsen und Check in mittels Kreditkarte ist nicht fahrzeugabhängig und könnte man auch in Wien innert kurzer Zeit haben wenn man nur wollte.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Sonderwagen

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 134
Re: Tramwaybilder aus Linz
« Antwort #94 am: 21. Mai 2022, 13:38:25 »
Fast wie in Wien. In Linz begrünt man Gleistrassen, in Wien das Wartehäuschen. Die 7a kennt sich aus.  >:D >:D >:D
Ich muss bei Linz irgendwie an Frankreich denken. Schöne neue Strecken mit dem Hauch von Banlieues.  :P

Während man selbst für neue O-Bus-Linien in Linz mehr als ein halbes Jahrzehnt braucht baut man fleißig an Autobahnerweiterungen, Straßenbrücken und Umfahrungen für den Autoverkehr.
Fleißig? Die Grundidee des Westrings feiert heuer sein 50-jähriges Jubiläum, das jetzige Projekt gibt es in dieser Form seit über 10 Jahren, Spatenstich war vor 7 Jahren, die geplante Fertigstellung ist 2031 und da kann man sicherlich noch ein paar Jahre drauflegen.

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2338
Re: Tramwaybilder aus Linz
« Antwort #95 am: 21. Mai 2022, 17:58:39 »
Und trotzdem sind die Prioritäten in Linz klar beim Ausbau des Kfz-Verkehrs, wobei da auch Oberösterreich mitspielt...denn wie soll man jemanden zum Umstieg auf die Öffis bewegen, wenn ein 15'-Takt auf der S-Bahn nicht absehbar ist, die Regiotram nach Pregarten auf sich warten lässt, die Mühlkreisbahn am Mühlkreisbahnhof verendet, während man eine "Eisenbahnbrücke" ohne Eisenbahn für Kfz errichtet hat und das, wo die parallele VOEST-Brücke erst ausgebaut wurde...

Fahzeug Technik

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 204
Re: Tramwaybilder aus Linz
« Antwort #96 am: 21. Mai 2022, 18:23:04 »
Zu den Linzer Projekten:
- die einst angedachte Verlängerung des 1ers von Auwiesen zum Bahnhof Wegscheid wird nicht realisiert
- für die Verlängerung des 2ers von Solar City zum Pichlinger See wurde zuletzt teilweise eine Trasse angelegt bzw. reserviert. Der Ausbau kommt gemeinsam mit der Verdichtung des S-Bahn-Takts, welchen die ÖBB von 2011 auf nunmehr 2030 verschob (hier fehlen zwei zusätzliche Westbahngleise im Linzer Stadtgebiet).
- die Verlängerung von Traun nach Ansfelden-Kremsdorf ist in Planung und wird nach 2027 (nach Fertigstellung der Umfahrung Haid) gebaut.
- die O-Bus-Verlängerung zur Trauner Kreuzung wird derzeit nicht umgesetzt.
- die neue Eisenbahnbrücke soll ab 2024/25 von zwei neuen O-Bus-Linien befahren werden, von den in Planung befindlichen Stadtbahnlinien (nach Kleinzell und Gallneukirchen/Pregarten) ab 2030.
Zudem sei erwähnt, dass die Rasengleise in Linz, Freiburg und Zürich als Vorbild für französische Städte galten.

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 791
Re: Tramwaybilder aus Linz
« Antwort #97 am: 01. Dezember 2022, 16:46:42 »
Der 19.11.2022 war ziemlich winterlich in Linz & Umgebung, hier fährt gerade Flexity 073 als Linie 3 an der Remise Weingartshof vorbei, um seine Fahrt nach Linz fortzusetzen:
Всё будет хорошо