Autor Thema: Linie 65 (1907-2008)  (Gelesen 101058 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1016
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #300 am: 04. April 2021, 17:27:26 »
Der ging 2011 nach Katovice, vermute also, er wird oder wurde dort verschönert!
Super, danke für den Hinweis – im Stadtverkehrs-Wiki fehlt die entsprechende Nachricht; doch anderswo scheint herauszukommen, dass daraus der 936er wurde. Cool, selbst noch erlebt :D

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11445
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #301 am: 14. Juni 2021, 07:34:48 »
K 2337 + m3 5354 am Karlsplatz (Foto: Alfred Rosenkranz, Archiv Dr. Peter Standenat, 05.10.1962). m3 5354 hatte im Dezember 1948 anlässlich einer Kastenreparatur m2 typische Schlitzlüfter bekommen.

LG nord22

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10471
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #302 am: 14. Juni 2021, 10:16:13 »
K 2337 + m3 5354 am Karlsplatz (Foto: Alfred Rosenkranz, Archiv Dr. Peter Standenat, 05.10.1962). m3 5354 hatte im Dezember 1948 anlässlich einer Kastenreparatur m2 typische Schlitzlüfter bekommen.

Bei den Signalscheiben dürfte es sich um ehemalige 165er-Scheiben handeln.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3889
  • Halbstarker
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #303 am: 17. Juni 2021, 20:35:23 »
K 2337 + m3 5354 am Karlsplatz (Foto: Alfred Rosenkranz, Archiv Dr. Peter Standenat, 05.10.1962)
Bei den Signalscheiben dürfte es sich um ehemalige 165er-Scheiben handeln.

Ist die linke Scheibe nicht sogar eine verstellbare Signalscheibe?
Zum Aufnahmezeitpunkt gab es den 165er noch 1,5 Monate...

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10471
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #304 am: 18. Juni 2021, 10:00:30 »
K 2337 + m3 5354 am Karlsplatz (Foto: Alfred Rosenkranz, Archiv Dr. Peter Standenat, 05.10.1962)
Bei den Signalscheiben dürfte es sich um ehemalige 165er-Scheiben handeln.

Ist die linke Scheibe nicht sogar eine verstellbare Signalscheibe?
Zum Aufnahmezeitpunkt gab es den 165er noch 1,5 Monate...

Das kann natürlich sein. Es ist ja nicht zu erkennen, ob der Balken die Hunderterstelle nur verdeckt oder angeschweißt ist.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11445
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #305 am: 23. August 2021, 17:23:01 »
T2 431 + c3 passiert im September 1970 eine Behelfsbrücke über die Großbaustelle für die U-Bahn am Karlsplatz (Foto: Henk Graalman). T2 431 wurde per 01.04.1982 skartiert.

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11445
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #306 am: 03. September 2021, 20:42:26 »
L 537 + c3 1227 auf der UStrab Rampe Knöllgasse Ecke Quellenstraße (Foto: Horst Christian, 03.1984).

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11445
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #307 am: 30. September 2021, 20:46:25 »
L1 2596 + m3 5246 der Linie 65 gefolgt von einem damals ganz neuen L4 + l3 + l3 Dreiwagenzug der Linie 62 am Karlsplatz (Foto: Othmar Bamer, Archiv Dr. Peter Standenat, 11.08.1961).

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11445
Re: Linie 65 (1907-2008)
« Antwort #308 am: 14. Oktober 2021, 09:15:37 »
1938 erschien eine Serie von Ansichtskarten mit zeitgenössischer Sonnendekoration. Dieses Motiv der Oper war schon 1938 äußerst veraltet: die 1928 stillgelegte Opernschleife war noch in Betrieb. Auf der Linie 65 ist ein G + h Zug zu erkennen. Vor der Oper ein ästhetischer und prächtiger Dreiwagenzug der Linie Ak mit den Typen K + m + m (Quelle: Online Archiv Wien Museum).

Randbemerkung: auf den Tag genau 7 Jahre nach der Annexion der "Ostmark" wurde die Oper durch einen Bombenangriff und nachfolgenden Brand zerstört, was diesem Motiv eine besonders bedenkliche Note verleiht.

LG nord22