Autor Thema: Werbewagen  (Gelesen 470810 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

M-wagen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 694
Re: Werbewagen
« Antwort #1635 am: 13. Dezember 2020, 12:31:46 »
771 kommt im Frühjahr zur HU dran.

67er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1074
Re: Werbewagen
« Antwort #1636 am: 13. Dezember 2020, 13:15:37 »
Die Impfaktion in der Impfbim endete im November.

Trotzdem war es voreilig: es gibt im Jänner die nächste Impfaktion, wo man den Wagen wieder als Impfbim hätte nutzen können. Ich denke, es wird ja hoffentlich auch ausreichend andere Fahrzeuge in Reserve gegen haben; warum ausgerechnet dieses Fahrzeug in den Liniendienst zurückgestellt werden musste, erschließt sich mir nicht.

Weil es nunmal als Linienfahrzeug gebaut wurde.

Für alles andere muss bzw. sollte die Stadt Wien andere Möglichkeiten haben/bieten.

Katana

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 965
Re: Werbewagen
« Antwort #1637 am: 13. Dezember 2020, 13:38:17 »
Die Impfaktion in der Impfbim endete im November.

Trotzdem war es voreilig: es gibt im Jänner die nächste Impfaktion, wo man den Wagen wieder als Impfbim hätte nutzen können. Ich denke, es wird ja hoffentlich auch ausreichend andere Fahrzeuge in Reserve gegen haben; warum ausgerechnet dieses Fahrzeug in den Liniendienst zurückgestellt werden musste, erschließt sich mir nicht.
Einerseits ist der Jänner keineswegs gesichert und außerdem werden wahrscheinlich zuerst die Risikogruppen wie Alte in Heimen, Menschen im Gesundheitsdienst und vielleicht Lehrer geimpft. Die breite Öffentlichkeit wird mMn im Sommer drankommen.

68er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 517
Re: Werbewagen
« Antwort #1638 am: 13. Dezember 2020, 17:22:15 »
Trotzdem war es voreilig: es gibt im Jänner die nächste Impfaktion, wo man den Wagen wieder als Impfbim hätte nutzen können. Ich denke, es wird ja hoffentlich auch ausreichend andere Fahrzeuge in Reserve gegen haben; warum ausgerechnet dieses Fahrzeug in den Liniendienst zurückgestellt werden musste, erschließt sich mir nicht.

Einen Impfstoff, der eine Kühlung auf -70° C benötigt, wird man kaum in einer Straßenbahn verimpfen können.

Paulchen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 736
Re: Werbewagen
« Antwort #1639 am: 13. Dezember 2020, 17:26:22 »
Trotzdem war es voreilig: es gibt im Jänner die nächste Impfaktion, wo man den Wagen wieder als Impfbim hätte nutzen können. Ich denke, es wird ja hoffentlich auch ausreichend andere Fahrzeuge in Reserve gegen haben; warum ausgerechnet dieses Fahrzeug in den Liniendienst zurückgestellt werden musste, erschließt sich mir nicht.

Einen Impfstoff, der eine Kühlung auf -70° C benötigt, wird man kaum in einer Straßenbahn verimpfen können.

Das ist aber nur für längerfristige Lagerung notwendig. Wenn man ihn bald verimpfen will, kann man ihn auch ein paar Tage in normalen Kühlschränken lagern.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12124
Re: Werbewagen
« Antwort #1640 am: 13. Dezember 2020, 18:54:14 »
Trotzdem war es voreilig: es gibt im Jänner die nächste Impfaktion, wo man den Wagen wieder als Impfbim hätte nutzen können. Ich denke, es wird ja hoffentlich auch ausreichend andere Fahrzeuge in Reserve gegen haben; warum ausgerechnet dieses Fahrzeug in den Liniendienst zurückgestellt werden musste, erschließt sich mir nicht.

Einen Impfstoff, der eine Kühlung auf -70° C benötigt, wird man kaum in einer Straßenbahn verimpfen können.

Das ist aber nur für längerfristige Lagerung notwendig. Wenn man ihn bald verimpfen will, kann man ihn auch ein paar Tage in normalen Kühlschränken lagern.

Da kann ich mich nur anschließen. Und ausserdem kann man ja auch in der Straßenbahn Kühlgeräte verbauen, die für die notwendige Kühlkette erforderlich sind. Weiters glaube ich kaum, dass der Impfstoff auch bei einer Temperatur von -70 Celsius geimpft wird.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

aphrodite

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 33
Re: Werbewagen
« Antwort #1641 am: 13. Dezember 2020, 21:01:11 »
Habe soeben im Wiki eine für mich völlig neue Info gelesen:
Von 1960 bis 1963 erhielten die M 4014 und 4076 Leuchtreklametafeln auf den Dächern, für 4142 war dies auch noch vorgesehen, wurde aber nicht mehr durchgeführt.

Weiss wer was adrüber, bzw. kennt jemand vielleicht Fotos davon?
Lg
Manfred

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10888
Re: Werbewagen
« Antwort #1642 am: 13. Dezember 2020, 21:34:04 »
Die einzige Aufnahme in meinem Fundus mit Leuchtreklametafel zeigt L1 2608 der Linie 360 mit "Inzersdorfer" Leuchtreklame (Foto: Harald Herrmann).

LG nord22

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 33829
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Werbewagen
« Antwort #1643 am: 13. Dezember 2020, 21:41:28 »
Bist du sicher, dass das eine Leuchtreklame war und nicht bloß ein erhabener Schriftzug? Neonreklame mit Gleichstrom geht doch eigentlich nicht.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10888
Re: Werbewagen
« Antwort #1644 am: 13. Dezember 2020, 21:46:45 »
Ja, das war eine Leuchtreklame. Die Leuchtstoffröhren in den E1 und c4 funktionieren auch mit Gleichstrom.

nord22

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6141
Re: Werbewagen
« Antwort #1645 am: 13. Dezember 2020, 22:51:54 »
771 kommt im Frühjahr zur HU dran.
Was hat der damit zu tun? Die Impfbim ist 770.

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Schaltkurbel

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 331
  • Linie F 9.März 1907-13.Februar 1960
Re: Werbewagen
« Antwort #1646 am: 13. Dezember 2020, 23:57:32 »
Ja, das war eine Leuchtreklame. Die Leuchtstoffröhren in den E1 und c4 funktionieren auch mit Gleichstrom.

nord22
Daher wird in/vor den Endstelle die Beleuchtung umgepolt.
Sollte jemand einen Tipp- oder Rechtschreibfehler finden darf er diesen behalten!

M-wagen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 694
Re: Werbewagen
« Antwort #1647 am: 14. Dezember 2020, 05:54:44 »
Zitat
771 kommt im Frühjahr zur HU dran.
Was hat der damit zu tun? Die Impfbim ist 770.
Entschuldige! Meinte natürlich 770 - gilt aber auch für 771.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10189
Re: Werbewagen
« Antwort #1648 am: 14. Dezember 2020, 10:18:38 »
Weil es nunmal als Linienfahrzeug gebaut wurde.

Für alles andere muss bzw. sollte die Stadt Wien andere Möglichkeiten haben/bieten.

Dann stellt sich aber erst recht die Frage, warum er überhaupt aufwendig als "Impfbim" adaptiert wurde. Deiner Argumentation folgend hätte man ihn gleich so lassen müssen wie er war und sich als "Impf-Location" etwas anderes überlegen müssen. Das hat man aber nicht und daher stellt sich die Frage, ob der Aufwand die wenigen Tage, an denen er als Impfbim im eingesetzt wurde, wirklich gerechtfertigt war.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 33829
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Werbewagen
« Antwort #1649 am: 14. Dezember 2020, 10:21:06 »
Die Leuchtstoffröhren in den E1 und c4 funktionieren auch mit Gleichstrom.

Leuchtstoffröhren und Neonröhren sind zwei völlig unterschiedliche Dinge, auch wenn sie nach ähnlichem Prinzip funktionieren. Letztere werden nämlich mit Hochspannung (einige tausend Volt) betrieben, dazu braucht man im Allgemeinen einen Transformator – und der funktioniert nur mit Wechselstrom.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!