Autor Thema: [ES] Barcelona (historisch)  (Gelesen 32805 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13700
[ES] Barcelona (historisch)
« am: 18. April 2017, 20:04:46 »
Anbei als Ausgleich für das bescheidene Aprilwetter historische Bilder vom 1971 stillgelegten Straßenbahnbetrieb in Barcelona. Alle Aufnahmen sind 1960 - 1965 entstanden, nähere Bilddaten habe ich leider keine (Fotos: Archiv John F. Bromley). Wie unschwer zu erkennen, handelt es sich bei den Wagen der Nummerngruppe 1601 - 1699 um PCC Wagen, welche von der Straßenbahn in Washington D.C. übernommen wurden. Die pittoresk anmutende Typenvielfalt ist jedenfalls faszinierend ...

nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13700
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #1 am: 18. April 2017, 21:53:00 »
Anbei weitere historische Aufnahmen aus Barcelona. Die Aufnahmen von TW 850 und Arbeitswagen 20 sind schon mehr als pittoresk ... (Fotos: Archiv Trains and Travel).

nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13700
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #2 am: 19. April 2017, 08:31:00 »
Anbei ein Postkartenmotiv mit Sommerwagen 129 + BW und weitere Aufnahmen aus dem Archiv John F. Bromley. TW 129 existiert heute noch bei der Tibidabo - Straßenbahn.

nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13700
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #3 am: 19. April 2017, 14:02:03 »
Zwei Aufnahmen aus den 40er Jahren (Fotos: Institut d´Estudis Fotografics de Catalunya). Die Linie 59 war offensichtlich stark frequentiert. Nach dem spanischen Bürgerkrieg herrschten in Málaga in den 40er Jahren eher prekäre Betriebsverhältnisse. Die Kobelverglasung gab es nicht nur bei der Wiener Type G ... (Fotos: Foro Trenes - TRANVIAS).

nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13700
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #4 am: 19. April 2017, 15:26:07 »
Anbei u. a. eine rare Betriebsaufnahme eines Sommerwagenzugs vom Mai 1960 (Fotos: Archiv autobusesbcn.es).

nord22

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11672
    • In vollen Zügen
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #5 am: 19. April 2017, 19:19:13 »
Mich wundert immer wieder, warum so viele Betriebe, die ansich einen teilweise modernen Wagenpark als Wien zur damaligen Zeit aufwiesen, bis zur Betriebseinstellung noch die völlig anachronistischen Rollenstromabnehmer verwendet haben, die bei uns vor einer geschätzten Ewigkeit durch den Lyrabügel ersetzt wurden.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36175
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #6 am: 19. April 2017, 20:12:33 »
Mich wundert immer wieder, warum so viele Betriebe, die ansich einen teilweise modernen Wagenpark als Wien zur damaligen Zeit aufwiesen, bis zur Betriebseinstellung noch die völlig anachronistischen Rollenstromabnehmer verwendet haben, die bei uns vor einer geschätzten Ewigkeit durch den Lyrabügel ersetzt wurden.

Weil die Umstellung von Rollenstromabnehmer auf Schleifbügel eine Komplettänderung der Fahrleitungsgeometrie bedingt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

N1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2194
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #7 am: 19. April 2017, 20:24:08 »
Ein Rollenstromabnehmer benötigt außerdem weniger Platz, was in engen Altstadtkernen von Vorteil sein kann.
"Der Raum, wo das stattfand, ist ziemlich groß."
Hans Rauscher

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11551
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #8 am: 20. April 2017, 09:39:58 »
Weil die Umstellung von Rollenstromabnehmer auf Schleifbügel eine Komplettänderung der Fahrleitungsgeometrie bedingt.

Ist das wirklich so? In der anderen Richtung lasse ich es mir ja einreden, aber warum kann ein Schleifbügel nicht eine Fahrleitung für Rollenstromabnehmer beschleifen?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13700
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #9 am: 20. April 2017, 09:54:06 »
Weil er an den Querverspannungen hängen bleiben würde! Die Fahrleitung für Rollenstromabnehmer hat bei den Querverspannungen einen U-förmigen Halter mit Isolator und Klammer für den Fahrdraht. Rollenstromabnehmer sind typisch für Straßenbahnnetze, deren Fahrzeuge und Technik von britischen oder US Herstellern geliefert wurden; z.B. Lisboa / Fa. Brill.

nord22

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5240
  • Bösuser
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #10 am: 20. April 2017, 10:45:18 »
Weil er an den Querverspannungen hängen bleiben würde! Die Fahrleitung für Rollenstromabnehmer hat bei den Querverspannungen einen U-förmigen Halter mit Isolator und Klammer für den Fahrdraht. Rollenstromabnehmer sind typisch für Straßenbahnnetze, deren Fahrzeuge und Technik von britischen oder US Herstellern geliefert wurden; z.B. Lisboa / Fa. Brill.

Nur sind in Lissabon manche Strecken so umgebaut, daß beide Stromabnehmertypen funktionieren.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11551
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #11 am: 20. April 2017, 10:55:56 »
Nur sind in Lissabon manche Strecken so umgebaut, daß beide Stromabnehmertypen funktionieren.

Genau, Lissabon war der Grund meiner Frage. Ich wusste allerdings nicht, dass dazu ein Umbau nötig ist. Aber die Erklärung von User "nord22" samt Foto ist plausibel. Danke!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11672
    • In vollen Zügen
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #12 am: 20. April 2017, 16:56:47 »
Nur sind in Lissabon manche Strecken so umgebaut, daß beide Stromabnehmertypen funktionieren.
Wie machen die das? So was Ähnliches wie Z-Sehnen?
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5776
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #13 am: 20. April 2017, 18:03:39 »
Nur sind in Lissabon manche Strecken so umgebaut, daß beide Stromabnehmertypen funktionieren.

Genau, Lissabon war der Grund meiner Frage. Ich wusste allerdings nicht, dass dazu ein Umbau nötig ist. Aber die Erklärung von User "nord22" samt Foto ist plausibel. Danke!
Wichtig ist in dem Zusammenhang auch, dass der Fahrdraht bei Rollenstromabnehmern üblicherweise nicht im Zickzack verlegt ist, was aber für die gleichmäßige Abnützung der Schleifstücke notwendig ist! :lamp:

Was ist denn mit dem Lack des Wagens 507 passiert? Das schaut ja fast schon aus wie bei uns!
Unsachgemäße Entfernung von Werbefolien?  ???
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Petersil

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 480
Re: [ES] Barcelona (historisch)
« Antwort #14 am: 21. April 2017, 22:48:21 »
In San Francisco gibt es auch Strecken, die für beide Stromabnehmertypen geeignet sind, denn die historischen Straßenbahnwagen (Rollenstromabnehmer!) der Linie F ziehen über die Strecke der Linie J Church (betrieben mit modernen Wagen) ein.

Man ist dort überhaupt flexibel, der Obus verwendet die Oberleitung der Linie F auf der Market Street mit.