Autor Thema: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse  (Gelesen 41383 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

S. Böck

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 213
Re: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse
« Antwort #195 am: 01. Februar 2020, 21:44:51 »
Wäre auch interessant, was auf den Verbotsschildern drauf steht. Kann nämlich auch sein, dass der Zug vor diesem Bereich stehen bleibt und so dort gar kein Fahrgastwechsel möglich ist.

Dort steht drauf: "Keine Wartefläche" und "No waiting here".

Ist doch klar, was das heißt: Hier wird nicht(s) gewartet!  8)

64/8

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
Re: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse
« Antwort #196 am: 01. Februar 2020, 21:50:56 »
Zitat von: 4020 link=topic=9081.msg359378#msg359378

Manche User suchen wohl nur nach Gründen, ihren Hass gegen die Gesellschaft auszulassen.
Ja, ich habe hier vielleicht die falschen Emojis verwendet, aber mir deswegen einen Hass auf die Gesellschaft zu unterstellen, das stimmt hier definitiv nicht. Es war eigentlich humoristisch gemeint, nach der Tatsache, man sollte Informationen (was anders ist dieser Hinweis ja nicht) nicht nur mit Schildern und Farbe auf dem Boden darstellen, sondern auch als Popup auf den Displays erscheinen lassen, denn sonst müssen wohl zu viele Leute den Zügen nachlaufen. :D

Es war also nichts böses, aber ich weiß nun, das ich in Zukunft aufpasse, was ich wie schreibe, denn anscheinend wird dies ja auf die sprichwörtliche Goldwaage gelegt.

Gast1090

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 523
Re: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse
« Antwort #197 am: 01. Februar 2020, 22:44:10 »
.....

Die Wände werden wohl sinnvollerweise erst nach der Öffung zur U2 neu verkleidet. Die Öffnungen zu den neuen Stiegenhäusern sind schon zu erahnen. ......

Bin schon gespannt, wie lange man sich an den weißen Flächen erfreuen wird können. Üblicherweise sind frisch gemalte Flächen (z.Bsp. Hausfassaden) ein magischer Anziehungspunkt für jene, die glauben, mittels Spraydosen farbige Botschaften an die Wände sprühen zu müssen.  :-\

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35069
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse
« Antwort #198 am: 01. Februar 2020, 22:54:03 »
Bin schon gespannt, wie lange man sich an den weißen Flächen erfreuen wird können. Üblicherweise sind frisch gemalte Flächen (z.Bsp. Hausfassaden) ein magischer Anziehungspunkt für jene, die glauben, mittels Spraydosen farbige Botschaften an die Wände sprühen zu müssen.  :-\

In den übrigen U-Bahn-Stationen werden die weißen Flächen auch nicht bemalt oder besprayt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Gast1090

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 523
Re: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse
« Antwort #199 am: 01. Februar 2020, 23:16:01 »
Bin schon gespannt, wie lange man sich an den weißen Flächen erfreuen wird können. Üblicherweise sind frisch gemalte Flächen (z.Bsp. Hausfassaden) ein magischer Anziehungspunkt für jene, die glauben, mittels Spraydosen farbige Botschaften an die Wände sprühen zu müssen.  :-\

In den übrigen U-Bahn-Stationen werden die weißen Flächen auch nicht bemalt oder besprayt.

Also, an der U4-Station Friedensbrücke hatten sich Sprayer ausgetobt. Allerdings war ich jetzt schon länger nicht in der Gegend und weiß daher nicht, ob man das schon wieder übermalt hat. Und ich bin mir sicher, auch in einem U6 Stiegenaufgang einen farbigen Schriftzug gesehen zu haben ....

Kanitzgasse

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1771
Re: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse
« Antwort #200 am: 02. Februar 2020, 11:12:15 »
Na, das "barriefrei" war ihnen dann wohl doch peinlich ...

Gast1090

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 523
Re: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse
« Antwort #201 am: 18. Februar 2020, 18:01:55 »
Bin schon gespannt, wie lange man sich an den weißen Flächen erfreuen wird können. Üblicherweise sind frisch gemalte Flächen (z.Bsp. Hausfassaden) ein magischer Anziehungspunkt für jene, die glauben, mittels Spraydosen farbige Botschaften an die Wände sprühen zu müssen.  :-\

In den übrigen U-Bahn-Stationen werden die weißen Flächen auch nicht bemalt oder besprayt.

Als ob ich es geahnt hätte - war ja auch irgendwie zu erwarten:

https://wien.orf.at/stories/3035231/

Wie auch dem Artikel zu entnehmen ist, werden derartige Verschandelungen in der Regel binnen 24 Stunden wieder entfernt. Daher kann für User, die selten oder gar nicht mit der U-Bahn unterwegs sind, durchaus der trügerische Eindruck entstehen, daß, wie 95B meinte, die weißen Flächen in allen U-Bahn-Stationen nicht bemalt oder bespryt werden würden.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35069
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse
« Antwort #202 am: 18. Februar 2020, 18:47:57 »
Der Unterschied ist: Normalerweise handelt es sich um verkleidete Wände, hier sind es rohe Baustellenwände, die nur weiß ausgemalt sind. Das sorgt natürlich für andere Voraussetzungen (und ich habe das auch bei meiner ursprünglichen Aussage, die ich hiermit revidiere, nicht mit einbezogen).
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Pat1305

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 151
Re: Umbau / Neubau Station Pilgramgasse
« Antwort #203 am: 13. Mai 2022, 14:48:46 »
Zitat von: WienMobil
Wegen Bauarbeiten, werden die Zugänge der Station Pilgramgasse zum Bahnsteig Gleis 1, sowie der Bahnsteig Gleis 1 gesperrt. Die Station Pilgramgasse wird in Richtung Heiligenstadt, in der Zeit von Freitag, 20.05.2022, Betriebsbeginn, bis Montag, 23.05.2022 Betriebsbeginn aufgelassen.