Autor Thema: Neue Mariahilfer Straße  (Gelesen 869960 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

HLS

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 9640
Neue Mariahilfer Straße
« am: 04. Mai 2013, 15:21:59 »
Edit durch twf: Threadtitel geändert; ursprünglich "3.-5.5.: Proberaum Mariahilfer Straße". Darauf beziehen sich auch die ersten Postings.

Zitat
Demos legen Wien lahm
Unter anderem ist für Samstag der "Hanf Wandertag" angekündigt.



Autofahrer sollten an diesem Samstag die Wiener Innenstadt besser meiden. Zwei Großdemos, der "Hanf-Wandertag" und ein Protest gegen die türkische Regierung, werden nämlich zu Straßensperren und entsprechenden Staus sorgen. Der Touringclub empfiehlt daher den Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel.

"Hanf Wandertag"
Die Teilnehmer am "Hanf Wandertag" sammeln sich am Christian-Broda-Platz (Mariahilfer Straße nahe dem Gürtel). Der Abmarsch ist für 13.30 Uhr geplant, das Ende und 22.00 Uhr. Mit bis zu 3.000 Personen wird gerechnet. Die Streckenführung: Mariahilfer Straße - Museumsplatz - Museumstraße - Auerspergstraße - Landesgerichtsstraße - Universitätsstraße - Maria-Theresien-Straße - Franz-Josefs-Kai - Schwedenplatz (Zwischenkundgebung) - Franz-Josefs-Kai - Uraniastraße - Obere Weißgerber-Straße - Dampfschiffstraße - Franzensbrücke - Franzensbrückenstraße - Praterstern (Schlusskundgebung).

Die zweite Demonstration gegen die "feindselige Haltung der türkischen Regierung" u.a. gegen Kurden, Aleviten, Journalisten, Rechtsanwälte und Oppositionelle dürfte laut ÖAMTC zwischen 3.000 und 5.000 Teilnehmer anziehen. Um 15.30 Uhr werden diese vom Schwarzenbergplatz losziehen. Die Route: Schwarzenbergplatz - Kärntner Ring - Opernring - Operngasse - Getreidemarkt - Museumsplatz - Museumstraße - Auerspergstraße - Landesgerichtsstraße - Universitätsstraße - Sigmund-Freud-Park bei der Votivkirche.
Quelle: http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/wien/Demos-legen-Wien-lahm/102918286

Es könnte wirklich nicht besser abgestimmt sein.
"Grüß Gott"

Ich fühle mich nicht zu dem Glauben verpflichtet, dass derselbe Gott, der uns mit Sinnen, Vernunft und Verstand ausgestattet hat, von uns verlangt, dieselben nicht zu benutzen. Dieter Nuhr

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11678
    • In vollen Zügen
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #1 am: 04. Mai 2013, 17:43:43 »
Besser zwei auf einmal als hintereinander.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14638
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #2 am: 04. Mai 2013, 18:07:57 »
"Seien Sie achtsam, es könnte eine andere Demonstration in die Quere kommen. Wechseln Sie nicht die Demo"

Hannes
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

E2

  • Gast
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #3 am: 04. Mai 2013, 18:20:33 »
Zitat
Die zweite Demonstration gegen die "feindselige Haltung der türkischen Regierung" u.a. gegen Kurden, Aleviten, Journalisten, Rechtsanwälte und Oppositionelle dürfte laut ÖAMTC zwischen 3.000 und 5.000 Teilnehmer anziehen. Um 15.30 Uhr werden diese vom Schwarzenbergplatz losziehen. Die Route: Schwarzenbergplatz - Kärntner Ring - Opernring - Operngasse - Getreidemarkt - Museumsplatz - Museumstraße - Auerspergstraße - Landesgerichtsstraße - Universitätsstraße - Sigmund-Freud-Park bei der Votivkirche Paulanergasse - Gußhausstraße - Schwarzenbergplatz (Abschlusskundgebung).

Jaja, die Journaille.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16406
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #4 am: 04. Mai 2013, 18:22:03 »
Da machen die Grünen drei Tage Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße und genau da müssen die Haschjünger mit (schweren und überlangen) LKWs das Fahrverbot brechen! Naja, bei Demos ist wohl alles recht und richtig.  ::)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

E2

  • Gast
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #5 am: 04. Mai 2013, 18:33:25 »
Da machen die Grünen drei Tage Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße und genau da müssen die Haschjünger mit (schweren und überlangen) LKWs das Fahrverbot brechen! Naja, bei Demos ist wohl alles recht und richtig.  ::)

Ich  hätts ja gern gesehen, dass da jemand fotografiert und der Behörde, und vor allem den Medien weiterleitet. Nutzen, nunja ....

OT: 3 der LKW-Kisten wurden wegen technischer Mängel nicht genehmigt. Obs da Interventionen gab, um sie dennoch starten zu lassen, entzieht sich meiner Kenntnis, ich war bei den Türken (Aleviten) :D

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7788
    • www.tramway.at
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #6 am: 04. Mai 2013, 22:29:27 »
Da machen die Grünen drei Tage Fußgängerzone auf der Mariahilfer Straße und genau da müssen die Haschjünger mit (schweren und überlangen) LKWs das Fahrverbot brechen! Naja, bei Demos ist wohl alles recht und richtig.  ::)

Grade das hatte aber einen sehr feinen Nebennutzen: durch die ca 1/2 Stunde vorauslaufende Sperre wurde die ganze Mahü Fußgängerzone - und für eine ganze Weile (Die Sperre war am Probestück angelangt, östlich Neubaugasse war die Straße eigentlich nicht gesperrt) wurde die Straße auch zur Begegnungszone. Die Menschen haben einfach nicht wahrgenommen bzw ignoriert, wo die Probefuzo zu Ende ist. Und alles war wieder mal völlig problemlos, natürlich... Mein Eindruck: Generalprobe bravourös bestanden! (Die Bilder zeigen Bereiche ausserhalb der Probe-FuZo, man beachte zB die beiden Motorräder und besonders natürlich den 13A)
Harald A. Jahn, www.tramway.at

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7788
    • www.tramway.at
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #7 am: 04. Mai 2013, 22:34:19 »
Zitat
Die zweite Demonstration gegen die "feindselige Haltung der türkischen Regierung" u.a. gegen Kurden, Aleviten, Journalisten, Rechtsanwälte und Oppositionelle dürfte laut ÖAMTC zwischen 3.000 und 5.000 Teilnehmer anziehen. Um 15.30 Uhr werden diese vom Schwarzenbergplatz losziehen. Die Route: Schwarzenbergplatz - Kärntner Ring - Opernring - Operngasse - Getreidemarkt - Museumsplatz - Museumstraße - Auerspergstraße - Landesgerichtsstraße - Universitätsstraße - Sigmund-Freud-Park bei der Votivkirche Paulanergasse - Gußhausstraße - Schwarzenbergplatz (Abschlusskundgebung).

Jaja, die Journaille.

By the way, gabs viel Stau? Ich war mit dem Radl unterwegs und hab die Kiffer zweimal (Westbhf, Rossauer Kaserne) getroffen; die Türken sah ich am Schwarzenbergplatz. Besonderes KFZ-Chaos ist mir allerdings nicht aufgefallen.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36288
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #8 am: 04. Mai 2013, 22:40:17 »
By the way, gabs viel Stau?
Nein, eigentlich nicht. Obwohl die Zweierlinie blockiert war, war am Ring auffallend wenig los. Auch die Fahrgastinformation hat auffallend gut geklappt; alle gekürzten Züge waren korrekt angekündigt und korrekt beschildert – einzig unser liebes Kando war völlig zu vergessen, da gab es nur Planzeiten oder Falschinformation.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

E2

  • Gast
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #9 am: 04. Mai 2013, 22:44:41 »
By the way, gabs viel Stau?

Nein, wider Erwarten liefs relativ problemlos. Ich hab aufgrund der geplanten Verkehrsmaßnahmen eher mit einem Chaos gerechnet.

Es gab zwar Hot-Spots, wo eben aufgrund beider Routen da mal plötzlich eine Viertelstunde Stillstand war, weils einfach gar nicht anders ging, aber zumindest bei der Türkendemo hats recht gut geklappt. Die Autler warn heut sehr zivilisiert.

Und Bim-mäßig gabs zumindest im Bereich Schwarzenbergplatz - Oper bzw. Prinz-Eugen-STraße auch nur mäßige Verhaltungen (ich hab mal ne Garnitur für 1 Minute als Straßensperre*) verwendet, um eine Sperre umzulegen  ;D)

*) ok, ok, die konnte wegen des Schlusswagens eh nicht weiter, ich habs halt nur in die Kreuzung geholt *g*

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5776
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #10 am: 05. Mai 2013, 00:20:08 »
Mein Eindruck: Generalprobe bravourös bestanden! (Die Bilder zeigen Bereiche ausserhalb der Probe-FuZo, man beachte zB die beiden Motorräder und besonders natürlich den 13A)
Dennoch ist der 13A ein Fremdkörper, der dort nichts zu suchen hat. Der 13er in beide Richtungen durch die Neubaugasse und die MaHü nur querend und gut ist's.  :up:

einzig unser liebes Kando war völlig zu vergessen, da gab es nur Planzeiten oder Falschinformation.
Also auch an dieser Front keine Überraschungen.  :P
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7788
    • www.tramway.at
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #11 am: 05. Mai 2013, 08:59:01 »
Mein Eindruck: Generalprobe bravourös bestanden! (Die Bilder zeigen Bereiche ausserhalb der Probe-FuZo, man beachte zB die beiden Motorräder und besonders natürlich den 13A)
Dennoch ist der 13A ein Fremdkörper, der dort nichts zu suchen hat. Der 13er in beide Richtungen durch die Neubaugasse und die MaHü nur querend und gut ist's.  :up:

Klar!  :) Übrigens muss ich tatsächlich sagen, dass die Radler im abgesperrten Bereich tatsächlich oft zu flott unterwegs waren - ich hoffe, das ändert sich mit entsprechender Bodengestaltung. Derzeit fühlt man sich als Passant immer noch zu sehr "auf der Straße". Das ist übrigens auch mein Hauptkritikpunkt an der Sache: Dass man die Oberfläche erst irgendwann 2014/15 umbaut. Vor allem in den Begegnungszonen dürfte das ein Problem werden. Aber es wird hier OT, vielleicht kann man die MaHi-Beiträge ja wieder verschieben.
Harald A. Jahn, www.tramway.at

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16406
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #12 am: 05. Mai 2013, 09:29:46 »
. . .  dass die Radler im abgesperrten Bereich tatsächlich oft zu flott unterwegs waren . . . .
Auf der Mariahilfer Straße darf man ja 30 fahren!  ;)


Erst mit der Fußgängerzone wird es dann Schrittgeschwindigkeit bzw. in den Begegnungszonen Tempo 20. Aber welcher Radfahrer kann schon Schrittgeschwindigkeit fahren ohne umzufallen!    :o ;D
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27735
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #13 am: 05. Mai 2013, 09:38:39 »
Danke für die Fotos, ich hatte leider keine Zeit, mir das selbst anzuschauen! Aber da gebe ich dir recht: Solange das nicht auch optisch umgestaltet wird, wird es immer seltsam sein, dort "auf der Straße" zu gehen. Warum man so was nicht alles auf einmal durchziehen kann, ist halt eine Wiener Krankheit. In 2-3 Jahren kann sich sowieso niemand mehr vorstellen, dass durch die Mariahilfer Straße einmal reger Autoverkehr geherrscht hat. Ich tu mir da schon bei den alten Fotos von der Kärntner Straße und vom Graben schwer, mich zurückzuversetzen.

Noch dazu sind 2015 Wahlen und wenn bis ca. ein halbes Jahr vor der Wahl das ganze Kapitel ordentlich abgeschlossen wäre, dann würde sich - bei allen Unkenrufen, die es jetzt (berechtigterweise) gibt - für die Grünen sicher auszahlen.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36288
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Neue Mariahilfer Straße
« Antwort #14 am: 05. Mai 2013, 09:43:02 »
Aber welcher Radfahrer kann schon Schrittgeschwindigkeit fahren ohne umzufallen!    :o ;D
Alle Über-70-Jährigen! ;)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!