Autor Thema: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?  (Gelesen 9563 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Katana

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1529
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #15 am: 27. November 2019, 19:22:56 »
Also der Masseverwalter.
... oder vielleicht einfach nur Vertragserrichter.

Elin Lohner

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1795
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #16 am: 19. September 2020, 19:35:39 »
Bin heute am frühen Abend beim Bahnhof Wolfganggasse vorbeigegangen, der Wagen 256 steht nach wie vor (mit Graffiti) in der Halle drinnen.
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

Halbstarker

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1443
  • The Streetcar strikes back!
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #17 am: 12. Juni 2021, 09:36:20 »
Hier ein Bild aus besseren Tagen:
Beiwagen 256, dahinter 117 im Bhf. Wolfganggasse am 01.05.2007:
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Halbstarker

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1443
  • The Streetcar strikes back!
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #18 am: 18. August 2021, 17:06:42 »
Und hier gibt's Bilder aus noch besseren Tagen.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

RaphRo

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 15
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #19 am: 01. September 2021, 10:35:15 »
Habe heute den Wagen in Korneuburg auf einem Tieflader auf einem Firmengelände gesehen - weiß einer der werten Forumskollegen hierzu vielleicht Näheres? :)

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 721
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #20 am: 19. September 2021, 13:40:14 »
Hier ein paar Foto des BW 256 in Korneuburg. Eine Seite ist leider mit Grafitti "verziert". Wem gehört der Beiwgen derzeit?
Es ist wirklich sehr schade, dass der letzte Ursprungswagen nicht entsprechend erhalten wird.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13165
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #21 am: 19. September 2021, 15:39:14 »
Gratuliere, der zweitschönste Mercedes, der gebaut wurde, der schönste war sein Vorgänger mit den Heckflossen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1859
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #22 am: 19. September 2021, 15:58:14 »
Irgendetwas ist mit dem Dach geschehen, sieht aus wie ein Blechüberzu mit Fallrohren. Das deutet auf eine Aufstellung im Freien.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16250
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #23 am: 19. September 2021, 17:00:18 »
Wieso lagern hinter und neben dem Wagen gestapelt Schienen- und Schwellen?  ???
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13130
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #24 am: 19. September 2021, 18:15:15 »
Wieso lagern hinter und neben dem Wagen gestapelt Schienen- und Schwellen?  ???

Weil die vielleicht so wie der Beiwagen auch entsorgt werden sollen. Oder aber der neue Besitzer will eine kurze Strecke bauen, dass er den Wagen auch bewegen kann.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 721
Re: Beiwagen 256 vor Verkauf/Zerstörung?
« Antwort #25 am: 19. September 2021, 20:02:07 »
Ich denke, dass die Schwellen nichts mit dem Beiwagen zu tun haben. Das Firmengelände hat auch ein Anschlußgleis, auf dem steht irgendeine Bahnbaumaschine.
Das Blechdach rettet den Wagen vermutlich, hoffentlich wurden die schönen Dachscheinwerfer gut aufgehoben.