Straßenbahn Österreich > Innsbruck

Innsbruck, Linie 3

(1/12) > >>

tramway.at:
Die Stadtdurchfahrt der Linie 3 bei Triumphpforte und Maria-Theresien-Straße (Anichstraße ist die dazugehörige Haltestelle) sowie hinterm Bahnhof beim Sillpark.

95B:
Man merkt, wie sehr die Gegend bereits in bundesdeutscher Hand ist – steht doch unter dem Gebotspfeil glatt das unsinnige piefgonische "Linienbus frei" statt "ausgenommen Linienbusse". ::)

13er:

--- Zitat von: 95B am 22. Juli 2014, 14:57:01 ---Man merkt, wie sehr die Gegend bereits in bundesdeutscher Hand ist – steht doch unter dem Gebotspfeil glatt das unsinnige piefgonische "Linienbus frei" statt "ausgenommen Linienbusse". ::)

--- Ende Zitat ---
Der Mitterer war eben ein Visionär...

tramway.at:

--- Zitat von: 95B am 22. Juli 2014, 14:57:01 ---Man merkt, wie sehr die Gegend bereits in bundesdeutscher Hand ist – steht doch unter dem Gebotspfeil glatt das unsinnige piefgonische "Linienbus frei" statt "ausgenommen Linienbusse". ::)

--- Ende Zitat ---

Die Gegend ist vor allem in chinesischer Hand - unglaublich, wieviele Touries (vor allem Italiener und Chinesen) in der Stadt waren!

4463:

--- Zitat von: 95B am 22. Juli 2014, 14:57:01 ---steht doch unter dem Gebotspfeil glatt das unsinnige piefgonische "Linienbus frei"
--- Ende Zitat ---
Hier würde mich doch sehr interessieren, ob diese Zusatztafel StVO-konform ist.

Abgesehen davon ist diese Formulierung sowieso prinzipiell Schwachsinnig, weil das "frei" hat ja nicht dieselbe Bedeutung wie "ausgenommen", sondern heißt nur, dass bei einem Fahrverbot die Anwohner oder so freie Fahrt haben, im Gegensatz zu allen anderen. Bei einem Richtungsgebot ist das irgendwie nicht gerechtfertigt, wie ich finde.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln