Autor Thema: Linie T (1945-1984)  (Gelesen 251665 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5056
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #675 am: 13. November 2020, 21:16:24 »
Baustelle am Schottenring , das "Jonas Reinl" wird gerade gebaut und dafür müssen Gleisprovisorien gelegt werden.
Vom K 2518 gibt es aktuell auch ein Bild als Linie 71.
Du meinst sicher "Schottentor".
Wie heißt denn die Verkehrsfläche, auf der sich der Zug befindet?
Dort wo die Bäume beginnen würde ich Schottenring vermuten!

Katana

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 966
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #676 am: 13. November 2020, 21:19:46 »
Baustelle am Schottenring , das "Jonas Reinl" wird gerade gebaut und dafür müssen Gleisprovisorien gelegt werden.
Vom K 2518 gibt es aktuell auch ein Bild als Linie 71.
Du meinst sicher "Schottentor".
Wie heißt denn die Verkehrsfläche, auf der sich der Zug befindet?
Für den Öffi-Fahrgast ist das beim Schottentor, so wie es auch der Bildname besagt. Aber bei der Verkehrsfläche hast du natürlich recht.

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1315
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #677 am: 13. November 2020, 21:25:56 »
Am Liniensignal (Blechscheibe) sieht man schön den Platz für das kleine K, das durch die Klappe verdeckt ist. (für Linie TK)

Lint

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #678 am: 13. November 2020, 21:35:48 »
Baustelle am Schottenring , das "Jonas Reinl" wird gerade gebaut und dafür müssen Gleisprovisorien gelegt werden.
Vom K 2518 gibt es aktuell auch ein Bild als Linie 71.

Tolles Bild, danke fürs Zeigen!

Helga06

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1459
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #679 am: 14. November 2020, 11:46:41 »
Baustelle am Schottenring , das "Jonas Reinl" wird gerade gebaut und dafür müssen Gleisprovisorien gelegt werden.
Vom K 2518 gibt es aktuell auch ein Bild als Linie 71.

Tolles Bild, danke fürs Zeigen!

Du hast mich jetzt mit der Nase darauf gestoßen und ein wahres Wort ausgesprochen. Es sind nur einige Wenige die immer wieder schöne und interessante Fotos einstellen. Leider liest man ganz selten ein Dankeswort, man sieht es als Selbstverständlichkeit an und reagiert nicht. Deshalb auch von mir (siehe Nase) ein ganz großes Dankeschön an alle die Fotos bringen. Danke, danke, danke.
Ein schönes Wochenende wünscht die/der Obige.

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1926
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #680 am: 14. November 2020, 12:44:46 »
Ja, da muss ich mich jetzt auch an der Nase nehmen - und sage hiermit vielen Dank für die Bilder!

Norbert Waltnerl

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #681 am: 14. November 2020, 13:15:43 »
Vielen Dank für die interessanten Bilder.

Halbstarker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 848
  • The Streetcar strikes back!
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #682 am: 14. November 2020, 13:50:26 »
Es sind nur einige Wenige die immer wieder schöne und interessante Fotos einstellen. Leider liest man ganz selten ein Dankeswort, man sieht es als Selbstverständlichkeit an und reagiert nicht. Deshalb auch von mir (siehe Nase) ein ganz großes Dankeschön an alle die Fotos bringen. Danke, danke, danke.
Ein schönes Wochenende wünscht die/der Obige.
Gern geschehen!  ;D :))
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Katana

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 966
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #683 am: 17. November 2020, 20:44:20 »
Baustelle am Schottenring , das "Jonas Reinl" wird gerade gebaut und dafür müssen Gleisprovisorien gelegt werden.
Vom K 2518 gibt es aktuell auch ein Bild als Linie 71.

Tolles Bild, danke fürs Zeigen!
Wenigstens einer der sich bedankt und es nicht als selbstverständlich hin nimmt, das ich hier wertvolle Bilder veröffentliche.
Aber für manche ist diskutieren wichtiger, soll so sein, nur ohne mich.....

Danke für die Anregung, dass ich nach langem einmal was Positives zu historischen Fotos schreibe. Also:  :up:

Aber sieh es so: meine Maßstäbe sind hoch. Ich habe mich sogar einmal zu Michlmayr-Fotos kritisch geäußert.


Es sind nur einige Wenige die immer wieder schöne und interessante Fotos einstellen. Leider liest man ganz selten ein Dankeswort, man sieht es als Selbstverständlichkeit an und reagiert nicht.

Das ist der Nachteil, wenn ein Forum von guten Fotos dominiert ist. Da wirst du mit dem Danken nicht fertig und kommst in den Verdacht, dass du nur deinen Postingzähler hochtreiben willst.

Halbstarker

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 848
  • The Streetcar strikes back!
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #684 am: 18. November 2020, 08:31:48 »
Tolles Bild, danke fürs Zeigen!
Wenigstens einer der sich bedankt und es nicht als selbstverständlich hin nimmt, das ich hier wertvolle Bilder veröffentliche.
.....
Noch dazu von Einem, der (warum eigentlich?) moderiert ist.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 15811
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #685 am: 18. November 2020, 14:03:54 »

Aber ja, auch ich habe die Wahl, ich muss die Bilder hier nicht zeigen, aber ich kann.
Bitte zeige sie her! Ich kenne eigentlich gar kein schlechtes/uninteressantes Bild von dir. Wer es nicht sehen will, soll eben wegschauen oder drüberscrollen!   ::)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

SheepJoe

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 156
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #686 am: 18. November 2020, 14:27:34 »

Aber ja, auch ich habe die Wahl, ich muss die Bilder hier nicht zeigen, aber ich kann.
Bitte zeige sie her! Ich kenne eigentlich gar kein schlechtes/uninteressantes Bild von dir. Wer es nicht sehen will, soll eben wegschauen oder drüberscrollen!   ::)

Sehe ich auch so  :up: :up: :up:

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5056
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #687 am: 24. November 2020, 13:57:45 »
Kurz vor dem Ausscheiden der Type L1 aus dem Linienverkehr, kam es nochmals zu solchen Zugsbildungen.
Die Regel waren L1-c2 Mischzüge auf dieser Linie, nachdem die c2-Beiwagen vermehrt für die Type L und E1 gebraucht wurden, kamen auch wieder m2/3 Beiwagen zum Einsatz.
Hier St.Marx Linie T fotografiert von K.Holzinger

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1622
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #688 am: 24. November 2020, 18:38:58 »
Schönes Foto!  :up:

Danke sehr!  :)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

Norbert Waltnerl

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 34
Re: Linie T (1945-1984)
« Antwort #689 am: 26. November 2020, 13:07:04 »
Gleichgültig! Das bzw. die Bilder sind interessant und schön.
Vielen Dank dafür.
Weiter so —- wenn möglich.