Autor Thema: [JP] Okayama  (Gelesen 1897 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 949
[JP] Okayama
« am: 09. Mai 2023, 12:30:35 »
Okayama liegt im Südwesten der japanischen Hauptinsel Honshū, nicht weit von Hiroshima entfernt.
Neben netten Tempeln, viel Natur und guten Restaurants gibt es auch ein kleines Straßenbahnsystem, auf einer Länge von etwas mehr als 4,5km werden zwei Linien betrieben, dessen gemeinsamer Ausgangspunkt der Bahnhof ist. Das in Kapspur (1067mm) ausgeführte Netz wurde bei meinem Besuch ausschließlich durch Hochflurwagen befahren, alle NF-Wagen standen defekt im Depot - man stelle sich das in unseren Breiten vor.  ;D
Die Linie 2 führte nur durch Ausfallstraßen und wurde von mir dementsprechend ignoriert, daher gibt es vorwiegend Bilder der Linie 1.
Im Rahmen meiner Japanreise verbrachte ich den 11.04.2023 in dieser ruhigen Stadt:
Всё будет хорошо

Halbstarker

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2026
  • The Streetcar strikes back!
Re: [JP] Okayama
« Antwort #1 am: 10. Mai 2023, 09:03:29 »
Danke für diesen Bericht über einen für uns exotischen Betrieb! :up:
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6472
Re: [JP] Okayama
« Antwort #2 am: 10. Mai 2023, 13:27:16 »
Japan ist irgendwie eigenartig.
Auf der einen Seite hochtechnologie, hypermodern und überkandidelt.
Auf der anderen Seite diese Straßenbahnen, die irgendwie gar nicht zu dem passen.

Aber Bitte gerne mehr. Ich finde den Kontrast halt sehr faszinierend.
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

MK

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1175
Re: [JP] Okayama
« Antwort #3 am: 10. Mai 2023, 17:44:55 »
Auf der einen Seite hochtechnologie, hypermodern und überkandidelt.

Als "hypermodern" würde ich Japan nicht bezeichnen.
Wanderer, kommst du nach Liechtenstein,
tritt nicht daneben, tritt mitten rein!

Piefke

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 665
Re: [JP] Okayama
« Antwort #4 am: 11. Mai 2023, 19:55:32 »
Hier besteht immernoch Maskenpflicht (!?)

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14634
Re: [JP] Okayama
« Antwort #5 am: 11. Mai 2023, 20:02:53 »
Mir sind zwar keine Masken aufgefallen, aber bei den Japanern ist es durchaus üblich, Masken zu tragen, wenn man sich vor Ansteckung schützen will oder selbst verkühlt ist.
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

dalski

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 949
Re: [JP] Okayama
« Antwort #6 am: 12. Mai 2023, 04:47:05 »
Mir sind zwar keine Masken aufgefallen, aber bei den Japanern ist es durchaus üblich, Masken zu tragen, wenn man sich vor Ansteckung schützen will oder selbst verkühlt ist.
Am zweiten Bild erkennt man eine Maske beim Fahrpersonal.
Die coronabedingte Maskenpflicht in Öffis wurde laut meinem Wissensstand mit März 2023 abgeschafft, allerdings tragen weiterhin mehr als ~75% der Fahrgäste inkl. nahezu 100% des Personals weiterhin eine Maske. In Städten wie Tokyo oder Osaka ist die Anzahl geringer, da dort mehr Touristen den öffentlichen Verkehr nutzen und diese wiederum kaum Masken tragen. Ich persönlich habe das für mich auch je nach Situation abgewogen, unnötig auffallen wollte ich nicht. Ausnahme war jeglicher Aufenthalt im Freien, wo einige ebenso Maske tragen, was dort aber vermutlich schon vor der Pandemie nicht unüblich war.
Всё будет хорошо