Autor Thema: Linie 58 (1908-2017)  (Gelesen 276287 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Halbstarker

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1300
  • The Streetcar strikes back!
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #900 am: 31. Oktober 2021, 19:40:28 »
Zur Schreibweise Iheing/Jhering siehe hier.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11645
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #901 am: 14. Januar 2022, 09:37:39 »
E 4446 in der Mariahilfer Straße bei der Einmündung der Neubaugasse 1970 (Foto: Henk Graalman). Der Zierspitz und die zweite Zierleiste wurden bei E 4446 1975 anlässlich des Umbaus auf Einmannbetrieb und Geamatic entfernt.

LG nord22

buschberg

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 275
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #902 am: 15. Januar 2022, 09:44:07 »
Diese Typen mit Zierspitz bieteten schon einen schönen Anblick.

Bus

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2861
  • Der Bushase
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #903 am: 15. Januar 2022, 15:15:52 »
Scheinbar hat man da vor kurzem die 13er Schienen entfernt.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12701
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #904 am: 15. Januar 2022, 18:07:58 »
Scheinbar hat man da vor kurzem die 13er Schienen entfernt.
Ich tät sagen, kurz vorher.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10594
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #905 am: 16. Januar 2022, 12:22:15 »
Diese Typen mit Zierspitz bieteten schon einen schönen Anblick.

Das finde ich auch. Ich habe nie verstanden, warum doppelte Zierleiste und Zierspitz entfernt wurden.

Der Gmunder TW 8 hatte seinen Zierspitz bis zum Schluss...
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Halbstarker

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1300
  • The Streetcar strikes back!
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #906 am: 17. Januar 2022, 09:06:34 »
Diese Typen mit Zierspitz bieteten schon einen schönen Anblick.

Das finde ich auch. Ich habe nie verstanden, warum doppelte Zierleiste und Zierspitz entfernt wurden.

Weil's billiger kommt. Zierleiste und Zierspitz wurden ja nicht extra entfernt, sondern im Zuge einer HU mit Neulackierung.
Später bestellte man die Züge gleich ohne Zierleiste und Zierspitz.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10594
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #907 am: 17. Januar 2022, 09:59:50 »
Weil's billiger kommt. Zierleiste und Zierspitz wurden ja nicht extra entfernt, sondern im Zuge einer HU mit Neulackierung.
Später bestellte man die Züge gleich ohne Zierleiste und Zierspitz.

Na die Kosten für Zierleiste und Zierspitz dürften, bezogen auf die Gesamtkosten eines Wagens, wohl nicht allzu hoch gewesen sein. Aber gut, ist wohl eine Frage des Geschmacks und über den lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34733
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #908 am: 17. Januar 2022, 10:04:15 »
Die obere und die untere Zierleiste waren eigentlich keine Zierleisten, sondern Schutzleisten, weil sich darunter die Blechnahten befanden. Die mittlere Zierleiste (der Zierspitz) war allerdings ausschließlich schmückendes Beiwerk, so ist es nicht weiter verwunderlich, dass man sich davon irgendwann verabschiedet hat.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Katana

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1273
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #909 am: 17. Januar 2022, 18:55:47 »
Weil's billiger kommt. Zierleiste und Zierspitz wurden ja nicht extra entfernt, sondern im Zuge einer HU mit Neulackierung.
Später bestellte man die Züge gleich ohne Zierleiste und Zierspitz.

Na die Kosten für Zierleiste und Zierspitz dürften, bezogen auf die Gesamtkosten eines Wagens, wohl nicht allzu hoch gewesen sein. Aber gut, ist wohl eine Frage des Geschmacks und über den lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.
Die Leisten waren am Blech wohl nicht aufgeklebt, sondern geschraubt oder genietet. Und somit der potentielle Ausgangspunkt von Rost.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12701
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #910 am: 17. Januar 2022, 18:59:41 »
Na die Kosten für Zierleiste und Zierspitz dürften, bezogen auf die Gesamtkosten eines Wagens, wohl nicht allzu hoch gewesen sein. Aber gut, ist wohl eine Frage des Geschmacks und über den lässt sich ja bekanntlich nicht streiten.
Die Zierleisten waren aus Metall und nur in einer Richtung biegsam, der Zierspitz musste schon bei der Herstellung geformt werden und dann auch als solcher als Ersatzteil vorgehalten werden. Die einfache "Meterware" der Leiste war da sicher sinnvollern.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4708
Re: Linie 58 (1908-2017)
« Antwort #911 am: 18. Januar 2022, 13:06:38 »
Abgesehen davon wirken die Fahrzeuge ohne Zierleiste einfach deutlich moderner.