Autor Thema: Vortragsreihe „Ultra Low Floor – Die Innovation aus Wien-Simmering“  (Gelesen 1380 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1895
  • The Streetcar strikes back!
Jaja, ich weiß, es geht um den hier nicht sehr beliebten ULF.
Trotzdem sei der guten Ordnung halber auf diese Vortragsreihe von Peter Mattersdorfer hingewiesen.
Dazu die Info auf tram.at:

Wiener Tramwaymuseum beim Museumsfrühling Niederösterreich
am Samstag, 6., 13. und 27. Mai 2023

Auch dieses Jahr nimmt das Wiener Tramwaymuseum mit seinem Museumsdepot Traiskirchen am Museumsfrühling Niederösterreich teil.
Doch der Museumsfrühling ist dieses Jahr nicht nur ein Tag, sondern ein ganzes Monat! Der komplette Mai wird dieses Jahr zum Museumsmonat.

Das Wiener Tramwaymuseum hat natürlich an allen vier Samstagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet und bietet an drei davon noch ein spezielles Programm:

    Samstag, 6. Mai 2023

Am ersten Samstag im Mai wird unsere neue Sonderausstellung mit dem Thema: „Ultra Low Floor – Die Innovation aus Wien-Simmering“ eröffnet und zum ersten Mal können Besucher sich mit dieser Plakatausstellung über die Wiener Straßenbahn „ULF“ informieren.

Außerdem beginnt an diesem Tag um 14 Uhr die drei-teilige Vortragsreihe passend zu der Sonderausstellung mit dem ersten Multimedia-Vortrag: „Von der historischen Entwicklung von Niederflurfahrzeugen bis zu den ULF-Prototypen“

Während dieser zirka 70-minütigen Präsentation werden unter anderem die historischen Entwicklungen der Fahrzeuge der diversen Niederflurklassen, der Weg zum Drehstromfahrzeug, die ersten Versuchsträger und die ersten echten Prototypen beleuchtet.
Danach gibt es die Möglichkeit für Fragen und der Teilnahme an einer Führung durch das Museum.

    Samstag, 13. Mai 2023

Am zweiten Samstag im Mai findet auch der zweite Teil der Vortragsreihe zum ULF – der Ultra Low Floor Straßenbahn – statt.

Mit dem Vortrags-Thema „Die Serienfahrzeuge“ wird der Bau der ersten und zweiten Fahrzeuggeneration beleuchtet. Des Weiteren werden die Unterschiede zwischen den Generationen und ein tieferer Einblick in die Antriebstechnik gezeigt.

Der Vortrag beginnt ebenfalls um 14 Uhr und wird zirka 60-70 Minuten dauern. Auch nach dieser Präsentation gibt es natürlich die Möglichkeit für Fragen, sowie die Teilnahme an einer Führung durch das WTM Museumsdepot Traiskirchen.

    Samstag, 27. Mai 2023

Mit einer Woche Pause gibt es am letzten Samstag im Mai den dritten Teil der Vortragsreihe.

Auch diese Präsentation wird um 14 Uhr beginnen und trägt den Titel: „Reisefreudiger ULF“

Mit dieser Schlagzeile wird der ULF in anderen Städten der Welt beleuchtet, denn abseits von Wien hat diese österreichische Erfindung auch München, Dresden, Berlin, Graz, sowie sogar Oradea (Rumänien) gesehen.

Selbstverständlich wird es wieder die Möglichkeit für Fragen, sowie die Teilnahme an einer Führung durch das Museumsdepot nach dem Vortrag geben.

Eintritt ins Museum an jedem Termin zum regulären Preis von 5 Euro möglich, für die Teilnahme an der Vortragsreihe noch 2 Euro extra pro Termin.

Für Interessierte öffnen wir nach der Führung durch das Museumsdepot unsere zweite Halle, die in wenigen Geh-Minuten zu erreichen ist. Aufpreis für die Besichtigung der 2. Halle mit den beiden historischen Badner-Bahn-Wagen, dem dritten Wiener Schulwagen und vielen anderen interessanten Fahrzeugen nur 2 €


Mehr Informationen zu den Veranstaltungen der anderen Museen kann man auf der offiziellen Homepage des Museumsfrühlings nachlesen: https://www.museumsfruehling.at/
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!