Autor Thema: Fahrschalter  (Gelesen 8046 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2626
Re: Fahrschalter
« Antwort #30 am: 11. März 2021, 09:30:27 »
Weil man auf 9, 10 und 11 in einem Beschleunigungsvorgang ist und daher die Ströme hoch sind. Wenn du gleich nach dem Schalten auf 12 ausschaltest, hast du natürlich auch einen hohen Strom. Im Normalfall ist der 12er aber ausgewirkt und daher ein Ausschalten mit weniger starkem Lichtbogen verbunden.
Außerdem rührt das, nehme ich an, wohl auch daher, dass man beim Ausschalten von 9 oder 10 die Hauptwalze nicht rasch genug beschleunigen kann, um über die Übergangsstufen ausreichend schnell "verkehrt" drüberzuschalten.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10766
Re: Fahrschalter
« Antwort #31 am: 11. März 2021, 13:46:02 »
Warum aber soll man nur von der 12er ausschalten dürfen und nicht auch von widerstandsbehafteten Parallelstufen? Ausschlaggebend für Effekte wie Lichtbögen ist doch die Stromstärke und nicht, ob der Strom zum Motor durch einen Widerstand fließt oder nicht ...

Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber mir wurde einmal erklärt, dass bei einem Schleifringfahrschalter die Blasspule nur auf Serienstufen und Stufe 12 wirkt, d.h., auf den Stufen 9-11 gibt es keine begünstigte Lichtbogenlöschung. Und da aber gerade auf diesen Stufen der Fahrstrom höher ist, weil die parallel geschalteten Motoren noch beschleunigen, ist es für die Kontakte halt nicht besonders gut, wenn genau da der Stromkreis unterbrochen wird.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2626
Re: Fahrschalter
« Antwort #32 am: 11. März 2021, 18:33:46 »
Ich weiß nicht, ob es stimmt, aber mir wurde einmal erklärt, dass bei einem Schleifringfahrschalter die Blasspule nur auf Serienstufen und Stufe 12 wirkt, d.h., auf den Stufen 9-11 gibt es keine begünstigte Lichtbogenlöschung. Und da aber gerade auf diesen Stufen der Fahrstrom höher ist, weil die parallel geschalteten Motoren noch beschleunigen, ist es für die Kontakte halt nicht besonders gut, wenn genau da der Stromkreis unterbrochen wird.
Ich kenne das so, dass die Löschspule nur auf Null, den Dauerfahrstufen 5 und 12 sowie auf der letzten Bremsstufe VII nicht wirkt. Aber zitierbare Quelle hab ich jetzt spontan auch keine. :(

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2910
Re: Fahrschalter
« Antwort #33 am: 03. Juli 2022, 13:12:14 »
Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage bezüglich des Fahrschalters der E1. So, wie ich es bisher in diesem Thread verstanden habe, hat der E1 Serienfahrstufen, die nach dem Losfahren geschaltet werden können, und Parallelfahrstufen, die anschließend bei höheren Geschwindigkeiten zum Einsatz kommen. Stimmt das soweit?

Meine eigentliche Frage ist nun: Im Führerstand gibt es ja eine Art "Umschalter" zwischen Parallel und Serie (zwei gelbe Knöpfe schräg links hinter dem Geamaticregler). Ich habe es im regulären Fahrbetrieb eigentlich immer nur mit gedrückter Parallel-Taste beobachtet. Bedeutet "Serie" nun, dass lediglich die Serienfahrstufen verwendet werden können und "Parallel", dass zusätzlich zu den Serienfahrstufen auch die Parallelfahrstufen zur Verfügung stehen?

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13215
Re: Fahrschalter
« Antwort #34 am: 03. Juli 2022, 13:15:22 »
Hallo zusammen,

Ich habe eine Frage bezüglich des Fahrschalters der E1. So, wie ich es bisher in diesem Thread verstanden habe, hat der E1 Serienfahrstufen, die nach dem Losfahren geschaltet werden können, und Parallelfahrstufen, die anschließend bei höheren Geschwindigkeiten zum Einsatz kommen. Stimmt das soweit?

Meine eigentliche Frage ist nun: Im Führerstand gibt es ja eine Art "Umschalter" zwischen Parallel und Serie (zwei gelbe Knöpfe schräg links hinter dem Geamaticregler). Ich habe es im regulären Fahrbetrieb eigentlich immer nur mit gedrückter Parallel-Taste beobachtet. Bedeutet "Serie" nun, dass lediglich die Serienfahrstufen verwendet werden können und "Parallel", dass zusätzlich zu den Serienfahrstufen auch die Parallelfahrstufen zur Verfügung stehen?

Du hast richtig kombiniert.

Es gab Situationen, wo man nur mit Serie fahren durfte. Z.B.: Nach einer Stromstörung gab es den Auftrag bis zum übernächsten Streckentrenner nur mit Serie zu fahren. Damit wollte man verhindern, das es womöglich durch Überlast gleich wieder zu einem Stromausfall kommt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2910
Re: Fahrschalter
« Antwort #35 am: 03. Juli 2022, 14:56:27 »
Super, danke für die Antwort!