Autor Thema: Linie 11 (1923-1974)  (Gelesen 171881 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Z-TW

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1932
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #585 am: 16. Januar 2020, 19:58:43 »
Schön war die Jugendzeit...Danke!

Nussdorf

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 397
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #586 am: 16. Januar 2020, 20:16:36 »
Hier eine weitere Jugendsünde: Ein Film von der Linie 11 in den letzten Zügen.
Wo wäre die Sünde? Sehr schön anzuschauen!

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1624
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #587 am: 17. Januar 2020, 09:27:08 »
Super Video, da werden wieder Erinnerungen wach!  :)

Danke!  :)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

Linie 25/26

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 434
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #588 am: 17. Januar 2020, 10:46:51 »
Der E1 ist im Jahre 2021 angekommen!
Alles Gute!

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10896
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #589 am: 12. Februar 2020, 09:05:30 »
B 83 + b am Mexikoplatz 1970 (Foto: Henk Graalman).

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10896
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #590 am: 02. April 2020, 22:07:29 »
Beim Aufräumen entdeckt: Z 4238 in der provisorischen Kuppelendstelle in der Wehlistraße 1969 (Bildautor nicht bekannt). Der Lackzustand von Z 4238 symbolisiert eine gewisse Endzeitstimmung...

LG nord22

Linie 25/26

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 434
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #591 am: 02. April 2020, 22:57:05 »
Beim Aufräumen entdeckt: Z 4238 in der provisorischen Kuppelendstelle in der Wehlistraße 1969 (Bildautor nicht bekannt). Der Lackzustand von Z 4238 symbolisiert eine gewisse Endzeitstimmung...

LG nord22
Schön! Danke sehr! Derzeit räumen wohl viele auf ;D
Der E1 ist im Jahre 2021 angekommen!
Alles Gute!

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1624
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #592 am: 03. April 2020, 09:23:39 »
Beim Aufräumen entdeckt: Z 4238 in der provisorischen Kuppelendstelle in der Wehlistraße 1969 (Bildautor nicht bekannt). Der Lackzustand von Z 4238 symbolisiert eine gewisse Endzeitstimmung...

LG nord22
Ja schade wegen dem Lack, waren doch sehr schöne Fahrzeuge!  :(

Danke für das Foto!  :up:

Wie immer spitze!  :)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5064
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #593 am: 04. Dezember 2020, 08:18:35 »
Letzte 1.Mai Ausfahrt für den 11er. 1974 war dann Schluss; ob es wieder eine "comeback" auf dieser Strecke gibt?
Foto K.Holzinger

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1619
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #594 am: 04. Dezember 2020, 09:49:46 »
Letzte 1.Mai Ausfahrt für den 11er. 1974 war dann Schluss; ob es wieder eine "comeback" auf dieser Strecke gibt?
Foto K.Holzinger

Bemerkenswert die kunstvollen Z-Spangen über den Einfahrtsweichen, die alle möglichen Sehnenstellungen der Type Z abdecken konnten.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10194
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #595 am: 04. Dezember 2020, 17:32:52 »
Letzte 1.Mai Ausfahrt für den 11er. 1974 war dann Schluss; ob es wieder eine "comeback" auf dieser Strecke gibt?
Foto K.Holzinger

Bemerkenswert die kunstvollen Z-Spangen über den Einfahrtsweichen, die alle möglichen Sehnenstellungen der Type Z abdecken konnten.

Na ja, die Z waren ja lange genug in Vorgarten!
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5064
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #596 am: 04. Dezember 2020, 18:22:21 »
Letzte 1.Mai Ausfahrt für den 11er. 1974 war dann Schluss; ob es wieder eine "comeback" auf dieser Strecke gibt?
Foto K.Holzinger

Bemerkenswert die kunstvollen Z-Spangen über den Einfahrtsweichen, die alle möglichen Sehnenstellungen der Type Z abdecken konnten.

Na ja, die Z waren ja lange genug in Vorgarten!
Ja von 6.6.1964- 5.9.1969.

hewerner

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 192
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #597 am: 04. Dezember 2020, 20:23:31 »
Na ja, die Z waren ja lange genug in Vorgarten!
Ja von 6.6.1964- 5.9.1969.

Auszug aus dem Strassenbahnjournal:

"Nach Auflassung des New Yorker Straßenbahnnetzes konnten die Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe zur Behebung des Wagenmangels nach dem Zweiten Weltkrieg im Dezember 1948 im Rahmen des Marshallplans 42 dieser Straßenbahnwagen kaufen, nachdem bereits vorher 15 Wagen nach Bombay verkauft worden waren. Die Fahrzeuge wurden 1949 per Schiff und Bahn geliefert und anschließend in der Hauptwerkstätte der Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe sowie durch Gräf & Stift für die Wiener Verhältnisse adaptiert. Sie erhielten die Typenbezeichnung Z sowie die Betriebsnummern 4201 bis 4242 und wurden ab 13. März 1950 auf der Linie 331 zwischen dem Franz-Josefs-Kai und Stammersdorf in Betrieb genommen. Später wurde ihr Einsatzgebiet auch auf die Linie 231 und an Sonntagen auf die Linien 132 und 17 ausgeweitet. Kurzzeitig konnte man in den Fünfziger Jahren die "Amerikaner" auch unter dem Liniensignal 31 in Betrieb sehen. Nach der 1964 erfolgten Umstellung der Linie 331 auf Gelenktriebwagen der Type F wurden einige Wagen in den Betriebsbahnhof Vorgarten überstellt und auf der Linie 11 eingesetzt. Mit den in Floridsorf verbliebenen Fahrzeugen wurde zunächst der Auslauf der Linie 17 gestellt; als dann 1966 die Linie 217 bis zur Schnellbahn Floridsdorf verlängert und vom Betriebsbahnhof Floridsdorf gestellt wurde, erfolgte der Einsatz auch auf dieser Linie."

Somit waren die Z von 1950 - 1964 ausschließlich in FLOR stationiert.
Lg Helmut

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5064
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #598 am: 04. Dezember 2020, 22:33:04 »
Na ja, die Z waren ja lange genug in Vorgarten!
Ja von 6.6.1964- 5.9.1969.

Auszug aus dem Strassenbahnjournal:

"Nach Auflassung des New Yorker Straßenbahnnetzes konnten die Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe zur Behebung des Wagenmangels nach dem Zweiten Weltkrieg im Dezember 1948 im Rahmen des Marshallplans 42 dieser Straßenbahnwagen kaufen, nachdem bereits vorher 15 Wagen nach Bombay verkauft worden waren. Die Fahrzeuge wurden 1949 per Schiff und Bahn geliefert und anschließend in der Hauptwerkstätte der Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe sowie durch Gräf & Stift für die Wiener Verhältnisse adaptiert. Sie erhielten die Typenbezeichnung Z sowie die Betriebsnummern 4201 bis 4242 und wurden ab 13. März 1950 auf der Linie 331 zwischen dem Franz-Josefs-Kai und Stammersdorf in Betrieb genommen. Später wurde ihr Einsatzgebiet auch auf die Linie 231 und an Sonntagen auf die Linien 132 und 17 ausgeweitet. Kurzzeitig konnte man in den Fünfziger Jahren die "Amerikaner" auch unter dem Liniensignal 31 in Betrieb sehen. Nach der 1964 erfolgten Umstellung der Linie 331 auf Gelenktriebwagen der Type F wurden einige Wagen in den Betriebsbahnhof Vorgarten überstellt und auf der Linie 11 eingesetzt. Mit den in Floridsorf verbliebenen Fahrzeugen wurde zunächst der Auslauf der Linie 17 gestellt; als dann 1966 die Linie 217 bis zur Schnellbahn Floridsdorf verlängert und vom Betriebsbahnhof Floridsdorf gestellt wurde, erfolgte der Einsatz auch auf dieser Linie."

Somit waren die Z von 1950 - 1964 ausschließlich in FLOR stationiert.
Hat irgendwer hier etwas anderes behauptet?

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5064
Re: Linie 11 (1923-1974)
« Antwort #599 am: 16. März 2021, 21:07:42 »
Irgendwann  vor der Einstellung ein Bild von Dr. L. Ekl Linie 11 Elderschplatz; wahrscheinlich Kurzführung.....