Autor Thema: HU-Fristen von Typen E2 und c5  (Gelesen 49831 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12724
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #195 am: 18. Dezember 2021, 11:05:49 »
Und ich kann wieder einmal feststellen, das ihr Sorgen habt, die sagenhaft sind.

Ist es nicht egal, ob ein Fahrzeug die 5., 6. oder auch 10. HU bekommen hat. Hauptsache ist doch, dass ein Fahrzeug abgesehen von den gesetzlichen Untersuchungen auch die regelmäßigen Wartungen bekommt und somit immer in einem verkehrssicheren Zustand ist.
Es zwingt dich keiner hier zu kommentieren, wenn es dich nicht interessiert.

Langsam find ich es etwas mühsam, dass du sobald du etwas als nicht wichtig für dich erachtest, gleich einfach nur rumjammerst, worüber sich andere Sorgen machen. Das macht hier sonst kein anderer User, und ist wirklich unverständlich.

Mag sein, das meine Kommentare für dich mühselig sind. Aber für andere sind halt diese endlosen und eigentlich sinnlosen Diskussionen ob jetzt zum Beispiel ein Zug schon 5 oder 6 HU gehabt hat mühselig.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6922
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #196 am: 18. Dezember 2021, 11:22:13 »
Und ich kann wieder einmal feststellen, das ihr Sorgen habt, die sagenhaft sind.

Ist es nicht egal, ob ein Fahrzeug die 5., 6. oder auch 10. HU bekommen hat. Hauptsache ist doch, dass ein Fahrzeug abgesehen von den gesetzlichen Untersuchungen auch die regelmäßigen Wartungen bekommt und somit immer in einem verkehrssicheren Zustand ist.
Es zwingt dich keiner hier zu kommentieren, wenn es dich nicht interessiert.

Langsam find ich es etwas mühsam, dass du sobald du etwas als nicht wichtig für dich erachtest, gleich einfach nur rumjammerst, worüber sich andere Sorgen machen. Das macht hier sonst kein anderer User, und ist wirklich unverständlich.

Mag sein, das meine Kommentare für dich mühselig sind. Aber für andere sind halt diese endlosen und eigentlich sinnlosen Diskussionen ob jetzt zum Beispiel ein Zug schon 5 oder 6 HU gehabt hat mühselig.
Es zwingt dich ja niemand zu kommentieren, wenn es dich nicht interessiert. Lass doch andere Leute diskutieren, selbst wenns für dich uninteressant ist!
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

M-wagen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 760
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #197 am: 18. Dezember 2021, 12:34:09 »
Frage an @t1 2700: Warum sollte ein Wagen nach 3 1/2 Jahren eine neue HU brauchen Ersteinsatz 8/78 - erste HU nach deiner Berechnung 5/82.
Da stimmt die Rechnung ebenso nicht! Erstzulassung war 8/78 Nach etwa einem Jahr hatte c5 1403 eine Garantie Untersuchung(war damals so üblich) - 1980 - 1989 - 1998 - 2006 - 2013 - 2021. Der Abstand der HU-Daten richtet sich nach den HU-Abnahme-Daten und nicht nach der 8 Jahres-Frist  Daher haben 2022 auch E2 4002, 4003 und c5 1402 HU Ablauf. 4004 aber erst 2023.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6922
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #198 am: 18. Dezember 2021, 13:30:27 »
Frage an @t1 2700: Warum sollte ein Wagen nach 3 1/2 Jahren eine neue HU brauchen Ersteinsatz 8/78 - erste HU nach deiner Berechnung 5/82.
Da stimmt die Rechnung ebenso nicht! Erstzulassung war 8/78 Nach etwa einem Jahr hatte c5 1403 eine Garantie Untersuchung(war damals so üblich) - 1980 - 1989 - 1998 - 2006 - 2013 - 2021. Der Abstand der HU-Daten richtet sich nach den HU-Abnahme-Daten und nicht nach der 8 Jahres-Frist  Daher haben 2022 auch E2 4002, 4003 und c5 1402 HU Ablauf. 4004 aber erst 2023.
Wie du siehst, hab ich da jeweils 8 Jahre zurückgerechnet, da die HU üblicherweise nach 8 Jahren erfolgt (oder 500.000 km). Natürlich ist es möglich, dass er seine erste HU schon früher erhielt (km-Grenze erreicht, oder aufgrund vertraglichen Vereinbarungen).
So etwas dürfte 1980 geschehen sein (was soll eine Garantieuntersuchung sein?), da hat er eben 1980 seine erste HU erhalten, und danach eben alle 8 Jahre) wobei sich das bis 2006 dennoch nicht ausgeht. (Dass eine HU ein halbes Jahr dauert, seh ich als etwas extrem an). Dennoch, und das hab ich ja anfangs gemeint, ist das selbst bei deiner Rechnung nach 1980, 1989, 1998, 2006 und 2013 nun seine sechste HU!
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4707
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #199 am: 19. Dezember 2021, 16:39:13 »
Und ich kann wieder einmal feststellen, das ihr Sorgen habt, die sagenhaft sind.

Ist es nicht egal, ob ein Fahrzeug die 5., 6. oder auch 10. HU bekommen hat. Hauptsache ist doch, dass ein Fahrzeug abgesehen von den gesetzlichen Untersuchungen auch die regelmäßigen Wartungen bekommt und somit immer in einem verkehrssicheren Zustand ist.
Es zwingt dich keiner hier zu kommentieren, wenn es dich nicht interessiert.

Langsam find ich es etwas mühsam, dass du sobald du etwas als nicht wichtig für dich erachtest, gleich einfach nur rumjammerst, worüber sich andere Sorgen machen. Das macht hier sonst kein anderer User, und ist wirklich unverständlich.
Dem ist nur zuzustimmen! :up: :up: :up:

Katana

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1271
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #200 am: 19. Dezember 2021, 18:20:41 »
Und ich kann wieder einmal feststellen, das ihr Sorgen habt, die sagenhaft sind.

Ist es nicht egal, ob ein Fahrzeug die 5., 6. oder auch 10. HU bekommen hat. Hauptsache ist doch, dass ein Fahrzeug abgesehen von den gesetzlichen Untersuchungen auch die regelmäßigen Wartungen bekommt und somit immer in einem verkehrssicheren Zustand ist.
Es zwingt dich keiner hier zu kommentieren, wenn es dich nicht interessiert.

Langsam find ich es etwas mühsam, dass du sobald du etwas als nicht wichtig für dich erachtest, gleich einfach nur rumjammerst, worüber sich andere Sorgen machen. Das macht hier sonst kein anderer User, und ist wirklich unverständlich.

Mag sein, das meine Kommentare für dich mühselig sind. Aber für andere sind halt diese endlosen und eigentlich sinnlosen Diskussionen ob jetzt zum Beispiel ein Zug schon 5 oder 6 HU gehabt hat mühselig.
Viel besser es wird über HUs diskutiert als über fehlende Buchstaben in Störungsmeldungen. Die halte ich für überflüssig und mühsam.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6922
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #201 am: 13. Januar 2022, 19:34:51 »
Nachdem das in einem anderen Thread heute Thema war, hab ich folgend die jeweiligen Unterschiede der verschiedenen E2/c5-Serien zusammengefasst:

Erste Bauserie (Baujahr 1977-1981):
4001 - 4048 (SGP),
4301 - 4309 (Lo),
1401 - 1454 (Lo)
Zweite Bauserie (Baujahr 1985-1990):
4049 - 4098 (SGP),
4310 - 4324 (Lo),
1455 - 1517 (Lo)

4001 - 4012, 4301, 1401 - 1417: heruntergezogene Dachverkleidung ("Regenrinne"), "kürzerer" Wagenkasten, alte Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
4013 - 4048, 4302 - 4309, 1418 - 1454: keine "Regenrinne", "kürzerer" Wagenkasten, alte Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
4049 - 4058, 1455 - 1464: keine "Regenrinne", "kürzerer" Wagenkasten, moderne Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
4059 - 4068, 4310 - 4315, 1465 - 1474: keine "Regenrinne", heruntergezogener Wagenkasten/Schallschürzen, moderne Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
4069 - 4098, 4316 - 4324, 1475 - 1517: keine "Regenrinne", heruntergezogener Wagenkasten/Schallschürzen, moderne Innenverkleidung, weiter kippbare Fenster
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10594
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #202 am: 14. Januar 2022, 09:30:38 »
Nachdem das in einem anderen Thread heute Thema war, hab ich folgend die jeweiligen Unterschiede der verschiedenen E2/c5-Serien zusammengefasst:

Erste Bauserie (Baujahr 1977-1981):
4001 - 4048 (SGP),
4301 - 4309 (Lo),
1401 - 1454 (Lo)
Zweite Bauserie (Baujahr 1985-1990):
4049 - 4098 (SGP),
4310 - 4324 (Lo),
1455 - 1517 (Lo)

4001 - 4012, 4301, 1401 - 1417: heruntergezogene Dachverkleidung ("Regenrinne"), "kürzerer" Wagenkasten, alte Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
4013 - 4048, 4302 - 4309, 1418 - 1454: keine "Regenrinne", "kürzerer" Wagenkasten, alte Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
4049 - 4058, 1455 - 1464: keine "Regenrinne", "kürzerer" Wagenkasten, moderne Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
4059 - 4068, 4310 - 4315, 1465 - 1474: keine "Regenrinne", heruntergezogener Wagenkasten/Schallschürzen, moderne Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
4069 - 4098, 4316 - 4324, 1475 - 1517: keine "Regenrinne", heruntergezogener Wagenkasten/Schallschürzen, moderne Innenverkleidung, weiter kippbare Fenster

Gab es bei den E6/c6 auch diese fünf unterschiedlichen Ausführungen?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Schneck

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 38
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #203 am: 14. Januar 2022, 09:50:18 »

Gab es bei den E6/c6 auch diese fünf unterschiedlichen Ausführungen?

ja bis auf die Regenrinne, die wäre mir bei den E6/c6 nicht erinnerlich.

rolmaster

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 20
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #204 am: 14. Januar 2022, 09:56:18 »
Gab es bei den E6/c6 auch diese fünf unterschiedlichen Ausführungen?

Regenrinne hat meines Wissens nach keiner gehabt.
Alte und neue Innenverkleidung: ja
Hoher und tiefgezogener Wagenkasten: ja
Bei den c6 hat es welche mit Fenster für Brosebänder an den Stirnseiten und solche ohne gegeben.

Hier sieht man einen E6 mit tiefgezogenem und einen c6 mit hohem Wagenkasten:
https://www.eisenbahn.gerhard-obermayr.com/stadtverkehr/wiener-stadtbahn/die-letzte-stadtbahnstrecke/
Der c6 1921 hat das leere Fenster für ein Broseband an der Stirnseite.

Hier sieht man c6 1934 ohne Broseband Fenster an der Stirn:
https://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php?title=Type_c6_(1979-2010)

Alte Innenverkleidung:
https://www.strassenbahnjournal.at/wiki/index.php/Type_E6_(1979-2010)
Neue Innenverkleidung (c6 1935):
https://public-transport.net/a/Utrecht/ex%20Wien%20E6-c6/index.html

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6922
Re: HU-Fristen von Typen E2 und c5
« Antwort #205 am: 14. Januar 2022, 20:44:55 »

Gab es bei den E6/c6 auch diese fünf unterschiedlichen Ausführungen?

ja bis auf die Regenrinne, die wäre mir bei den E6/c6 nicht erinnerlich.
Genau!

Zusätzlich hatten die c6 der zweiten und dritten Lieferserie an Front und Heck keinen Brosekasten mehr, siehe auch hier im entsprechend richtigen Thema!
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!