Autor Thema: Type Z: Der "Amerikaner"  (Gelesen 278229 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1773
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #420 am: 22. Oktober 2019, 20:28:25 »
Danke für die Bilder, ich dachte mir immer es wurden nie Beiwagen angehängt?
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13743
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #421 am: 23. Oktober 2019, 00:51:19 »
In Wien und New York gab es keinen Beiwagenbetrieb, in Bombay war das anders  ;)

nord22

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 799
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #422 am: 16. Februar 2020, 14:37:32 »
Bei Min. 2,52 beginnt der Tramwayteil. Interessant in der so historisch aussehenden Gegend der E(1), und die fahren noch heute ….
Am Schluß sieht man die Abschiedsfahrt des 4225.

https://www.youtube.com/watch?v=FPVa8DgO5w4

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5600
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #423 am: 29. Juni 2021, 10:46:17 »
Eine Ansammlung an Z für Schulungsfahrten in Floridsdorf, 60er Jahre. Foto A. Luft.

kmh

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 266
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #424 am: 30. Juni 2021, 09:49:22 »
Danke! Super Bild! Ich höre fast die Kompressoren nuckeln!

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1773
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #425 am: 30. Juni 2021, 12:28:10 »
Schönes Bild, ja das war einmal!  :) :up:
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1991
  • The Streetcar strikes back!
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #426 am: 30. Juni 2021, 16:48:57 »
Ja, trotz der mangelnden Schärfe einfach: WOW!  :up:
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Piefke

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 660
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #427 am: 08. November 2021, 10:53:40 »
Ansicht von TARS 678 (?) im National Capital Trolley Museum, am 05.07.1987, dahinter 1053 (ex. Washington D.C.)
Die irritierende 1776 ist wohl eine historische Jahreszahl. (Foto: Wm. Hoffman)

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar] [ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6456
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #428 am: 08. November 2021, 10:58:43 »
Ansicht von TARS 678 (?) im National Capital Trolley Museum, am 05.07.1987, dahinter 1053 (ex. Washington D.C.)
Die irritierende 1776 ist wohl eine historische Jahreszahl. (Foto: Wm. Hoffman)

(Dateianhang Link) (Dateianhang Link)

Schaut mittlerweile auch anders aus.
https://www.dctrolley.org/TARS678.html
Kurzer Film über das Gefährt.
https://www.youtube.com/watch?v=UkLrdG04e9I
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13743
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #429 am: 28. Februar 2022, 11:42:30 »
Reges Publikumsinteresse bei der Präsentation der Type Z am 16.09.1949; Z 4202 biegt von der Peitlgasse in die Brünner Straße ein (Foto: Slg. Harald Hermann/ Archiv Simetzberger - Dr. Peter Standenat).

LG nord22

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14559
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #430 am: 28. Februar 2022, 13:38:06 »
Die irritierende 1776 ist wohl eine historische Jahreszahl.
Erst 1776 erhielten die USA eine offizielle Flagge im Rahmen der Unterzeichnung der Unabhängigkeitserklärung.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Flagge_der_Vereinigten_Staaten

Reges Publikumsinteresse bei der Präsentation der Type Z am 16.09.1949; Z 4202 biegt von der Peitlgasse in die Brünner Straße ein (Foto: Slg. Harald Hermann/ Archiv Simetzberger - Dr. Peter Standenat).
Eine Kolonialwarenhandlung - sind auch schon  lange aus dem Stadtbild verschwunden.
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

Erdberg

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1657
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #431 am: 28. Februar 2022, 16:08:15 »
Ob es heute auch so einen Auslauf gibt, wenn es was Neues auf den Schienen gibt?

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11581
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #432 am: 28. Februar 2022, 17:42:57 »
Ob es heute auch so einen Auslauf gibt, wenn es was Neues auf den Schienen gibt?

Hängt wohl davon, ob und wie es angekündigt wird. Ich nehme an, die erste Ausfahrt der Amerikaner wurde damals wohl im Vorhinein publikumswirksam angekündigt, handelte es sich bei den Wagen doch im Vergleich zu den bisherigen Wiener Zweichachsern um wahre "Ungeheuer" mit ganz anderem Aussehen und noch dazu aus Amerika stammend, das damals noch das "große Land der Freiheit und des Fortschritts" (the american way of live) war. Das wollte man sich eben nicht entgehen lassen - ein wenig Ablenkung in den ansonsten eher tristen Nachkriegsjahren.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Alex

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2344
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #433 am: 28. Februar 2022, 18:13:50 »
Ob es heute auch so einen Auslauf gibt, wenn es was Neues auf den Schienen gibt?

Hängt wohl davon, ob und wie es angekündigt wird. Ich nehme an, die erste Ausfahrt der Amerikaner wurde damals wohl im Vorhinein publikumswirksam angekündigt, handelte es sich bei den Wagen doch im Vergleich zu den bisherigen Wiener Zweichachsern um wahre "Ungeheuer" mit ganz anderem Aussehen und noch dazu aus Amerika stammend, das damals noch das "große Land der Freiheit und des Fortschritts" (the american way of live) war. Das wollte man sich eben nicht entgehen lassen - ein wenig Ablenkung in den ansonsten eher tristen Nachkriegsjahren.
Abgesehen davon war damals die einzige Möglichkeit, sich ein neues Fahrzeug anzusehen, dass man hinfährt/-geht und es sich ansieht. Heutzutage kann ein Großteil so etwas viel bequemer von zu Hause hochauflösend im Internet bzw. falls es eine Berichterstattung gibt in Online- und Offline-Medien, sowie im Fernsehen verfolgen.

TARS631

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1171
Re: Type Z: Der "Amerikaner"
« Antwort #434 am: 19. Juni 2022, 21:20:52 »
TARS 637 Graz  Z 4202
Man sieht hier wieder wie liebevoll mit historisch wertvollen Fahrzeugen umgegangen wird. Abgestellt in der Wiese bereit für den Schrotthändler.
Ein paar Beispielbilder von der nachstehenden Internetseite

https://fr.depositphotos.com/stock-photos/%D1%81%D1%82%D0%B0%D1%80%D1%8B%D0%B9-%D0%B2%D0%B0%D0%B3%D0%BE%D0%BD-%D0%BC%D0%B5%D1%82%D1%80%D0%BE-%D0%B2%D0%BD%D1%83%D1%82%D1%80%D0%B8.html