Autor Thema: Straßenbahn Landstraßer Hauptstraße  (Gelesen 18927 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12603
Re: Straßenbahn Landstraßer Hauptstraße
« Antwort #90 am: 07. November 2020, 10:33:56 »
Solange Koalitionsverhandlungen sind, wird sich auch dementsprechend nichts tun. Danach wird budgetiert und das verhandelte in Gang gesetzt.

Warum sollte man jetzt schon etwas ankündigen, wenn man noch nicht mal den Koalitionspartner hat?

Und wo es noch dazu andere Projekte gibt, die mMn sinnvoller und auch wichtiger sind. Denn man darf nicht vergessen, dass es in der Landstraßer Hauptstraße bereits eine Buslinie gibt, die noch extreme Kapazitätsreserven hat.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2000
Re: Straßenbahn Landstraßer Hauptstraße
« Antwort #91 am: 07. November 2020, 13:31:44 »
Solange Koalitionsverhandlungen sind, wird sich auch dementsprechend nichts tun. Danach wird budgetiert und das verhandelte in Gang gesetzt.

Warum sollte man jetzt schon etwas ankündigen, wenn man noch nicht mal den Koalitionspartner hat?

Und wo es noch dazu andere Projekte gibt, die mMn sinnvoller und auch wichtiger sind. Denn man darf nicht vergessen, dass es in der Landstraßer Hauptstraße bereits eine Buslinie gibt, die noch extreme Kapazitätsreserven hat.

Dem kann ich zwar nur zustimmen, aber wenn's danach ginge, dann müsste man vor allem die Linien 11B, 13A und 26A auf Straßenbahn umstellen. Einen Verkehrswert, den solche Projekte erreichen würden haben leider alle in den letzten Jahrzehnten errichteten Linienverlängerungen nicht!

Monorail

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 520
Re: Straßenbahn Landstraßer Hauptstraße
« Antwort #92 am: 07. November 2020, 19:39:16 »
Solange Koalitionsverhandlungen sind, wird sich auch dementsprechend nichts tun. Danach wird budgetiert und das verhandelte in Gang gesetzt.

Warum sollte man jetzt schon etwas ankündigen, wenn man noch nicht mal den Koalitionspartner hat?

Und wo es noch dazu andere Projekte gibt, die mMn sinnvoller und auch wichtiger sind. Denn man darf nicht vergessen, dass es in der Landstraßer Hauptstraße bereits eine Buslinie gibt, die noch extreme Kapazitätsreserven hat.

Dem kann ich zwar nur zustimmen, aber wenn's danach ginge, dann müsste man vor allem die Linien 11B, 13A und 26A auf Straßenbahn umstellen. Einen Verkehrswert, den solche Projekte erreichen würden haben leider alle in den letzten Jahrzehnten errichteten Linienverlängerungen nicht!
Beim 26A greift ja nicht einmal das ewige Autofahrer-Argument, denn Platz genug gäbe es ja überall. Einzige Ausnahme ist die Stadteinfahrt in Groß-Enzersdorf, wobei es sowieso eine Frechheit ist, dass es in GE bis heute keine sinnvolle Stadtumfahrung gibt und alles über den Hauptplatz fährt...

hiller_michael

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
Re: Straßenbahn Landstraßer Hauptstraße
« Antwort #93 am: 07. November 2020, 23:14:49 »
Glaube kaum, dass die Linie J heissen wuerde
Warum kann Wien nicht Stadtbahn und U-Bahn haben?

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4661
Re: Straßenbahn Landstraßer Hauptstraße
« Antwort #94 am: 08. November 2020, 16:00:22 »
Seit der Wienwahl wird nichts mehr über diese Strecke geredet.

Warum wundert mich das nicht...
Vielleicht auch einfach nur, weil die Wahl nicht einmal erst ein Monat her ist. Aber zum Schlechtreden reichts den typischen Verdächtigen natürlich wieder ::)

Z-TW

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2068
Re: Straßenbahn Landstraßer Hauptstraße
« Antwort #95 am: 08. November 2020, 20:30:27 »
Seit der Wienwahl wird nichts mehr über diese Strecke geredet.

Warum wundert mich das nicht...
Vielleicht auch einfach nur, weil die Wahl nicht einmal erst ein Monat her ist. Aber zum Schlechtreden reichts den typischen Verdächtigen natürlich wieder ::)

Würde mich liebend gerne eines Besseren belehren lassen!

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5802
Re: Straßenbahn Landstraßer Hauptstraße
« Antwort #96 am: 09. November 2020, 14:32:53 »
Beim 26A greift ja nicht einmal das ewige Autofahrer-Argument, denn Platz genug gäbe es ja überall. Einzige Ausnahme ist die Stadteinfahrt in Groß-Enzersdorf, wobei es sowieso eine Frechheit ist, dass es in GE bis heute keine sinnvolle Stadtumfahrung gibt und alles über den Hauptplatz fährt...

Auf nahezu der gesamten Esslinger Hauptstraße ist es eng. Da ist die Stadteinfahrt in GE vollkommen egal.

Und zur Tram auf der Landstraße: Natürlich wirds um die ruhig. Das wird sogar noch ruhiger. Bis zur nächsten Wahl. Da zaubert man wieder was neues aus dem Hut und der Diskurs beginnt von neuen.
Und Projekte dessen Kosten Nutzenfaktor weit besser wäre als hier gibt es auch zuhauf. Kommen wird aber kaum eines, was man so aus der Vergangenheit gelernt hat.
Schon gar nicht eine Idee einer Partei die nicht die SPÖ ist.
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

izz00000

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 1
Re: Straßenbahn Landstraßer Hauptstraße
« Antwort #97 am: 23. September 2021, 13:02:22 »

Die Erschließung durch die U-Bahn reicht tatsächlich bis zirka zur Galleria, das impliziert aber nicht, dass die Bim am gemeinsamen Abschnitt deshalb leer umherführe. Ein Teil der heutigen U3-Kurzstreckenfahrgäste im 3., die den Bus und die laute Straße meiden, werden auf das attraktivere Schienenverkehrsmittel in der ruhigen BeZo umsteigen und damit die U3 entlasten, die künftig selbst genug Fahrgäste dazugewinnen wird. Man braucht hierzu nur beobachten, was gerade alles in Erdberg entsteht: Laendyard, Ensemble, Triple, Uni-Biozentrum, Neu Marx + Mehrzweckhalle, kleinere Projekte wie Rüdengasse 7-9 etc.


Völlig richtig!

Mittlerweile wohnen auch schon im Bereich "hinter dem Stiertor" u.a. Leopold-Böhm-Straße einige Leute mehr und mit den drei "the Marks"-Türmen werden es noch einmal mehr.

Für viele ist der Weg zur U-Bahn gerade bei Regen und "schweren Handgepäck" einfach zu weit.

Außerdem möchte man in das inoffizielle Zentrum des Dritten (Rochusmarkt) fahren.

Weiß jemand schon mehr bezüglich Straßenbahnverbindung/busverbindung?