Autor Thema: Haltestelle "NEU"  (Gelesen 188526 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Anid

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 471
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #15 am: 10. September 2013, 12:24:20 »
Jaja, die Salamitaktik. Erst hier, dann da. Und ehe man sichs versieht sind die Dinger überall. Das gehört so schnell wie möglich wo immer möglich verbreitet damit sich Widerstand formieren kann. Ich glaube dadurch dass die Leute täglich mit diesen Dingen konfrontiert sind wird der Shitstorm größere Ausmaße erreichen als sonst.

Daniel

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #16 am: 10. September 2013, 12:25:05 »
Jaja, die Salamitaktik. Erst hier, dann da. Und ehe man sichs versieht sind die Dinger überall. Das gehört so schnell wie möglich wo immer möglich verbreitet damit sich Widerstand formieren kann. Ich glaube dadurch dass die Leute täglich mit diesen Dingen konfrontiert sind wird der Shitstorm größere Ausmaße erreichen als sonst.
Ich erinnere nur an die Stimme - da hat auch alles nix genützt.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7524
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #17 am: 10. September 2013, 12:30:21 »
das ist eine elende Kiste, die ausschaut als hätte es ein Lehrling in der HW zusammengenietet.
Das ist wahrscheinlich auch wirklich so gewesen! Man nehme ein normales RBL-Display, verniete es mit ein paar anderen Blechen und stecke es auf eine RBL-Säule. :fp:

Anid

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 471
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #18 am: 10. September 2013, 12:36:40 »
Ich erinnere nur an die Stimme - da hat auch alles nix genützt.
Die Stimme ist diskutabel und den meisten Menschen ist/war es wurscht wer da was durch den Lautsprecher nuschelt. Wenn man dagegen beabsichtigt das Stadtbild radikal zu verändern - sagen wir so, da wird's politisch. Ich erinnere mich an die Diskussion als der Schicker im ersten Bezirk diese potthässlichen Knickleuchten aufstellen wollte auf die er scheinbar so stolz ist. Diesmal betrifft das allerdings nicht nur eine Straße sondern die ganze Stadt. Glaub nicht dass da die Leute nur zusehen - vor allem weil, im Gegensatz zur Stimme (freundlich, gender, blah) an den neuen Haltestellen nichts besser ist als an den alten.

Daniel

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7524
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #19 am: 10. September 2013, 12:44:10 »
Leider ist auch die permantente Verschandelung des Stadtbildes den meisten Menschen in Wien wurscht - weil sie es nicht anders kennen! ::)

So wirst du auch mit diesen Haltestellenschildern beim Durchschnittsbürger nur für Schulterzucken sorgen!  :-\

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11658
    • In vollen Zügen
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #20 am: 10. September 2013, 12:53:01 »
Wenn man die alten Haltestellentafeln durch etwas ersetzt, was Zusatzfeatures hat, kann man ja darüber reden. Aber das ist einfach nur Bullshit.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

luki32

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5238
  • Bösuser
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #21 am: 10. September 2013, 13:40:26 »
Der 5. Oktober bringt nicht nur eine Straßenbahn- und U-Bahn-Verlängerung, sondern läutet auch das Ende der gewohnten Bus- und Bim-Haltestellentafeln ein!


Nix rot, nix blau - die neuen Haltestellen sind gelb/grün! Bus und Straßenbahn werden an sich gleich ausschauen, nur durch ein Bus- oder Bim-Logo (oder beide) erkennt man, was da verkehrt. Als Zeichen dient das bekannte "H", als Stange muss die FGI-Säule herhalten. Wird vermutlich zu einigen Diskussionen führen!   :o

Ich würde sagen, da hat deine Informationsquelle sich im Datum verschaut. Sollte das Ganze nicht mit 1. April stattfinden?

Es ist doch der 5. Oktober, scheinbar kann Deine Firma sogar Dich überraschen.  8)

Wenn man eine einzeilige oder dreizeilige FGI nimmt, ist das "Design" schon wieder beim Teufel. Die FGI-lose Variante scheint zudem überhaupt keine Möglichkeit zur Linienanzeige zu haben.

Das ist der größte Kritikpunkt, man weiß, daß hier Bim und/oder Bus fahren, aber nicht welcher.
Und der Verweis auf das Display (falls vorhanden) ist unnötig, wie oft funktionieren die nicht.

mfG
Luki
Vorsicht, Bösuser!
Militanter Gegner der Germanisierung der österreichischen Sprache!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11658
    • In vollen Zügen
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #22 am: 10. September 2013, 13:48:36 »
Das ist der größte Kritikpunkt, man weiß, daß hier Bim und/oder Bus fahren, aber nicht welcher.
Und der Verweis auf das Display (falls vorhanden) ist unnötig, wie oft funktionieren die nicht.
Prinzipiell kann man es schon rausfinden, denn es wird vermutlich ein Fahrplanaushang vorhanden sein. Das ist allerdings lächerlich umständlich, um bloß herauszufinden welche Linie da unterwegs ist. Das ist eine Information, die auf den ersten Blick verfügbar sein muß!
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #23 am: 10. September 2013, 13:54:02 »
Ja, wie von schaffnerlos gezeigt, lässt sich so etwas auch recht einfach integrieren dazubasteln.
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7169
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #24 am: 10. September 2013, 13:56:31 »
Nach den Reaktionen meiner Facebook-Freunde bisher würde ich annehmen, dass sich der Shitstorm in Grenzen halten wird. Der einen Gruppe sind die Haltestellentafeln komplett wurscht, der anderen gefallen die neuen "eh nicht so schlecht".
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35200
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #25 am: 10. September 2013, 14:04:52 »
Prinzipiell kann man es schon rausfinden, denn es wird vermutlich ein Fahrplanaushang vorhanden sein. Das ist allerdings lächerlich umständlich, um bloß herauszufinden welche Linie da unterwegs ist. Das ist eine Information, die auf den ersten Blick verfügbar sein muß!
Es steht doch dann eh am FGI, dass dort die Linie "Fahrplanaushang bitte beachten" unterwegs ist. ;) Das muss reichen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11658
    • In vollen Zügen
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #26 am: 10. September 2013, 14:15:53 »
Es steht doch dann eh am FGI, dass dort die Linie "Fahrplanaushang bitte beachten" unterwegs ist. ;) Das muss reichen.
Ich meinte vor allem die Haltestellen ohne FGI. Allerdings könnte man dort einfach ein permanentes Schild mit "Bitte Fahrplanaushang beachten" anbringen. >:D
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7524
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #27 am: 10. September 2013, 14:25:04 »
Nach den Reaktionen meiner Facebook-Freunde bisher würde ich annehmen, dass sich der Shitstorm in Grenzen halten wird. Der einen Gruppe sind die Haltestellentafeln komplett wurscht, der anderen gefallen die neuen "eh nicht so schlecht".
Sehe ich auch so! Den allermeisten Normalbürgern, ohne spezielles Interesse für öffentliche Verkehrsmittel, ist es völlig wurscht, wie die Haltestellentafeln ausschauen.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35200
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #28 am: 10. September 2013, 14:38:18 »
Sehe ich auch so! Den allermeisten Normalbürgern, ohne spezielles Interesse für öffentliche Verkehrsmittel, ist es völlig wurscht, wie die Haltestellentafeln ausschauen.
Nicht unbedingt, da unsere Haltestellentafeln einen hohen Wiedererkennungswert haben und somit schon aus größerer Entfernung leicht zu entdecken sind. Sie gehören quasi zur Corporate Identity der WL ... und somit ist es klar, dass sie abgeschafft werden, da sich die WL des unglaublichen Wertes dieser Dinge überhaupt nicht bewusst sind.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Tunafish

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 630
Re: Haltestelle "NEU"
« Antwort #29 am: 10. September 2013, 15:19:56 »
Sehe ich auch so! Den allermeisten Normalbürgern, ohne spezielles Interesse für öffentliche Verkehrsmittel, ist es völlig wurscht, wie die Haltestellentafeln ausschauen.
Nicht unbedingt, da unsere Haltestellentafeln einen hohen Wiedererkennungswert haben und somit schon aus größerer Entfernung leicht zu entdecken sind. Sie gehören quasi zur Corporate Identity der WL ... und somit ist es klar, dass sie abgeschafft werden, da sich die WL des unglaublichen Wertes dieser Dinge überhaupt nicht bewusst sind.

Diese "Corporate Identity" scheint in erster Linie aus einem Wald an verschiedenen Stangen und Zusatzschildern, kombiniert mit mangelhafter Fahrgastinformation, zu bestehen.

Die derzeitigen Haltestellentafeln haben einige gewichtige Nachteile: Der Stationsname ist recht schlecht zu lesen, die Schilder sind generell zu unauffällig, der Zusatzschilderwald bei Haltestellen welche von mehreren Linien angefahren werden ist ebenso wenig schön (genauso wenig wie Autobus- und Straßenbahnschild übereinander montiert). Eine neue Lösung fehlt schon lange - ob die nicht ästhetischer ausfallen könnte, als der oben gepostete Vorschlag, steht auf einem anderen Blatt. Dort fehlt auch ein gut sichtbares Verzeichnis der die Haltestelle anfahrenden Linien.