Autor Thema: Neue Mobilitätsapp wannda  (Gelesen 7029 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kanitzgasse

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1771

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2800
Re: Neue Mobilitätsapp wannda
« Antwort #1 am: 17. Juni 2020, 11:44:34 »
Super!
Endlich wieder eine ORDENTLICHE App noch dazu mit dem "gleichen" Namen  ;D wannda hört sich ja fast wie qando an  :up: :up:
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellen, Stangln die fast nicht zu sehen sind im Bild der Stadt

Kálvin tér

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 408
Re: Neue Mobilitätsapp wannda
« Antwort #2 am: 17. Juni 2020, 19:30:12 »
Laut Medienberichten wurde wannda von fluidtime für einen privaten Anbieter entwickelt und greift auf die von der Stadt Wien via Open Data zur Verfügung gestellten Daten zurück. Für nähere Infos siehe den Apple oder Android App Store oder https://www.wannda.com/.

Persönlich finde ich die App um einiges übersichtlicher als WienMobil, vor allem den Abfahrtsmonitor. Die Routenplanung erscheint mir noch verbesserungsfähig, aber das kann ja noch werden.

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3034
  • Der Bushase
Re: Neue Mobilitätsapp wannda
« Antwort #3 am: 17. Juni 2020, 22:09:48 »
Zum Glück! Wienmobil hat ein Aktualisierungsproblem, die Zeiten hängen meistens hintennach.

schaffnerlos

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3172
Re: Neue Mobilitätsapp wannda
« Antwort #4 am: 18. Juni 2020, 15:56:11 »
Naja, es ist nett, dass Fluidtime einen qando-Nachfolger veröffentlicht, aber meine Begeisterung hält sich noch in Grenzen. Optisch ist es gut gemacht. Auch die vielfältigen Möglichkeiten, das Ergebnis der Routensuche zu sortieren, habe ich in dieser Form noch in keiner App gesehen.

Was mit abgeht, sind die Abfahrtszeiten auf einen Blick. Widget gibt es keines und beim Öffnen der App muss man erst die gewünschte Haltestelle auswählen. Es gibt keine Möglichkeit, Favoriten zu setzen. Den Oberflächenverkehr im U-Bahn-Symbol zu verstecken (und das auch nur teilweise), mag zwar der Übersichtlichkeit geschuldet sein, aber dann sollten auch die S-Bahn-Stationen zusammengefasst werden. So ist es verwirrend.

Und die zweite Funktion der App, nämlich Parkgaragen anzuzeigen, ist unbrauchbar rudimentär. Für die drei angezeigten Parkhäuser des Auftraggebers braucht es keine App.

Lieb gemeint, aber an die Funktionalität bestehender ÖV-Apps kommt wannda lange nicht ran.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13301
Re: Neue Mobilitätsapp wannda
« Antwort #5 am: 18. Juni 2020, 16:07:52 »
Und bezüglich Parkhaus. Wenn will ich alle Parkhäuser sehen und nicht nur die von einem Betreiber.

Zumindest die P&R-Anlagen.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11658
    • In vollen Zügen
Re: Neue Mobilitätsapp wannda
« Antwort #6 am: 18. Juni 2020, 16:42:41 »
Favoriten abspeichern wäre irgendwie auch ein sinnvolles Feature. Ich brauche meistens eh nur an die 10 Stationen schnell und direkt.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.