Autor Thema: wienerzeitung.at: U1-Ausbau massiv gekürzt  (Gelesen 10109 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27735
Re: wienerzeitung.at: U1-Ausbau massiv gekürzt
« Antwort #15 am: 19. November 2010, 12:54:05 »
Lies zwischen den Zeilen: es hat geheißen, Wir können drei Straßenbahnen bauen, nicht Wir werden drei Straßenbahnen bauen! Der Satz hätte auch weitergehen können: ... bauen, aber wir können auch was Vernünftigeres damit tun, z.B. den Ausbau von Straßenflächen forcieren.  :lamp:
Das "können" würde ich in dem Fall aber fast als "Damit können wir die Finanzierung für drei Straßenbahnlinien sicherstellen" lesen, nicht als "könnte". Ich bin derzeit einfach mal optimistisch. Enttäuscht kann man immer noch werden, aber es herrscht doch eine gewisse Aufbruchsstimmung allein dadurch, dass man überhaupt neue Straßenbahnlinien in Erwägung zieht. Genauso hätte man sagen können "Damit können wir die U2 sofort bis zum Rennweg verlängern."
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

TW 292

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1169
    • Styria Mobile
Re: wienerzeitung.at: U1-Ausbau massiv gekürzt
« Antwort #16 am: 19. November 2010, 13:32:37 »
Ich finde es sehr positiv, dass man neue Straßenbahnlinien bauen bzw. bestehende Straßenbahnlinien ausbauen will!!  ;)

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1458
Re: wienerzeitung.at: U1-Ausbau massiv gekürzt
« Antwort #17 am: 19. November 2010, 15:19:53 »
Zitat
"Um dieses Geld können wir drei neue Straßenbahnen bauen", erklärt ein rot-grüner Verhandler.

150 Millionen für drei Straßenbahnen? Das müssen aber tolle Fahrzeuge sein...  8)

moszkva tér

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8283
Re: wienerzeitung.at: U1-Ausbau massiv gekürzt
« Antwort #18 am: 19. November 2010, 16:03:10 »
Zitat
"Um dieses Geld können wir drei neue Straßenbahnen bauen", erklärt ein rot-grüner Verhandler.

150 Millionen für drei Straßenbahnen? Das müssen aber tolle Fahrzeuge sein...  8)
Vielleicht schaffen die Wiener Linien statt Ulfen jetzt Airbusse an?
(Ein A319 kostet pro Stück neu ca. 50 Mille)  ;D