Autor Thema: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet  (Gelesen 6244 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.


Schlosser

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 79
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #1 am: 01. Dezember 2019, 13:08:54 »
Bis auf weiteres sind die Baupläne für das Remise und Werkstattgelände der Museumstrecke gescheitert. Die Gemeinde Amsterdam soll ein neues Konzept entwicklen. Das wirt wohl einige Jahren dauern. Gestern war "Freundentag" beim EMA. unter anderem war ein Wiener Dreiwagenzug unterwegs. Die Wagen wurden geschätzt, auch wegen der guten Heizung  ;)

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1634
  • The Streetcar strikes back!
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #2 am: 01. Dezember 2019, 17:18:48 »
Das wird schon hier erörtert.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

Schlosser

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 79
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #3 am: 01. Dezember 2019, 23:39:01 »
Stimmt. Habe Ich übersehen. Seitdem ist aber klar geworden das die Gemeinde keine Eile mehr hat.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10900
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #4 am: 02. Dezember 2019, 09:20:44 »
Bis auf weiteres sind die Baupläne für das Remise und Werkstattgelände der Museumstrecke gescheitert. Die Gemeinde Amsterdam soll ein neues Konzept entwicklen. Das wirt wohl einige Jahren dauern. Gestern war "Freundentag" beim EMA. unter anderem war ein Wiener Dreiwagenzug unterwegs. Die Wagen wurden geschätzt, auch wegen der guten Heizung  ;)

Interessante Wagenfolge: M - k3 neu - m3. An die Älteren: in Wien hat es solche Züge nie gegeben, oder?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Z-TW

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2174
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #5 am: 02. Dezember 2019, 10:19:59 »
Ich kann mich nicht an eine derartige Kombination erinnern.

Schlosser

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 79
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #6 am: 02. Dezember 2019, 11:07:52 »
Zurück war es M-m3-k3n..(am Endhaltestelle muss umgekuppelt werden)  ;)

Schlosser

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 79
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #7 am: 02. Dezember 2019, 11:12:24 »
Da ging etwas falsch... Diese foto gehört dazu

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1898
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #8 am: 02. Dezember 2019, 11:19:32 »
Ich kann mich nicht an eine derartige Kombination erinnern.

Selbst gesehen habe ich es bestenfalls vor der HW Rudolfsheim aber ähnliche Kombinationen hat Revisor für die Linie 11 bestätigt.

https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=657.0

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10900
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #9 am: 02. Dezember 2019, 11:52:00 »
Ich kann mich nicht an eine derartige Kombination erinnern.

Selbst gesehen habe ich es bestenfalls vor der HW Rudolfsheim aber ähnliche Kombinationen hat Revisor für die Linie 11 bestätigt.

https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=657.0

Danke für den Link! Das dürfte dann aber vermutlich ziemlich einmalig gewesen, wie auch die Kombination H1-m3-m3 (die ja von den Gewichstklassen her schon nicht erlaubt war). Aber so kurz nach dem Krieg hat man sich halt noch nichts gesch...  :)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

WIENTAL DONAUKANAL

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1898
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #10 am: 02. Dezember 2019, 12:09:25 »
Ich kann mich nicht an eine derartige Kombination erinnern.

Selbst gesehen habe ich es bestenfalls vor der HW Rudolfsheim aber ähnliche Kombinationen hat Revisor für die Linie 11 bestätigt.

https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=657.0

Danke für den Link! Das dürfte dann aber vermutlich ziemlich einmalig gewesen, wie auch die Kombination H1-m3-m3 (die ja von den Gewichstklassen her schon nicht erlaubt war). Aber so kurz nach dem Krieg hat man sich halt noch nichts gesch...  :)

Das war sicher zusammenkratzen was noch rollfähig war, ob 1947 schon M-m-m zulässig waren, ich bin mir nicht sicher...
Auch auf der Linie 36 hat es verbotene Zusammenstellungen gegeben - siehe Link #91

https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=540.90

Z-TW

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2174
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #11 am: 02. Dezember 2019, 12:53:14 »
Ich bin Jahrgang 1951.....

Elin Lohner

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2071
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #12 am: 26. November 2022, 17:39:01 »
Keine Ahnung, wo es am besten hinpassen würde:

Wie ich eben bei tramways.at gelesen habe, stehen, bis auf dem C1 110 mit dem c1 1810 und dem SP 6111, alle Wiener Straßenbahnzüge, welche sich bei der Electrische Museumtramlijn Amsterdam befinden, zum Verkauf.

Das betrifft folgende Fahrzeuge:
M 4143
L1 2614
k3(neu) 1628
m3 5290
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10900
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #13 am: 28. November 2022, 09:26:21 »
Keine Ahnung, wo es am besten hinpassen würde:

Wie ich eben bei tramways.at gelesen habe, stehen, bis auf dem C1 110 mit dem c1 1810 und dem SP 6111, alle Wiener Straßenbahnzüge, welche sich bei der Electrische Museumtramlijn Amsterdam befinden, zum Verkauf.

Das betrifft folgende Fahrzeuge:
M 4143
L1 2614
k3(neu) 1628
m3 5290

Wo genau hast du das auf tramways.at gefunden?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Elin Lohner

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2071
Re: Amsterdamer Museumtramlijn durch Bauplan gefährdet
« Antwort #14 am: 28. November 2022, 09:42:11 »
Keine Ahnung, wo es am besten hinpassen würde:

Wie ich eben bei tramways.at gelesen habe, stehen, bis auf dem C1 110 mit dem c1 1810 und dem SP 6111, alle Wiener Straßenbahnzüge, welche sich bei der Electrische Museumtramlijn Amsterdam befinden, zum Verkauf.

Das betrifft folgende Fahrzeuge:
M 4143
L1 2614
k3(neu) 1628
m3 5290

Wo genau hast du das auf tramways.at gefunden?
Bei den erhaltenen historischen Fahrzeugen.

Hier die Screenshots von den besagten Fahrzeugen, die zum Verkauf stehen:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.