Autor Thema: Kupplung N60  (Gelesen 5905 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

fastpage

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 389
Re: Kupplung N60
« Antwort #15 am: 10. März 2015, 16:37:47 »
Danke fürd Info :)

Erich Mladi

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Kupplung N60
« Antwort #16 am: 10. Juni 2021, 10:21:57 »
Vermutlich zu Demonstrationszwecken ist 1935 dieses Foto  (Archiv WL) entstanden. Es zeigt den Kuppelraum eines N (60)/n1 (60) mit der damals in Verwendung stehenden Kupplung der Bremsleitung und des Vielfachkabels. Zusätzlich ist auch bereits die Züricher Lichtkupplung vorhanden, die in Hinkunft den Fortfall des Vielfachkabels ermöglichen wird. Dann braucht außer dieser Lichtkupplung nur noch ein Druckluftschlauch gekuppelt zu werden.

Was mir auffällt: Warum waren da die Tellerkupplungen um 180 Grad verdreht (Bügel zum Anheben beim Kuppeln unten und somit nicht zweckerfüllend)?

N1

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1814
Re: Kupplung N60
« Antwort #17 am: 10. Juni 2021, 10:26:46 »
Was mir auffällt: Warum waren da die Tellerkupplungen um 180 Grad verdreht (Bügel zum Anheben beim Kuppeln unten und somit nicht zweckerfüllend)?
Damit der Griff nicht die Kupplungsschläuche aufscheuert. Offenbar gab es diesbezügliche schlechte Erfahrungen mit den ursprünglich nach oben weisenden Griffen.
"Bis zu 37 Grad – die nächsten Tage sollten Sie genießen"
welt.de

Erich Mladi

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 32
Re: Kupplung N60
« Antwort #18 am: 10. Juni 2021, 10:47:36 »
Verstehe, eine Holzummantelung wie bei den Elinkabeln währe wohl auch nicht das Wahre.