Autor Thema: Haltestelle "neu"  (Gelesen 314346 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

D 3XX

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 633
  • Flexity Wien
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1155 am: 06. September 2021, 18:51:05 »
Ja, man kann es erkennen. Und ich finde es konsequent und gut, dass man das jetzt anpasst. Man hat ja auch die Straßenbahnpiktogramme sukzessive geändert - von einem mit einer alten Straßenbahn mit Scherenstromabnehmer hin zu einem Piktogramm, dass an einen ULF erinnert.
D 3XX

Der Reisende

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 331
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1156 am: 06. September 2021, 20:04:40 »
Ja, man kann es erkennen. Und ich finde es konsequent und gut, dass man das jetzt anpasst. Man hat ja auch die Straßenbahnpiktogramme sukzessive geändert - von einem mit einer alten Straßenbahn mit Scherenstromabnehmer hin zu einem Piktogramm, dass an einen ULF erinnert.

Nur woher weiß der unbedarfte Überholende, dass dieses abgebildete rote Winkelement (Fahne?) eine Haltestelle sein soll und er netterweise den Bus in den fließenden Verkehr an dieser Stelle hinein lassen sollte?
Und gilt das nur an roten neuen Haltestellen? Blaue Masten und alte Haltestellenschilder dürfen ignoriert werden?  >:D

Da die H-Tafel eh an den Bushaltestellen vorhanden sein sollte, warum geht man den Weg nicht auch bei den Piktogrammen?

DieTram

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 289
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1157 am: 06. September 2021, 20:10:48 »
Mir ist soeben beim 13A aufgefallen, dass die Pickerl, die hinten am Autobus kleben, um Autofahrern zu signalisieren, dass sie Vorrang bei der Ausfahrt aus der Haltestelle haben getauscht wurden. Bei vielen Bussen wurde hier die abstrahierte alte halbrunde Haltestelle durch eine neue ersetzt. Ich hoffe man kann es am Bild anbei einigermaßen erkennen!


Kann es sein, dass es dieses Pickerl schon länger gibt, es aber noch niemanden aufgefallen ist?
Oder sind die alten Pickerln erst jetzt aufgebraucht worden und die neuen zwar schon viele Monate alt, aber noch nie aufgeklebt worden?

Vor dem Cityikea in der äußeren Mariahilfer Straße hat man wieder eine neue Haltestelle Alt aufgestellt.


DieTram

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 289
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1158 am: 06. September 2021, 20:19:59 »
Ja, man kann es erkennen. Und ich finde es konsequent und gut, dass man das jetzt anpasst. Man hat ja auch die Straßenbahnpiktogramme sukzessive geändert - von einem mit einer alten Straßenbahn mit Scherenstromabnehmer hin zu einem Piktogramm, dass an einen ULF erinnert.


Na, dann wirds Zeit das Piktogramm dem Flexity anzupassen ;-)


Aber: Es wird wohl noch niemand deswegen ein Fahrverbot missachtet haben:

https://kommunalbedarf.at/strasse-verkehr/verkehrszeichen/bayer-schilder-verkehrszeichen/flache-verkehrszeichen/stvo-52-vorschriftzeichen/416285/52/6a-fahrverbot-fuer-alle-mehrspurigen-kfz-flaches-verkehrszeichen

Solche Autos sieht man doch eher selten auf der Straße. Heutzutage.

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3414
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1159 am: 06. September 2021, 20:25:07 »
Normalerweise nimmt man ein grün Gelbes H Symbol für Haltestellen.  Welcher Ausländer soll hier wissen was gemeint ist.

DieTram

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 289
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1160 am: 06. September 2021, 20:28:18 »
Normalerweise nimmt man ein grün Gelbes H Symbol für Haltestellen.  Welcher Ausländer soll hier wissen was gemeint ist.

Ob Italiener, Französinnen, Ungarinnen oder Rumänen so viel mit einem "H" anfangen können?

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2328
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1161 am: 06. September 2021, 20:29:14 »
Normalerweise nimmt man ein grün Gelbes H Symbol für Haltestellen. Welcher Ausländer soll hier wissen was gemeint ist.

Ein Deutscher. :)

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3414
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1162 am: 06. September 2021, 20:32:28 »
Zumindest steht es in einigen Ländern herum und ist bekannt. Den Pfosten kennt ja nicht mal ein Wiener. 8)

DieTram

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 289
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1163 am: 06. September 2021, 20:35:05 »
Normalerweise nimmt man ein grün Gelbes H Symbol für Haltestellen. Welcher Ausländer soll hier wissen was gemeint ist.

Ein Deutscher. :)

Alle anderen würden sich eh nicht daran halten ;-)

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3707
  • Kompliziertdenker
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1164 am: 06. September 2021, 20:52:44 »
Zumindest steht es in einigen Ländern herum und ist bekannt. Den Pfosten kennt ja nicht mal ein Wiener. 8)
In welchen Ländern außer Österreich und Deutschland versteht man ein gelb-grünes H als Zeichen für Haltestelle? Warum würde man das auch verstehen, wenn in der dort gesprochenen Sprache das Wort für Haltestelle nicht mit H beginnt?

Ein sprachunabhängig verständliches Zeichen für "Haltestelle" könnte so aussehen wie in Tschechien.

DieTram

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 289
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1165 am: 06. September 2021, 20:55:05 »
Das T-Shirt im Fanshop hat man noch nicht auf die "Haltestelle Neu" umgestellt:

https://shop.wienerlinien.at/product/1144/show

Katana

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2270
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1166 am: 06. September 2021, 21:01:02 »
Ich habe noch nie darauf geachtet, aber sieht man als hinterherfahrender oder stehender Autofahrer die Haltestellentafel oder -säule? Ich erkenne Bushaltestellen daran, dass der Bus vor dem Stehenbleiben blinkt oder dass Fahrgäste aus- und einsteigen.

Der Reisende

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 331
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1167 am: 06. September 2021, 21:09:52 »
Oder man verzichtet einfach bei dem Piktogramm auf ein Haltestellensymbol. In Paris geht man diesen Weg und warum sollte man einem Bus bei jeglichem Fahrbahnwechsel nicht den Vortritt (gegenüber dem Individualverkehr ;)) lassen.

Und selbst wenn mit gelb-grüner H-Tafel - wenn es die Österreicher verstehen, wäre schon viel erreicht.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 8712
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1168 am: 06. September 2021, 21:28:54 »
Das T-Shirt im Fanshop hat man noch nicht auf die "Haltestelle Neu" umgestellt:

https://shop.wienerlinien.at/product/1144/show
Gut so!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36274
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Haltestelle "neu"
« Antwort #1169 am: 06. September 2021, 23:22:55 »
§ 26a (2) STVO meint: Den Omnibussen des Kraftfahrlinienverkehrs ist im Ortsgebiet das ungehinderte Abfahren von gekennzeichneten Haltestellen zu ermöglichen, sobald der Lenker eines solchen Fahrzeuges mit dem Fahrtrichtungsanzeiger die Absicht anzeigt, von der Haltestelle abzufahren. [...]

Aber woran erkenne ich (juristisch gemeint!), dass ein Fahrzeug ein Omnibus des Kraftfahrlinienverkehrs ist?

Und dann gibt es natürlich Spitzfindigkeiten wie folgende Situation: Die Strecke einer Autobuslinie führt unmittelbar nach einer Haltestelle in die nächste Seitenstraße rechts. Muss der Autobuslenker nun links blinken, um rechts abzubiegen? Wenn nicht: Wie soll er durch Rechtsblinken anzeigen, dass er abfahren will? (Er holt natürlich nach links aus, weil er sonst die Kurve nicht schafft, also müssen ihn die am linken Fahrstreifen vorbeifahrenden Autolenker gewähren lassen.)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!