Allgemeines > Viennensia

Kleinbahn

(1/4) > >>

maybreeze:
Und demnächst auch von der Bildfläche verschwunden:



Filialen 1960:



 :(



95B:

--- Zitat von: maybreeze am 12. April 2021, 10:27:38 ---Und demnächst auch von der Bildfläche verschwunden:

--- Ende Zitat ---

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Schade um eine ehemalige österreichische Institution, aber Kleinbahn hat sich selbst auf dem Gewissen. Den jetzigen Abgang hätte man auch etwas weniger unrühmlich inszenieren können, aber er passt zu den Überresten dieses einstmals innovativen Unternehmens.

Dass es auch im Heinrichshof eine Kleinbahnfiliale gab, wusste ich gar nicht! :o

WIENTAL DONAUKANAL:

--- Zitat von: 95B am 12. April 2021, 10:49:20 ---
--- Zitat von: maybreeze am 12. April 2021, 10:27:38 ---Und demnächst auch von der Bildfläche verschwunden:

--- Ende Zitat ---

Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Schade um eine ehemalige österreichische Institution, aber Kleinbahn hat sich selbst auf dem Gewissen. Den jetzigen Abgang hätte man auch etwas weniger unrühmlich inszenieren können, aber er passt zu den Überresten dieses einstmals innovativen Unternehmens.

Dass es auch im Heinrichshof eine Kleinbahnfiliale gab, wusste ich gar nicht! :o

--- Ende Zitat ---

Im Heinrichshof war das ein sehr kleines Geschäftslokal in den Arkaden gegenüber der Oper. Das Geschäft war so klein, dass man Schwierigkeit hatte, das gesamte Sortiment auf Lager zu halten.
Mit KLEINBAHN verbinde ich meine Kindheit, Weihnachten und eine Kleinbahnlok als  Geschenk ist fest in meinen Erinnerungen.

haidi:

--- Zitat von: WIENTAL DONAUKANAL am 12. April 2021, 11:10:19 ---Mit KLEINBAHN verbinde ich meine Kindheit, Weihnachten und eine Kleinbahnlok als  Geschenk ist fest in meinen Erinnerungen.

--- Ende Zitat ---
Mit Weihnachten verbinde ich, dass ich Kleinbahnmaterial bekommen habe, mit dem nur mein Vater spielen durfte.

kiembeni:
Für mich gab es die Kleinbahn nur bei den Großeltern. Kann mich noch an die Anfangsgarnitur, den "Blauen Blitz" - der oft in den Kurven entgleiste und an den Kranwagon erinnern. Leider weiß ich nicht wohin dieses Spielzeug verschwunden ist.
Als ich meinem Sohn eine riesige Kleinbahnanlage kaufte - wahnsinnig viele Schienen, kostete damals sehr viel, hatten sich die Zeiten schon geändert. Kein Interesse mehr, die ersten Computer und Konsolen waren wesentlich interessanter.

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln