Autor Thema: ÖBB-Zielnetz 2040  (Gelesen 18598 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

highspeedtrain

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1896
ÖBB-Zielnetz 2040
« am: 25. Januar 2024, 14:48:31 »
Heute wurde das Zielnetz 2040 vorgestellt, das unter anderem den hier oft diskutierten viergleisigen Ausbau Simmering - Stadlau beinhaltet. Auch die S45 zum Praterkai ist berücksichtigt.

https://www.bmk.gv.at/dam/jcr:c5136711-9ba4-4b2b-91ec-2152e9fa9aad/20240125_Zielnetz2040_Booklet_kompr.pdf


Vineyard

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 266
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #1 am: 25. Januar 2024, 15:16:01 »
Danke fürs teilen.

Sehr interessant. Der "S-Bahn Ring" ist übrigens ebenfalls enthalten.

Mal sehen was tatsächlich umgesetzt wird.

(Wien - München in 2,5 Std. wäre toll, ich bin aber extrem skeptisch, dass das bis 2040 geschafft wird.)

24A

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 186
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #2 am: 25. Januar 2024, 15:20:08 »
Auch positiv aufgefallen ist mir auf den ersten Blick die geplante Wiederaufnahme des ÖPNV zwischen Stadlau und Süßenbrunn (inkl. neuer Stationen) sowie der barrierefreie Umbau von Haidestraße und Praterkai. 👍
1.691 Beiträge in FPDWL und nahverkehr.wien; 174 Beiträge in nv-wien.at

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2342
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #3 am: 25. Januar 2024, 15:50:33 »
(Wien - München in 2,5 Std. wäre toll, ich bin aber extrem skeptisch, dass das bis 2040 geschafft wird.)

Auf österreichischer Seite könnte man das sogar schaffen, aber auf deutscher Seite dürfte die Planung für die Fortführung so um 2080 starten.

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6480
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #4 am: 25. Januar 2024, 15:53:31 »
(Wien - München in 2,5 Std. wäre toll, ich bin aber extrem skeptisch, dass das bis 2040 geschafft wird.)

Auf österreichischer Seite könnte man das sogar schaffen, aber auf deutscher Seite dürfte die Planung für die Fortführung so um 2080 starten.

Mit Diesel wirst es schon früher schaffen.  ;)
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

highspeedtrain

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1896
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #5 am: 25. Januar 2024, 16:02:00 »
(Wien - München in 2,5 Std. wäre toll, ich bin aber extrem skeptisch, dass das bis 2040 geschafft wird.)

Auf österreichischer Seite könnte man das sogar schaffen, aber auf deutscher Seite dürfte die Planung für die Fortführung so um 2080 starten.

Ich halte ohnehin nichts davon. Besser, Wels - Neumarkt am Wallersee ausbauen bzw. durch eine NBS ergänzen und so die Fahrzeit auch nach Westösterreich verkürzen.

Vineyard

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 266
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #6 am: 25. Januar 2024, 16:10:19 »
Auch positiv aufgefallen ist mir auf den ersten Blick die geplante Wiederaufnahme des ÖPNV zwischen Stadlau und Süßenbrunn (inkl. neuer Stationen) sowie der barrierefreie Umbau von Haidestraße und Praterkai. 👍

Es steht zwar nicht drin, wo diese neuen Stationen sein sollen, aber es lässt sich einigermaßen raten.

2016 wurde in einer AK Studie der Gewerbepark und Rautenweg vorgeschlagen.
(Erstere Station macht Sinn, bei Letzterer bin ich mir nicht so sicher.)

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2923
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #7 am: 25. Januar 2024, 16:41:59 »
Auch positiv aufgefallen ist mir auf den ersten Blick die geplante Wiederaufnahme des ÖPNV zwischen Stadlau und Süßenbrunn (inkl. neuer Stationen) sowie der barrierefreie Umbau von Haidestraße und Praterkai. 👍

Es steht zwar nicht drin, wo diese neuen Stationen sein sollen, aber es lässt sich einigermaßen raten.

2016 wurde in einer AK Studie der Gewerbepark und Rautenweg vorgeschlagen.
(Erstere Station macht Sinn, bei Letzterer bin ich mir nicht so sicher.)

Wenn man 27A und 87A vernünftig anbindet macht Rautenweg wohl Sinn, beim 25A bin ich mir nicht sicher, die Routenführung gehört mMn aber ohnehin dringend überdacht.

Oskar

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 258
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #8 am: 25. Januar 2024, 17:29:19 »
Innere Aspangbahn... ??? Attraktivierung und Elektrifzierung ist im Rahmenplan 2024 - 2029 unter "strategischer Ausblick (Planungsprojekte)" angeführt, das macht einen mehr als unverbindlichen Eindruck, und - siehe da - im 2040er Zielnetz kommt sie nicht einmal mehr vor. Enttäuschend!

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1467
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #9 am: 25. Januar 2024, 18:03:17 »
Innere Aspangbahn... ??? Attraktivierung und Elektrifzierung ist im Rahmenplan 2024 - 2029 unter "strategischer Ausblick (Planungsprojekte)" angeführt, das macht einen mehr als unverbindlichen Eindruck, und - siehe da - im 2040er Zielnetz kommt sie nicht einmal mehr vor. Enttäuschend!

Ich sehe die Innere Aspangbahn auf jeder Grafik eingezeichnet. Und ganz speziell empfehle ich dir die Lektüre des Moduls "WIEN ZULAUF SÜD" auf Seite 44 im obigen Link.

Oskar

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 258
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #10 am: 25. Januar 2024, 18:20:33 »
Ich sehe die Innere Aspangbahn auf jeder Grafik eingezeichnet. Und ganz speziell empfehle ich dir die Lektüre des Moduls "WIEN ZULAUF SÜD" auf Seite 44 im obigen Link.

Das betrifft doch nur Wien Zvbf - Achau (oranger Abschnitt), der Rest ist grau und wird nicht erwähnt!

Linie 58

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1467
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #11 am: 25. Januar 2024, 18:31:59 »
Ich sehe die Innere Aspangbahn auf jeder Grafik eingezeichnet. Und ganz speziell empfehle ich dir die Lektüre des Moduls "WIEN ZULAUF SÜD" auf Seite 44 im obigen Link.

Das betrifft doch nur Wien Zvbf - Achau (oranger Abschnitt), der Rest ist grau und wird nicht erwähnt!

Gehört ja trotzdem zur Inneren Aspangbahn.

Es gibt ja auch noch Basis- und Reinvestitionen, die nicht explizit in Modulen niedergeschrieben sind und außerdem schon lange vor 2040 gemacht werden müssen.

Monorail

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1503
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #12 am: 25. Januar 2024, 19:16:27 »
Auch positiv aufgefallen ist mir auf den ersten Blick die geplante Wiederaufnahme des ÖPNV zwischen Stadlau und Süßenbrunn (inkl. neuer Stationen) sowie der barrierefreie Umbau von Haidestraße und Praterkai. 👍
Es steht zwar nicht drin, wo diese neuen Stationen sein sollen, aber es lässt sich einigermaßen raten.

2016 wurde in einer AK Studie der Gewerbepark und Rautenweg vorgeschlagen.
(Erstere Station macht Sinn, bei Letzterer bin ich mir nicht so sicher.)
Gewerbepark Stadlau als Gemeinschaftsstation mit dem 26er inkl. Überführung für Fußgeher und Radfahrer wäre ganz besonders wichtig und könnte schon heute gebaut werden.
Beim Rautenweg bräuchte es neben 25A und 27A auch eine Buslinie nach Breitenlee, die laut Autobusforum angeblich bereits in Planung ist.
Der 87A würde mit Errichtung dieser Haltestellen zum heißen Einstellungskandidaten werden
..
Die Haltestellen heißen "Dr.-Karl-Renner-Ring", "Simmering, Grillgasse" und "Kärntner Ring, Oper", Punkt. Stationsnamen haben geographisch korrekt und nicht irreführend zu sein.

Oskar

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 258
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #13 am: 25. Januar 2024, 19:37:16 »
Es gibt ja auch noch Basis- und Reinvestitionen, die nicht explizit in Modulen niedergeschrieben sind und außerdem schon lange vor 2040 gemacht werden müssen.

Quelle? Details?

marq

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 206
Re: ÖBB-Zielnetz 2040
« Antwort #14 am: 25. Januar 2024, 20:00:55 »
Die S-Bahn zum Praterkai irritiert mich mit dem Stationsnamen Reichsbrücke etwas. Wird dann die U1 und 12er Station Vorgartenstraße umbenannt oder kommt wieder eine bühnenreife Namensgebung wie bei Philadelphiabrücke,…? Den Ausbau im 22. finde ich super, dadurch kann Wien weiter Wohnraum für die wachsende Bevölkerung schaffen.