Autor Thema: Elektrifizierung Marchegg – Bratislava hl. st. (war: 4020er)  (Gelesen 12666 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3423
Re: Elektrifizierung Marchegg – Bratislava hl. st. (war: 4020er)
« Antwort #60 am: 08. März 2024, 09:22:37 »
Nachdem Marchegg Endstation ist muss bei diesem Überangebot das Fahrgastaufkommen überschaubar sein.

Nachdem Marchegg Endstation ist muss bei diesem Überangebot das Fahrgastaufkommen überschaubar sein.
Warum braucht es überhaupt einen REX8 UND einen REX81? Den R81 gibt es zudem auch noch.  ???

Die Strecke hat gerade werktags in der Früh deutliche Spitzen, die wenig mit dem eher gemächlichen Aufkommen zu übrigen Zeiten zu tun haben. Eine aus Marchegg pendelnde Kollegin meinte erst die Woche, dass ihr seit Sperre der Marchbrücke auf drei Wagen reduzierter REX8 am Morgen nun überfüllt ist und schon ab Marchegg Leute stehen müssen.

Das ist mittlerweile üblich im Marchfeld, Weinviertel und Waldviertel. Aber das nicht nur seit der Reduzierung. Bei der Heimfahrt kann man auch gleich beten, ob man pünktlich ist, da der Anschlussbus nicht abwartet.