Autor Thema: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang  (Gelesen 21281 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Kanitzgasse

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1771
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #75 am: 10. Februar 2021, 18:17:10 »
Der Arbeiten nächster Akt:

Seit Ende Mai 2020 wird im laufenden Betrieb an der Erweiterung der Station Erlaaer Straße gearbeitet und diese liegt voll im Zeitplan. Nach etwas mehr als vier Monaten (Ende September 2020 bis Mitte Februar 2021) wechseln mit Montag, 15. Februar (Betriebsbeginn) die Bahnsteigarbeiten die Seite. Für die Fahrgäste bedeutet das: Bis Anfang Juli hält die U6 die Station Erlaaer Straße in Fahrtrichtung Floridsdorf nicht ein. [...]

Weil unter anderem der gesamte Bahnsteig überdacht wird, ist das Ein- und Aussteigen in der Station Erlaaer Straße in Richtung Floridsdorf von Montag, 15. Februar bis einschließlich Freitag, 2. Juli nicht möglich. Die Fahrgäste können in der Station Alterlaa aussteigen und retour (Richtung Siebenhirten) zur Station Erlaaer Straße fahren.

Von Montag, 15. Februar bis einschließlich Freitag, 26. März sind alle Züge an Werktagen (Montag bis Freitag) ab 22:00 Uhr zwischen Alterlaa und Siebenhirten auf einem Gleis unterwegs. Das gilt auch von Karfreitag, 2. April (ab ca. 22:00 Uhr) Uhr bis Ostermontag, 5. April (Betriebsschluss). Das Ein- und Aussteigen ist in diesen Zeiträumen aber weiterhin in allen Stationen möglich.

Die U6-Station Erlaaer Straße wird ab Anfang Juli über zwei feste Stiegen und zusätzlich ab Schulbeginn im Herbst über zwei Aufzüge (Bauarbeiten starten im Juni) von zwei Seiten zugänglich sein.


Quelle: https://www.wienerlinien.at/eportal3/ep/contentView.do/pageTypeId/66526/programId/74577/contentTypeId/1001/channelId/-47186/contentId/5002504

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6477
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #76 am: 03. Juli 2021, 13:01:18 »
Die Station Erlaaer Straße ist seit heute BB wieder in beide Richtungen geöffnet!
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Monorail

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 507
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #77 am: 08. Juli 2021, 03:44:08 »
Somit bleiben eigentlich nur mehr die Perfektastraße und Tscherttegasse mit weitflächig unüberdachten (U-Bahn-)Bahnsteigen übrig. Bei Alterlaa und den diversen Otto-Wagner-Haltestellen sind es ja eher kurze Bahnsteigabschnitte, die über kein Dach verfügen.

Linie106

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 301
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #78 am: 08. Juli 2021, 07:38:24 »
In Alterlaa steht afaik der erste (FR 7hirten) bzw der letzte (FR Floridsdorf) Wagen im Freien, das Dach beginnt beim südlichen Aufgang Erlaaer Schleife und idr sind dort die Türen vom 2./3. Wagen je nach Fahrtrichtung.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12357
Re: Station Erlaaer Straße bekommt zweiten Zugang
« Antwort #79 am: 08. Juli 2021, 16:54:12 »
In Alterlaa steht afaik der erste (FR 7hirten) bzw der letzte (FR Floridsdorf) Wagen im Freien, das Dach beginnt beim südlichen Aufgang Erlaaer Schleife und idr sind dort die Türen vom 2./3. Wagen je nach Fahrtrichtung.
Von der Erlaaer Straße kann ich dir aus Erfahrung sagen: Wenn es regnet und ein Wind (dort meist aus WEst) geht, dann hat man nur mehr im Aufgangsbereich eine Chance, trocken zu bleiben.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging