Autor Thema: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer  (Gelesen 4778 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Säulenflüsterer

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 225
Um 12:55 Uhr stand ich bei der Hst. Hernals und wartete auf meinen 43er in Richtung Alser Straße als mich E2 4017 + c5 1417 als Sonderzug, in Richtung Bahnhof Hernals, überraschte. Doch irgendwas war am E2 seltsam, denn er gab es merkwürdiges Geräusch von sich, dass mir sehr bekannt vorkam allerdings nur im Winter bei Frost. Also warf ich einen Blick zum Stromabnehmer und siehe da: Das vordere Schleifstück ist auf einer Seite ausgebrochen und hing ein Stückerl nach unten wodurch es zu einem Bügelfeuer kam. Ich war der Meinung, dass es der Zug noch aus eigener Kraft in den Bahnhof schaffen würde, aber das war wohl ein Trugschluss.  ;D

Mit dem nächsten 43er fuhr ich in Richtung Alser Straße, allerdings fuhr der Zug über das Bahnhofsgelände denn der Vorderzug vulgo E2 4017 + c5 1417 stand vor dem Bahnhof auf der Hernalser Hauptstraße wodurch mein Zug eine Umleitung hinnehmen musste.

Ich stieg aus um mir den hinichen E2 anzusehen und er hat sich ein wenig verändert denn die Palette des Stromabnehmers machte einen geknickten Eindruck

Ich dachte mir dass jetzt wohl ein LH ausrückt und den Zug in den Bahnhof zieht, aber irgendein Schlauermeier hatte die Idee den Zug selbstfahrend in den Bahnhof zu bringen. Allerdings kam der Zug nicht sehr weit, der Stromabnehmer wurde noch ärger beschädigt und man hat es fast geschafft die Oberleitung herunterzureissen. Somit mussten auch die Züge der Linie 43 in Richtung Neuwaldegg umgeleitet werden, da der Zug im Weg stand. ::)

Ein Umleiter im Form von 4844 + 1365 wartet auf die Weiterfahrt in Richtung Alser Straße.

Nach fast einer halben Stunde schafft man es doch noch mit einem LH auszurücken:


Die Hilfskupplung wurde erfolgreich angebracht.


Und schließlich wurde der schadhafte Zug in den Bahnhof geschleppt.

roadrunner

  • Gast
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #1 am: 20. Mai 2011, 15:52:25 »

Ich stieg aus um mir den hinichen E2 anzusehen und er hat sich ein wenig verändert denn die Palette des Stromabnehmers machte einen geknickten Eindruck.


Eigentlich nicht nur die Palette, sondern der ganze Stromabnehmer. Und das schon am ersten Bild! :(


P.S.38

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
    • Meine Bilder auf bahnbilder.de
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #2 am: 20. Mai 2011, 16:04:03 »
Das war ja ein Mini 43er: Wattgasse---Alser Straße.
Eine halbe Stunde hat man gebraucht bis ein LH ausgrückt ist?
Was macht man denn die ganze Zeit am Bhf.?
pro Tram

Revisor

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4954
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #3 am: 20. Mai 2011, 16:10:46 »
Das war ja ein Mini 43er: Wattgasse---Alser Straße.

Wieso Mini 43er? So wie ich es verstanden habe, wurden die Züge der Linie 43 nicht am Bahnhof gekürzt, sondern nur über diesen geführt, um den schadhaften Zug zu umfahren.

P.S.38

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
    • Meine Bilder auf bahnbilder.de
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #4 am: 20. Mai 2011, 16:15:19 »
Achso stimmt, habe ich überlesen :-[
pro Tram

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7241
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #5 am: 20. Mai 2011, 16:46:10 »
Da frage ich mich ob ein Zusammenhang mit der gegen 12:30 durchgesagten vorangegangenen Fahrtbehinderung am 37er-42er besteht. ("Nach einer Fahrtbehinderung kommt es...")
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

P.S.38

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 297
    • Meine Bilder auf bahnbilder.de
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #6 am: 20. Mai 2011, 17:55:55 »
Wie soll das mit dem 43er zusammenhängen ???
pro Tram

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11662
    • In vollen Zügen
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #7 am: 20. Mai 2011, 18:01:00 »
Wow, da scheißt man eine halbe Stunde mit einem zerstörten Pantographen herum und ruiniert dabei noch fast die Fahrleitung, anstatt einfach den Zug mit Hilfe eines anderen Fahrzeuges 10 Meter ins Bahnhofsgelände zu schleppen. Reife Leistung.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16382
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #8 am: 20. Mai 2011, 20:30:30 »
. . . . anstatt einfach den Zug mit Hilfe eines anderen Fahrzeuges 10 Meter ins Bahnhofsgelände zu schleppen. Reife Leistung.
Vermutlich hätte das jeder der (kleinen) Beteiligten umgehend so gemacht. Aber da gibt es eben immer einen kompetenten Anordner und der hat eben seine eigenen Vorstellungen, wie er sein Profil mit einer bühnenreifen Vorstellung schärfen kann!  8)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

158er

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1555
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #9 am: 20. Mai 2011, 22:47:30 »
Wow, da scheißt man eine halbe Stunde mit einem zerstörten Pantographen herum und ruiniert dabei noch fast die Fahrleitung, anstatt einfach den Zug mit Hilfe eines anderen Fahrzeuges 10 Meter ins Bahnhofsgelände zu schleppen. Reife Leistung.
Ja, arg, daß er es überhaupt so weit geschafft hat. Daß man dann vorm Bahnhof auf solche Schnapsideen verfällt, ist wohl das Werk einer besonderen Intelligenzkanone.  :o

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27735
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #10 am: 23. Mai 2011, 01:05:54 »
Wow, da scheißt man eine halbe Stunde mit einem zerstörten Pantographen herum und ruiniert dabei noch fast die Fahrleitung, anstatt einfach den Zug mit Hilfe eines anderen Fahrzeuges 10 Meter ins Bahnhofsgelände zu schleppen. Reife Leistung.
Noch dazu steht in HLS ohnehin ständig (mindestens) ein LH ganz vorne herum. Da kann man nur mehr sagen: Bravo, Schrammel!
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36034
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 20.05.2011: E2 4017 und sein beschädigter Stromabnehmer
« Antwort #11 am: 23. Mai 2011, 16:45:56 »
Vermutlich hätte das jeder der (kleinen) Beteiligten umgehend so gemacht. Aber da gibt es eben immer einen kompetenten Anordner und der hat eben seine eigenen Vorstellungen, wie er sein Profil mit einer bühnenreifen Vorstellung schärfen kann!  8)
... und wäre ihm das gelungen, würde er wohl noch heute mit stolzgeschwellter Brust auf und ab gehen. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!