Autor Thema: [PL] Szczecin (Stettin)  (Gelesen 54980 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12169
[PL] Szczecin (Stettin)
« am: 09. April 2018, 18:27:39 »
*15 Lowa Beiwagen wurden aus der DDR nach Stettin exportiert und bis 1980 kassiert; hier N1 220 + 314 (Foto: Marco Moerland, 15.08.1979).
* N1 253 + BW/ Linie 1 in der ul. Matejki Jana 1986 
* N1 254 der Linie 5 und ein N1 der Linie 1 am plac Żołnierza Poskiego (Fotos: fotopolska.eu).

LG nord22

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #1 am: 12. April 2018, 12:33:17 »
Danke für die Aufnahmen aus Stettin! Das erste Bild ist im Übrigen am Plac Grunwaldzki aufgenommen; das schmutziggraue Haus im Hintergrund erstrahlt nunmehr in neuem Glanz.

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #2 am: 26. Mai 2018, 22:31:48 »
Stettin… Eine Stadt der Kontraste, der buntgemischten Stadtviertel – und der Tatras :) Zwei Tage durfte ich in dieser schönen und spannenden Stadt verweilen; zwei intensive Tage voller Sonnenschein. Fangen wir die Runde mit dem wohl bekanntesten Fotostandort in Stettin an, am Plac Grunwaldzki: Ein großer, kreisrunder Platz mit einer Tramoase in der Mitte, der seinen Charakter aus viel früheren Zeiten bewahrt hat; (großteils) umgeben von feiner Gründerzeitbebauung. Auf diesem Platz verlässt KT4D 133 ex Berlin im Stettiner Farbkleid gerade die gleichnamige Haltestelle; die Aufnahme endstand am frühen Morgen des 23. Mai 2018.

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #3 am: 27. Mai 2018, 12:54:41 »
Wenn wir schon bei den KT4D in ihrer Stettiner Farbgebung sind, wie sie seit 2007 in Gebrauch ist, dann geht's gleich weiter an die Endstation Głębokie (Glambeck) der Linien 1 und 9, die beide zumindest zum allergrößten Teil mit diesen Wägen bestückt sind; dies gemeinsam mit der Linie 4. Der 1er fährt in der HVZ alle 12, sonst werktags alle 24 Minuten; der 9er folgt mit seinem ganztägigen 12-Minuten-Takt dem typischen Stettiner Muster; der 4er hingegen ist mit seinem ganztägigen 24-Minuten-Takt eine reine Verstärkerlinie, die obend'rein nur bis gegen 17:00(!) verkehrt. Głębokie liegt mitten im Wald; außer Anschlussbussen gibt's hier nicht viel – und die letzten Haltestellen auf der Waldstrecke sind (in Polen meist spezifisch als solche ausgezeichnete) Bedarfshaltestellen, wo kaum jemand ein- oder aussteigt. Wagen 116 am späten Nachmittag des 22. Mai.

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #4 am: 28. Mai 2018, 21:04:49 »
Eine Vierteldrehung des Kompasses nach rechts, und wir befinden uns im Nordosten Stettins in einer ganz anderen Welt, auf den Hügeln nördlich der Stettiner Werft, und über Industriecharme in der Mittagstristesse der Haltestelle Dobromiry. Hier sind wir zwischen zwei großen Häuserblockschleifen, die für jeweils eine Linie die Endstation darstellen; an der Werft wendet der Fünfer, und eine Haltestelle weiter nördlich als hier der Elfer – nur der Sechser fährt den ganzen weiten Weg nach Gocław (Gotzlow) hinaus. Die Konstal 105N2k/2000/S, von denen wir hier Triebwagen 783 und Beitriebwagen 791 sehen, passen in meinen Augen gut in dieses Ambiente…

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #5 am: 31. Mai 2018, 07:58:51 »
Ein paar Meter weiter stadteinwärts sind wir hier nun direkt bei der Stettiner Werft – mit der Garnitur 789+793 zwischen den Haltestellen Lubeckiego und Stocznia Szczecińska am 23. Mai 2018.

Einen aktuellen Straßenbahn-Netzplan von Stettin gibt es übrigens hier auf der Site der ZDiTM!

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #6 am: 31. Mai 2018, 13:42:02 »
An der Haltestelle Dobromiry schwenkt der 11er aus der Haupttrasse gen Gocław aus, um in einer großen Häuserblockumfahrung bis zur Haltestelle Ludowa wenden zu können. Hinterhofcharme; und hier unter der gleißenden Mittagssonne präsentiert sich die Garnitur 243+244 dem Fotografen mit der typischen großen Liniennummer an der Seite der Front: Die Stettiner Ausprägung eines landestypischen «Features», das ich sehr attraktiv finde!

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1752
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #7 am: 31. Mai 2018, 18:26:48 »
War fast so beschildert wie unsere Stadtbahn!  ;)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3702
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #8 am: 31. Mai 2018, 22:20:01 »
Die Stettiner Ausprägung eines landestypischen «Features», das ich sehr attraktiv finde!

Wobei man dazusagen muss, dass dieses "Feature" in vielen Betrieben nicht mehr anzutreffen ist. Krakau, Warschau, Oberschlesien, Breslau, Elbląg und Stettin haben es noch. In Łódź findet man es noch am Heck von 805Na. Die restlichen Straßenbahnbetriebe verwenden keine großen Zifferntafeln mehr.
Ursprünglich waren die Tafeln durch Glühbirnen beleuchtet.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #9 am: 01. Juni 2018, 21:20:36 »
Wobei man dazusagen muss, dass dieses "Feature" in vielen Betrieben nicht mehr anzutreffen ist. Krakau, Warschau, Oberschlesien, Breslau, Elbląg und Stettin haben es noch. In Łódź findet man es noch am Heck von 805Na.
Danke für den ausführlichen Überblick – sind ja doch noch immerhin sechseinhalb Netze, wenn ich das frei interpretieren darf  ^-^ Für mich sind die großen Liniennummerntafeln schon lange etwas, was mit Polen verbunden ist…

Diese Serie begann mit der Feststellung der Vielfalt Stettins sowohl als Stadt als auch hinsichtlich seines Straßenbahnnetzes: Nicht einmal einen Kilometer nördlich der Industrietristesse zwischen Werft und Ludowa befinden wir uns in einer Idylle, locker bebaut und spärlich individuell befahren, fast parkartig. Hier, wo nur mehr der 6er unterwegs ist, kommen normalerweise keine KT4D her – außer wenn es sich um eine Fahrschule handelt, wie auf dieser Aufnahme des Wagens 120!

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #10 am: 02. Juni 2018, 08:51:26 »
Und weil's sooo schön ist… ;) Die gelben Tatras, seien es T6(A2D), seien es KT4D(t), gehören meines Erachtens zum Fotogensten, was an Straßenbahnen dieser Ära herumfährt – und was eine schlichte, einfache Linienführung in genau den richtigen Proportionen ausmacht, ist in meinen Augen ein ganz famoses Aussehen. Kurzum: Wunderschön :D

Der 6er, der als einzige Linie einen signifikanten Teil seiner Strecke alleine fährt, ist werktags komplett mit Vierachser-Traktionen bestückt; seien es Konstals unterschiedlichen Modernisierungsgrades, seien es T6-Pärchen. Hier ist es Garnitur 211+212, die uns entgegenkommt – die geneigte Leserschaft verfolge einmal, wieviele Autos in der gesamten Serie aus Stettin schon zu sehen waren oder noch sein werden.

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3702
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #11 am: 02. Juni 2018, 11:25:51 »
Für mich sind die großen Liniennummerntafeln schon lange etwas, was mit Polen verbunden ist…

Das stimmt natürlich.


Diese Serie begann mit der Feststellung der Vielfalt Stettins sowohl als Stadt als auch hinsichtlich seines Straßenbahnnetzes: Nicht einmal einen Kilometer nördlich der Industrietristesse zwischen Werft und Ludowa befinden wir uns in einer Idylle, locker bebaut und spärlich individuell befahren, fast parkartig. Hier, wo nur mehr der 6er unterwegs ist, kommen normalerweise keine KT4D her – außer wenn es sich um eine Fahrschule handelt, wie auf dieser Aufnahme des Wagens 120!

Danke für die schönen Eindrücke. Durch Posen bin ich immerhin schon ein paar Mal mit dem Zug gefahren. Stettin ist für mich noch ein weißer Fleck auf der Landkarte. Letztes Jahr hätte ich mit einem Freund fast eine Tour durch Pommern und Kujawien gemacht. Da wäre auch Stettin am Programm gewesen. Leider hat es letztlich nicht geklappt.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #12 am: 03. Juni 2018, 12:59:32 »
Stettin ist für mich noch ein weißer Fleck auf der Landkarte.
Stettin zahlt sich aus ^-^  Wie schon angedeutet, kein Betrieb mit vielen spektakulären Einzigartigkeiten, aber ein Netz, das mit viel Pragmatismus und Engagement permanent wächst, auf den neuesten Stand gebracht wird und einen bunten Wagenpark aufweist, der in dichtem Intervall das sehr heterogene System befahren darf!

Eine letzte Aufnahme aus dem Areal rund um die Werft: Die T6-Garnitur 249+250 fährt hier auf einer unausgeschilderten Dienstfahrt in die Stadt, zwischen den Haltestellen Lubeckiego und Stocznia Szczecińska (Stettiner Werft) über die ulica Pawła Stalmacha ratternd; dahinter ein Vehikel, das genauso zu Schwerindustrie passt wie das Umfeld und der Straßenname ;D  Mehr als anderswo prägte sich an dieser Straße ein, wie es in Stettin überall zwischen ungewöhnlich staubig und sandig war: Hier war es das ganz besonders, und umso mehr haben mich die zahlreichen Eltern gewundert, die hier hinaus ihre Kinderwägen schoben. Abends waren die Schuhe quasi paniert, und intensives Haarewaschen tat not. Meeresnähe? Mangelnde Straßenpflege? Exzessives Sandhupen? Ich weiß es nicht…

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #13 am: 04. Juni 2018, 19:20:22 »
Wollen wir ins Stadtzentrum zurückkehren: Einen Tag vor der vorigen Aufnahme war die Garnitur 249+250 noch am 11er quer über den Plac Grunwaldzki unterwegs. Die Wolken taten mir den Gefallen, die Traktion wie in Spotlicht hervortreten zu lassen: Die Anlage, schon als Kaiser-Wilhelm-Platz ein prachtvolles Ensemble, war mit ihrer Haltestelle inmitten des großen Rondeaus während meines Aufenthaltes immer wieder eine Oase zeitgemäßen Urbanismus. Ich möcht' nicht wissen, wie hoch der Betonieranteil wäre, würd' dieser Platz in Wien gestaltet werden…

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1092
Re: [PL] Szczecin (Stettin)
« Antwort #14 am: 05. Juni 2018, 21:15:05 »
Während im parallelen Posener Thread gerade das Vorhandensein völlig absurd wirkender Lichtsignalanlagen fernab komplexer Kreuzungsanlagen Thema ist, war ich in Stettin von der Ostwestachse über den Plac Grunwaldzski sehr angenehm überrascht: Hier gibt's offenbar seit geraumer Zeit ganz formidabel funktionierende Gelbrotampeln, die der Straßenbahn stets ungehinderte Durchfahrt gewähren, so wie hier am prachtvollen Plac Odrodzenia (Friedrich-Karl-Platz), einen Kreisverkehr westlich vom Plac Grunwaldzski, dessen Ein- und Ausfahrten ebenso mit Gelbrotampeln gesichert sind. Und so kann der KT4D 125 ungehindert durch diesen Kreisverkehr brausen, um am 22. Mai zu seiner Endstation in Głębokie (Glambeck) zu gelangen.