Autor Thema: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien  (Gelesen 58393 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10795
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #15 am: 02. November 2020, 11:51:45 »
Hier kann man sich schon ein bisschen umsehen:
https://youtu.be/6ZRnc-AuHy8
Ca Minute 11 (https://youtu.be/6ZRnc-AuHy8?t=655): Mit 65 km/h von der Kliebergasse zur Laurenzgasse ... real ist das sicher eine Entgleisung.

Naja, wenn dir das Signal 358 auch Grün-Grün und du einen Norddeutschen fahren läßt, was erwartest du denn?  >:D >:D >:D

Was ich ein bisschen Schade an diesem Spiel finde, dass man kaum Gegenzüge oder auch Vorderzüge hat.

Finde ich auch. Und zwischen Kliebergasse und Laurenzgasse hast du in FR Oper m.W. eine permanente Geschwindigkeitsbeschränkung von 25 km/h (das entsprechende Erinnerungssignal ist bei der Stationsausfahrt rechts an der Wand angebracht).
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

4498

  • Gast
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #16 am: 02. November 2020, 11:55:43 »
Überhaupt dürfte die Bremscharakteristik ziemlich falsch simuliert werden. In der Knöllgasse bergab mit fast 50 in die Haltestelle einfahren und dann locker am Haltepunkt stehenbleiben ... das geht höchstens in einem Paralleluniversum mit anderen physikalischen Gesetzen.
Ich vermute, dass erstens eventuell Steigungen und Gefälle nicht berücksichtigt werden und zweitens einfach eine bei guten Bedingungen tatsächlich erreichbare maximale Bremskraft zur Anwendung kommt. In der Praxis kommt es bei dieser Bremskraft aber irgendwann mal auf Grund von Unebenheiten, Feuchtigkeit oder Blättern zum Gleiten, und die Bremskraft ist futsch.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13313
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #17 am: 02. November 2020, 12:10:23 »
Überhaupt dürfte die Bremscharakteristik ziemlich falsch simuliert werden. In der Knöllgasse bergab mit fast 50 in die Haltestelle einfahren und dann locker am Haltepunkt stehenbleiben ... das geht höchstens in einem Paralleluniversum mit anderen physikalischen Gesetzen.
Ich vermute, dass erstens eventuell Steigungen und Grfälle nicht berücksichtigt werden und zweitens einfach eine bei guten Bedingungen tatsächlich erreichbare maximale Bremskraft zur Anwendung kommt. In der Praxis kommt es bei dieser Bremskraft aber irgendwann mal auf Grund von Unebenheiten, Feuchtigkeit oder Blättern zum Gleiten, und die Bremskraft ist futsch.

Das wäre aber noch eine super Sache, wenn man wie bei dem betrieblichen U-Bahn Simulator auch noch den Schienenzustand definieren kann.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Grazer1

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 123
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #18 am: 02. November 2020, 15:50:21 »
Funktioniert das denn am MacBook auch?

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3580
  • Kompliziertdenker
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #19 am: 02. November 2020, 16:23:36 »
Funktioniert das denn am MacBook auch?
Wenn du darauf Windows installierst, wird das schon gehen.
Alle meine Meinungen zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs treten erst mit Abschaffung der Maskenpflicht in Kraft. Bis dahin wird niemand, der die Wahl hat, damit fahren wollen.

Grazer1

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 123
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #20 am: 02. November 2020, 16:57:32 »
Ok danke ;)

Taurus

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 459
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #21 am: 02. November 2020, 22:34:59 »
Ok danke ;)
Laut Steam wird nur Windows als Host unterstützt. Müsstest auf Boot Camp etc ausweichen.

Grazer1

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 123
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #22 am: 02. November 2020, 22:40:17 »
Okay  :)

WVB

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 593
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #23 am: 02. November 2020, 23:07:36 »
Funktioniert das denn am MacBook auch?
Wenn du darauf Windows installierst, wird das schon gehen.
Nein wird es nicht weil ein MacBook kein Gaming-Notebook ist.

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3580
  • Kompliziertdenker
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #24 am: 03. November 2020, 08:01:52 »
Funktioniert das denn am MacBook auch?
Wenn du darauf Windows installierst, wird das schon gehen.
Nein wird es nicht weil ein MacBook kein Gaming-Notebook ist.
Tatsächlich, hab mir grad die Systemanforderungen angesehen und mit denen aktueller MacBook Pros verglichen. Ein Wahnsinn, was selbst derart einfache Spiele inzwischen benötigen.
Alle meine Meinungen zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs treten erst mit Abschaffung der Maskenpflicht in Kraft. Bis dahin wird niemand, der die Wahl hat, damit fahren wollen.

WVB

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 593
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #25 am: 03. November 2020, 08:45:17 »
Ein Wahnsinn, was selbst derart einfache Spiele inzwischen benötigen.
Die Anzahl jener die so einen Simulator spielen wollen und die entsprechende Hardware haben wird wohl bei uns in Österreich im zweistelligen Bereich liegen wenn ich daran denke wie viele selbst mit OMSI ein Problem haben.

Ich war so optimistisch, dass das Spiel trotz meiner relativ guten Systemeigenschaften am Laptop in den niedrigen Einstellungen halbwegs laufen wird aber ich hab das Spiel nach 2 Minuten wieder deinstalliert. Es kann ja jeder selber testen weil man Spiele die man via Steam erwirbt problemlos zurückgeben kann.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7539
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #26 am: 03. November 2020, 08:50:30 »
Man kann nur hoffen, dass das Spiel bald auch für Konsolen wie der PlayStation verfügbar ist. In Verbindung mit einem Joystick kann ich mir schon vorstellen, dass das Spiel sehr viel Spaß machen wird.

LG t12700

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3580
  • Kompliziertdenker
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #27 am: 03. November 2020, 08:56:52 »
In Verbindung mit einem Joystick kann ich mir schon vorstellen, dass das Spiel sehr viel Spaß machen wird.
Und an einen PC kann man keinen Joystick anschließen, oder wie jetzt? (Ich hab das Spiel nicht gespielt, ich weiß nicht, ob das Spiel ihn unterstützt, aber nur dafür braucht man doch keine Konsole.)
Alle meine Meinungen zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs treten erst mit Abschaffung der Maskenpflicht in Kraft. Bis dahin wird niemand, der die Wahl hat, damit fahren wollen.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7539
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #28 am: 03. November 2020, 09:03:21 »
In Verbindung mit einem Joystick kann ich mir schon vorstellen, dass das Spiel sehr viel Spaß machen wird.
Und an einen PC kann man keinen Joystick anschließen, oder wie jetzt? (Ich hab das Spiel nicht gespielt, ich weiß nicht, ob das Spiel ihn unterstützt, aber nur dafür braucht man doch keine Konsole.)
Natürlich kann man das auch. Das war zugegebenerweise auch aus eigenen Interesse geschrieben, da die Leistung meines Laptop für das Spiel nicht ausgelegt ist bzw ich diesen auch anderweitig brauche. Daher meine Hoffnung dass das Spiel bald für Konsolen verfügbar ist.

LG t12700

Autobusfan

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 359
Re: TRAMSIM: Der neue Straßenbahn-Simulator aus Wien
« Antwort #29 am: 08. November 2020, 02:27:20 »
https://youtu.be/HV2QyCZFlGs
Der E2 wurde als nächstes Fahrzeug angekündigt!