Autor Thema: Unterleitung  (Gelesen 17635 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14533
Re: Unterleitung
« Antwort #30 am: 19. November 2023, 15:04:13 »
Kaiser Karl dürfte ein moderner Mensch gewesen sein.
1915 war Karl noch nicht Kaiser, weshalb ich den Zusammenhang mit der Umstellung auf Oberleitungsbetrieb nicht erkenne.
Uups - lange Zeit einem Irrtum unterlegen.
Microsoft is not the answer. It's the question and the answer is NO.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11547
Re: Unterleitung
« Antwort #31 am: 20. November 2023, 08:49:57 »
Ist eigentlich bekannt, wie lange es in Wien Unterleitungsstrecken gegeben hat? Nur bis zum Tod des Kaisers oder darüber hinaus? Wann wurde die letzte Unterleitungsstrecke aufgegeben und welche war das?

In der Festschrift "75 Jahre Wiener Verkehrsbetriebe", Wien 1978, ISBN 3-7002-0456-0, Herausgeber: Wiener Stadtwerke - Verkehrsbetriebe, findet sich auf Seite 82 eine Liste mit den genauen Daten der Inbetriebnahme und Auflassung der einzelnen Unterleitungsabschnitte.

Ich hänge einen Scan der Liste mal dran.

LG Michi

Danke! Reste von Unterleitungsschienen gab es übrigens am Schwarzenbergplatz vor dem Hochstrahlbrunnen bis 1984.

Und soviel ich weiß, wurde der Unterleitungsbetrieb hauptsächlich wegen der hohen Störanfälligkeit aufgegeben. Der Kaiser - so nehme ich an - hatte 1915 schon andere Sorgen als den Wiener Unterleitungsbetrieb.  :)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13699
Re: Unterleitung
« Antwort #32 am: 19. Mai 2024, 13:50:13 »
G 624 im Auslieferungszustand + BW am Ring beim Rathaus um 1905. Die Linienführung "Simmering Viadukt über Rennweg Aspang" über "Ringstrasse" bis "Franz Josef Bahn über Porzellangasse" ähnelt jener der späteren Linie 35. G 624 wurde als G1 624 mit Holzverglasung per 01.04.1953 skartiert (Bildautor nicht bekannt).

LG nord22

win22

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 300
Re: Unterleitung
« Antwort #33 am: 19. Mai 2024, 17:59:36 »
Ich möchte mir nicht ausmalen wie heute ein Unterleitungsbetrieb mit den Ulfen, D oder davor mit den E und E1/E2 vonstatten gegangen wäre.....

Nussdorf

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 512
Re: Unterleitung
« Antwort #34 am: 19. Mai 2024, 18:15:52 »
Ich möchte mir nicht ausmalen wie heute ein Unterleitungsbetrieb mit den Ulfen, D oder davor mit den E und E1/E2 vonstatten gegangen wäre.....
So wie in Nizza oder in Bordeaux, vermutlich.

win22

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 300
Re: Unterleitung
« Antwort #35 am: 20. Mai 2024, 01:30:44 »
Ich möchte mir nicht ausmalen wie heute ein Unterleitungsbetrieb mit den Ulfen, D oder davor mit den E und E1/E2 vonstatten gegangen wäre.....
So wie in Nizza oder in Bordeaux, vermutlich.
JA aber diese Technik hätte es bis vor zehn Jahren nicht in der nun nutzbaren Art gegeben

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14670
Re: Unterleitung
« Antwort #36 am: 20. Mai 2024, 06:32:40 »
Ich möchte mir nicht ausmalen wie heute ein Unterleitungsbetrieb mit den Ulfen, D oder davor mit den E und E1/E2 vonstatten gegangen wäre.....
So wie in Nizza oder in Bordeaux, vermutlich.
JA aber diese Technik hätte es bis vor zehn Jahren nicht in der nun nutzbaren Art gegeben

Dem kann ich mich nicht anschließen. Denn hätte die WL den Unterleitungsbetrieb nicht eingestellt, dann hätte sich der sicherlich weiterentwickelt. Vielleicht anders, aber es hätte sicherlich auch schon für den alle anderen Fahrzeuge der WL ein entsprechendes System gegeben.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen