Autor Thema: 1982 - 2006 - 2013 Abschied von der Straßenbahn in der Wagramer Straße  (Gelesen 28627 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

W_E_St

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7275
Da gibt es ja in etlichen U-Bahn-Stationen den Aufkleber: "Bitte keine Tauben füttern" oder so ähnlich. Wobei die "Tauben" ja zweideutig sind. ;D
Es gibt eh ein Foto von einem Schild, ich glaube in Heiligenstadt, "Bitte die Tauben nicht füttern!" und drunter handschriftlich: "Und die Blinden auch nicht!"
"Sollte dies jedoch der Parteilinie entsprechen, werden wir uns selbstverständlich bemühen, in Zukunft kleiner und viereckiger zu werden!"

(aus einer Beschwerde über viel zu weit und kurz geschnittene Pullover in "Good Bye Lenin")

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7457
Re: 1982 - 2006 - 2013 Abschied von der Straßenbahn in der Wagramer Straße
« Antwort #46 am: 20. November 2023, 20:25:13 »
11 und 12 Jahre nach der Stilllegung sollen nun die Gleise zumindest in der Wagramer Straße entfernt werden->
https://wien.orf.at/stories/3233265/

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16406
Re: 1982 - 2006 - 2013 Abschied von der Straßenbahn in der Wagramer Straße
« Antwort #47 am: 20. November 2023, 21:21:38 »
Könnt' ja wer auf a blöde Idee kommen!  >:D  :o
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

KSW

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1288
Re: 1982 - 2006 - 2013 Abschied von der Straßenbahn in der Wagramer Straße
« Antwort #48 am: 20. November 2023, 21:35:38 »
Stimmt - nicht auszudenken, wenn man z.B. bei einer Störung mit dem 26er zumindest bis Kagraner Platz fahren könnte und so die U-Bahn erreichbar bzw. umgekehrt die Fahrgäste von der U-Bahn weiterbringen könnte. Wäre eine recht günstige Wendemöglichkeit in Kagran mit der Option einzelne Verstärkerkurse regelmäßig dorthin abzulenken. Nein, was hätte dann gar noch Nutzen, pfui!   (Zumindest die Minimal-Variante Wendedreieck am Kagraner Platz wäre mMn schwer zu überlegen).

38ger

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2919
Re: 1982 - 2006 - 2013 Abschied von der Straßenbahn in der Wagramer Straße
« Antwort #49 am: 21. November 2023, 00:33:55 »
Da man beim Kagraner Platz ja keine Weichen hat waren die Gleise ohnehin schon seit langem unnötig. Vor allem da sogar die Autobuslinien 22A und 94A auf den Kfz-Spuren geführt werden statt am Gleiskörper.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14845
Re: 1982 - 2006 - 2013 Abschied von der Straßenbahn in der Wagramer Straße
« Antwort #50 am: 21. November 2023, 08:11:05 »
Stimmt - nicht auszudenken, wenn man z.B. bei einer Störung mit dem 26er zumindest bis Kagraner Platz fahren könnte und so die U-Bahn erreichbar bzw. umgekehrt die Fahrgäste von der U-Bahn weiterbringen könnte. Wäre eine recht günstige Wendemöglichkeit in Kagran mit der Option einzelne Verstärkerkurse regelmäßig dorthin abzulenken. Nein, was hätte dann gar noch Nutzen, pfui!   (Zumindest die Minimal-Variante Wendedreieck am Kagraner Platz wäre mMn schwer zu überlegen).

Und wer hätte die Gleiserneuerung finanziert? Die Gleis sind im übrigen nur deshalb so lange in der Fahrbahn verblieben, weil jetzt die Gleis auf Kosten der Stadt Wien entfernt werden. Und hätte man die Gleis gleich nach der Stilllegung entfernt, dann hätte diees die WL auf eigenen Kosten machen müssen - Inkl. der Neugestaltung der Wagramer Straße. Und wen hat es bis jetzt gestört, dass die Gleise liegen geblieben sind? Niemanden.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6474
Re: 1982 - 2006 - 2013 Abschied von der Straßenbahn in der Wagramer Straße
« Antwort #51 am: 21. November 2023, 08:38:59 »
Endlich werden die unnötig gewordenen Gleise entfernt. Hat nur über 10Jahre gedauert. Egal. Wermutstropfen, meiner Ansicht nach: Das Ende am Kagraner Platz ist wahrscheinlich aus Fahrrad Sicht a Schaß; da der Radweg an der Wagramer dann jeweils ein Ein-Rchtungs Radweg ist, bevor er dann erst wieder auf der stadtauswärts linken Seite weiter geht. Das sollte man dann auch beheben und in dem Atemzug gleich eine Wende Anlage bei der U-Bahnstation für die Tram mitdenken. Aber dann habens was für 2025. 8)
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7457
Anfang vergangener Woche wurde mit dem Gleisabtrag begonnen (zunächst zwischen Steigenteschgasse und Czernetzplatz)->