Autor Thema: Linie 43  (Gelesen 151438 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1321
Re: Linie 43
« Antwort #435 am: 08. Dezember 2020, 18:55:08 »
c4-E1 garnitur  Gürtel Jörgerstraße aus 2016.

Seit wann liegen die Gleise in der Jörgerstraße eigentlich in Seitenlage? War das immer schon so?

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5072
Re: Linie 43
« Antwort #436 am: 08. Dezember 2020, 19:36:01 »
c4-E1 garnitur  Gürtel Jörgerstraße aus 2016.

Seit wann liegen die Gleise in der Jörgerstraße eigentlich in Seitenlage? War das immer schon so?
Irgendwann in den frühen 80er Jahren.....

Donaufelder

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1418
Re: Linie 43
« Antwort #437 am: 08. Dezember 2020, 20:34:01 »
Daran kann i mi no gut erinnern, waren von der Schule aus beim Engelmann eislaufen!

Schaltkurbel

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 339
  • Linie F 9.März 1907-13.Februar 1960
Re: Linie 43
« Antwort #438 am: 08. Dezember 2020, 21:04:12 »
Das Hotel Thüringer Hof, Ecke Theresiengasse, im Hintergrund wurde im Vorjahr abgerissen - zur Zeit entsteht dort ein Neubau.
Sollte jemand einen Tipp- oder Rechtschreibfehler finden darf er diesen behalten!

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6158
Re: Linie 43
« Antwort #439 am: 09. Dezember 2020, 17:45:40 »
c4-E1 garnitur  Gürtel Jörgerstraße aus 2016.

Seit wann liegen die Gleise in der Jörgerstraße eigentlich in Seitenlage? War das immer schon so?
Irgendwann in den frühen 80er Jahren.....
Cooles Foto, aber diese Signalscheiben... :-[

LG t12700
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

Erdberg

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1321
Re: Linie 43
« Antwort #440 am: 09. Dezember 2020, 18:02:34 »
Ja, es gab einige dieser Scheiben, wo der Zweier so fürchterlich klein ausgestanzt war. Es gab aber (später?) auch bessere. Wie man auf die Idee mit den zu kleinen Zweiern gekommen ist, weiß ich nicht.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10196
Re: Linie 43
« Antwort #441 am: 09. Dezember 2020, 18:39:26 »
Ja, es gab einige dieser Scheiben, wo der Zweier so fürchterlich klein ausgestanzt war. Es gab aber (später?) auch bessere. Wie man auf die Idee mit den zu kleinen Zweiern gekommen ist, weiß ich nicht.

Am Anfang, also nach Inbetriebnahme des "neuen" Zweiers (1.3.1981) gab es nur diese kleinen Scheiben, analog zur zum gleichen Zeitpunkt in den Dienst gestellten "neuen" Linie 1. Angeblich soll später irgendwann einmal ein Zweier mit großen Originalscheiben (dh. mit solchen, wie sie bis 1967 in Verwendung waren) gesehen worden sein. Größere 1er und 2er Scheiben gibt es m.W. erst seit 2008, als die damaligen Ring-Rund-Linien 1 und 2 ihre jetzige Linienführung erhielten (der 2er bis Ottakring, Erdbrustgasse), da dafür neue Scheiben angefertigt werden mussten und hierfür eine andere Schablone als 1981 verwendet wurde.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")