Autor Thema: M 4105 im zweiten Weltkrieg  (Gelesen 1703 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13492
M 4105 im zweiten Weltkrieg
« am: 04. Dezember 2023, 12:01:11 »
Auf diesem etwas unscharfen Foto steht M 4105 mit einem m2 oder m3 Beiwagen kriegsbedingt abgebügelt. Die Besteckung wurde abgeräumt. Links ist eindeutig eine Stadtbahnstation zu erkennen; der Stationsname ist leider unleserlich. Am Dachsignal ist noch der Abdruck einer "A" Signalscheibe zu erkennen. Wo kann diese Aufnahme entstanden sein?
Ich habe nur eine Stadtbahnstation gefunden, welche zur Aufnahme passt. Das Rätsel ist eine harte Nuss, bitte trotzdem um Anregungen.

LG nord22

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5500
Re: M 4105 im zweiten Weltkrieg
« Antwort #1 am: 04. Dezember 2023, 12:09:51 »
Auf diesem etwas unscharfen Foto steht M 4105 mit einem m2 oder m3 Beiwagen kriegsbedingt abgebügelt. Die Besteckung wurde abgeräumt. Links ist eindeutig eine Stadtbahnstation zu erkennen; der Stationsname ist leider unleserlich. Am Dachsignal ist noch der Abdruck einer "A" Signalscheibe zu erkennen. Wo kann diese Aufnahme entstanden sein?
Ich habe nur eine Stadtbahnstation gefunden, welche zur Aufnahme passt. Das Rätsel ist eine harte Nuss, bitte trotzdem um Anregungen.

LG nord22
Mir würde Meidling oder Schönbrunn einfallen, könnte aber Hietzing auch sein.....

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13492
Re: M 4105 im zweiten Weltkrieg
« Antwort #2 am: 04. Dezember 2023, 12:16:16 »
Ich habe auf Schönbrunn getippt. Vielleicht wurde der Zug wegen Überlastung der HW Rudolfsheim dort abgestellt.

nord22

Elin Lohner

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2601
Re: M 4105 im zweiten Weltkrieg
« Antwort #3 am: 04. Dezember 2023, 12:18:55 »
Ich habe auf Schönbrunn getippt. Vielleicht wurde der Zug wegen Überlastung der HW Rudolfsheim dort abgestellt.
Könnte möglich sein. Ich dachte ebenfalls an Schönbrunn, da die Bordsteinkante am unteren rechten Bildrand für die Rechte Wienzeile bzw. der Schönbrunner Brücke sprechen könnte.
Ich bin der Meinung, dass man eine neue Remise am Gelände des ehemaligen Nordwestbahnhofes bauen, und dann die bestehende Remise Brigittenau dem VEF/WTM übergeben sollte.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16382
Re: M 4105 im zweiten Weltkrieg
« Antwort #4 am: 04. Dezember 2023, 12:27:41 »
Wird wohl Schönbrunn sein. Schemenhaft lässt sich auch die Aufschrift an der Gebäudewand so deuten.

Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!