Autor Thema: [CZ] Ostrava  (Gelesen 84942 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linie 360

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7429
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #225 am: 31. Dezember 2022, 08:28:36 »
In Ostrava ging gestern eine Ära zuende, da gestern der Letzteinsatz der T3 mit Beschleuniger im regulären Linienbetrieb stattfand->
https://zdopravy.cz/ostrava-konci-s-provozem-tramvaji-t3-se-zrychlovacem-137428/

Tramwaycafe

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1235
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #226 am: 17. März 2023, 12:22:20 »
Wenn auf der Website einer Stadt, die bis jetzt ein dichtes, modernes und umfassendes Straßenbahnnetz ihr eigen nennt, auf einmal prominent der Begriff «Metro» auftaucht, dann lohnt es sich hinzuschauen. Das kann Gutes oder weniger Gutes bedeuten. In Ostrau bedeutet es folgendes:

Das Straßenbahnnetz Ostrau soll in seiner Struktur vereinfacht werden: Weniger Linien, dichtere Intervalle. Es bleiben immer noch 10 Tageslinien übrig, von denen die Linien 1, 2 und 8 zu «Hauptlinien» aufgewertet werden sollen – diese Rolle haben sie schon derzeit bis zu einem gewissen Grad; der neue Linienplan weist diese Linien jedoch auch noch betonter aus. Mehr noch: Das Intervall dieser drei Linien wird auf 3–5 Minuten in der HVZ und 5–7½ Minuten im restlichen werktäglichen Tagesverkehr verdichtet. Die anderen Linien sollen, mit Ausnahme des Überland-Fünfers, ganztags alle 10 Minuten unterwegs sein. Der neue 9er entspricht dem derzeitigen 14er mit seinen Einzelfahrten; der neue 3er soll nur in der HVZ fahren. Der derzeitige 10er als den 1er überlappende Eillinie geht im 1R auf (R wie rychle=schnell; Schnellzüge sind Rychlík).

Das Straßenbahnnetz bleibt mit dieser Veränderung in seiner Gänze erhalten – allerdings wird die (zwischenhaltestellenlose) Strecke vom Bahnhof Vítkovice zur Důl Jeremenko zur Betriebsstrecke. Derzeit fährt hier in der HVZ (und nur in der HVZ) der 6er mit seinem 20-Minuten-Intervall. Besonders aufgewertet wird der Ast nach Martinov mit doppelt so vielen Kursen in der HVZ wie derzeit (12 statt 6 pro Stunde).

Mehr Informationen samt Linienplan: https://www.dpo.cz/ostravskemetro/

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11514
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #227 am: 17. März 2023, 13:26:51 »
Das Intervall dieser drei Linien wird auf 3–5 Minuten in der HVZ und 5–7½ Minuten im restlichen werktäglichen  Tagesverkehr verdichtet.
...
Besonders aufgewertet wird der Ast nach Martinov mit doppelt so vielen Kursen in der HVZ wie derzeit (12 statt 6 pro Stunde).

Da fragt man sich schon, woher die Ostrauer das Personal dafür hernehmen... in Wien wäre so etwas unmöglich.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Sonderwagen

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 300
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #228 am: 17. März 2023, 13:46:28 »
Der derzeitige 10er als den 1er überlappende Eillinie geht im 1R auf (R wie rychle=schnell; Schnellzüge sind Rychlík).
Wobei schnell halt auch relativ ist. Man lässt vier Halte aus und ist nordwärts planmäßig gerade einmal eine Minute schneller.

Der Liniennetzplan ist übrigens mMn sehr ansprechend gestaltet und wirkt ein bisschen retromäßig.  :up:

Da fragt man sich schon, woher die Ostrauer das Personal dafür hernehmen... in Wien wäre so etwas unmöglich.
Bei den Tschechen ist der demographische Zug (oder eher die Tram) halt noch nicht abgefahren.  :-X

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4035
  • Polenkorrespondent
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #229 am: 05. Mai 2023, 18:32:24 »
Weiter ging es nach Ostrava.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Eine T6-Doppeltraktion als 1er in der Haltestelle Elektra.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich konzentrierte mich auf T3 und T6. Hier ein 3er am Mírové náměstí (Friedensplatz) in Vítkovice (Witkowitz).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ebenfalls am Mírové náměstí eine T3-Doppeltraktion als 2er in Richtung Výškovice.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Außerhalb der Hauptverkehrszeit endet der 3er nicht beim Betriesbahnhof Poruba, sondern in Hulváky (Hulwaken). Damit ist diese schöne Schleife in der Botanik regulär in Betrieb.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zwischendurch ein Škoda 39T am 4er.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der T3 beim Verlassen der Schleife.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
T3 beim Hauptbahnhof.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Palkovského, wo zwei Stockgleise zum Stapeln von Zügen bei Veranstalungen in der Sport Aréna sind, kam mir dieser Vario LF2 entgegen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Hochflurzüge sind hauptsächlich auf den Linie 1, 2, 3, 6 und 10 anzutreffen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Mir gefallen diese Falttüren.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein T3 als 3er in Richtung Poruba vozovna (Poruba Betriebsbahnhof). Dabei handelt es sich nicht um eine Einziehfahrt, sondern um das reguläre Fahrziel des 3ers zur Hauptverkehrszeit.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 2er bei der Einfahrt in die Haltestelle Ředitel. Vítkovic (Direktion Vítkovice).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 1er fährt schnell durch die Vítkovická (Witkowitzer Straße) in Richtung Dubina.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
T3 vor dem ehemaligen Stahlwerk Vítkovice, das heute die Svět techniky (Welt der Technik) beherbergt: https://www.dolnivitkovice.cz/en/

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Am Hauptbahnhof gelang mir dann noch dieses Bild. Die Linien 1 und 2 sind umlauftechnisch miteinander verknüpft, d.h. sie teilen sich das Wagenmaterial. Der Übergang ist am Hauptbahnhof.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4035
  • Polenkorrespondent
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #230 am: 13. Juni 2023, 18:57:43 »
Am 24.06. verkehren Museumsfahrzeuge zwischen Poruba, Vřesinská und Budišovice, Zátiší.

https://www.dpo.cz/pro-cestujici/aktuality/akce/7317-2023-06-24-udolim-porubky.html

Angeblich sollen am 29.06. zum letzten Mal T6A5 fahren. Ich habe das von einem Hobbykollegen, der in der Regel gut informiert ist.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13648
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #231 am: 03. Oktober 2023, 23:00:45 »
TW 1 + BW auf dem Verbindungsgleis zwischen der VZD-Strecke und der Stadtbahnstrecke Vítkovice – Zábřeh im März 1934 (Foto: Slg. Petr Veselý). Diese an die Wiener Type M angelehnten Wagen wurden u. a. für die Umstellung der Strecke Hrabová - Zábřeh auf elektrischen Betrieb am 29.03.1934 geliefert. Hersteller ČKD; Baujahr Nr. 1 - 5 1934, Nr. 6 - 7 1940 und Nr. 8 - 10 1941. Die an die Wiener Type k3 angelehnten Beiwagen Nr. 101 - 106 wurden 1931/ 1932 gebaut und anfänglich kurioserweise mit Komarek Dampftriebwagen gekuppelt.

LG nord22 

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11514
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #232 am: 04. Oktober 2023, 08:38:59 »
TW 1 + BW auf dem Verbindungsgleis zwischen der VZD-Strecke und der Stadtbahnstrecke Vítkovice – Zábřeh im März 1934 (Foto: Slg. Petr Veselý). Diese an die Wiener Type M angelehnten Wagen wurden u. a. für die Umstellung der Strecke Hrabová - Zábřeh auf elektrischen Betrieb am 29.03.1934 geliefert. Hersteller ČKD; Baujahr Nr. 1 - 5 1934, Nr. 6 - 7 1940 und Nr. 8 - 10 1941. Die an die Wiener Type k3 angelehnten Beiwagen Nr. 101 - 106 wurden 1931/ 1932 gebaut und anfänglich kurioserweise mit Komarek Dampftriebwagen gekuppelt.

Kurios, dass die Beiwagen nicht im Aussehen an die Triebwagen angepasst wurden (oder umgekehrt, zumal die Beiwagen ja sichtlich vor den Triebwagen geliefert wurden, ähnlich wie in Wien k6 (1951)/T1 (1954)).
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13648
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #233 am: 31. Dezember 2023, 11:52:49 »
Als Neujahrsgruß an alle Forenteilnehmer (speziell für User Linie360) Bilder vor 50 Jahren untergegangener Tramwayromantik:
* TW 424 neben 421 der Linie 19 bzw. 18 beim Bahnhof Bohumin im 09.1972
* TW 421 + TW (zwei Tw wegen Schülerverkehr) der Linie 18 um 1972
* TW 424 der Linie 19 um 1972 (Fotos: Archiv mesto-bohumin.cz).

LG nord22

Piefke

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 639
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #234 am: 05. Januar 2024, 14:36:00 »
Doppel-Lyra !! :o

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11514
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #235 am: 05. Januar 2024, 16:38:03 »
Doppel-Lyra !! :o

Darüber habe ich mich auch schon gewundert. Hat da jeder Stromabnehmer einen Motor versorgt? Oder was war der Sinn dahinter?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Nussdorf

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 509
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #236 am: 05. Januar 2024, 18:29:25 »
ich bezweifle ja, dass die 70er Jahre in der CSSR viel Romantik boten, aber die Lichtstimmung der Bilder ist tatsächlich außergewöhnlich!

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13648
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #237 am: 17. Januar 2024, 09:41:13 »
Kreuzungsaufenthalt von TW 55 + BW mit dem Gegenzug mit BW 211 beim Hlučín nádraží ČSD 1982 (Foto: Jiri Heracek).

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13648
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #238 am: 09. Februar 2024, 11:02:46 »
Am 18. August 1894 wurde der Betrieb auf der Dampftramwaylinie Oderfurt - Mährisch Ostrau - Witkowitz eröffnet. Am 1. Mai 1901 wurde mit 15 von der Waggonfabrik Sanok gebauten Triebwagen der elektrische Betrieb aufgenommen. Die Beiwagen der DT Nr. 58 - 61 wurden im elektrischen Betrieb weiter verwendet. Anbei ein Postkartenmotiv mit TW 1, sehr wahrscheinlich 1901 aufgenommen (Archiv Dr. Peter Standenat).

LG nord22   

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13648
Re: [CZ] Ostrava
« Antwort #239 am: 10. Februar 2024, 12:10:06 »
TW 421 + TW der Linie 19 beim Hauptbahnhof von Bohumin (Foto: Archiv Dr. Peter Standenat).

LG nord22