Autor Thema: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße  (Gelesen 12394 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Pat1305

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 306
04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« am: 05. Januar 2023, 20:17:00 »
Zitat
Seit 2014 wird die älteste U-Bahn-Linie der Stadt, die U4, umfangreich saniert. Bisher wurden schon Stellwerke getauscht, Gleise und Gleisuntergrund erneuert sowie Stationen und Tunneldecken saniert. Nun nutzen die Wiener Linien die Wiener Semesterferien, um entlang der Strecke mehrere 43 Jahre alte Weichen inklusive Holzschwellen zu erneuern.

Daher kann die U4 von Samstag, 4 Februar, bis Sonntag, 12. Februar (Betriebsschluss), nicht zwischen den Stationen Karlsplatz und Landstraße/Wien Mitte fahren.

Die Wiener Linien empfehlen, ersatzweise auf die Linien U1, U3, 2 und 4A auszuweichen. Wer sich an der frischen Luft bewegen möchte, kann die Strecke zwischen Karlsplatz und Landstraße/Wien Mitte mit einem WienMobil-Rad zurücklegen.

Pünktlich nach den Semesterferien ist die U4 ab Montag, dem 13. Februar, in der Früh wieder auf der ganzen Strecke unterwegs – und das ohne Langsamfahrstelle zwischen Karlsplatz und Landstraße.
Info WL

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11583
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #1 am: 20. Januar 2023, 09:48:42 »
Seit 2014 wird die älteste U-Bahn-Linie der Stadt, die U4, umfangreich saniert. Bisher wurden schon Stellwerke getauscht, Gleise und Gleisuntergrund erneuert sowie Stationen und Tunneldecken saniert. Nun nutzen die Wiener Linien die Wiener Semesterferien, um entlang der Strecke mehrere 43 Jahre alte Weichen inklusive Holzschwellen zu erneuern.

Interessant, dass auf dem Plan eine Station Schwarzenbergplatz eingezeichnet ist, die es gar nicht gibt.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

MK

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1144
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #2 am: 20. Januar 2023, 10:01:32 »
Sie ist für den 4A eingezeichnet, da gibt es sie. Die großen Kreuzerl bedeuten "Linie nicht in Betrieb", deswegen ist auch eins hinter der Station Landstraße. Stadtpark hat ein kleines Kreuzerl direkt auf dem Stationskreis.
Wanderer, kommst du nach Liechtenstein,
tritt nicht daneben, tritt mitten rein!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36217
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #3 am: 20. Januar 2023, 10:03:13 »
Seit 2014 wird die älteste U-Bahn-Linie der Stadt, die U4, umfangreich saniert. Bisher wurden schon Stellwerke getauscht, Gleise und Gleisuntergrund erneuert sowie Stationen und Tunneldecken saniert. Nun nutzen die Wiener Linien die Wiener Semesterferien, um entlang der Strecke mehrere 43 Jahre alte Weichen inklusive Holzschwellen zu erneuern.

Interessant, dass auf dem Plan eine Station Schwarzenbergplatz eingezeichnet ist, die es gar nicht gibt.

Am Plan ist keine Station Schwarzenbergplatz eingezeichnet, die es nicht gibt. Aber der Plan ist (wieder einmal) derart grottenschlecht ausgeführt, dass es den Anschein erweckt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

Bus

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3409
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #4 am: 20. Januar 2023, 10:15:40 »
Aber auch genial, wie man Anrainer beim Stadtpark "verhungern" lässt.

MK

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1144
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #5 am: 20. Januar 2023, 10:23:57 »
Aber auch genial, wie man Anrainer beim Stadtpark "verhungern" lässt.

Die Zahl der Anrainer hält sich dort in Grenzen, außer du betrachtest im Stadtpark übernachtende Obdachlose als Anrainer.
Wanderer, kommst du nach Liechtenstein,
tritt nicht daneben, tritt mitten rein!

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7756
    • www.tramway.at
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #6 am: 20. Januar 2023, 10:42:50 »
Aber der Plan ist (wieder einmal) derart grottenschlecht ausgeführt, dass es den Anschein erweckt.

Wieso, ich find den jetzt nicht so schlimm, aber wird der 4A tatsächlich zur Oper verlängert?
Harald A. Jahn, www.tramway.at

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 36217
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #7 am: 20. Januar 2023, 10:59:05 »
Wieso, ich find den jetzt nicht so schlimm, aber wird der 4A tatsächlich zur Oper verlängert?

Na siehst, du bist auch auf die miserable Kartographie reingefallen. :P Der 4A geht zum Karlsplatz, der Strich, der weiterzuführen scheint, ist aber nur die Verbindungslinie zwischen den Stationspunkten Karlsplatz und Oper.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!
Entklumpertung des Referats West am 02.02.2024 um 19.45 Uhr planmäßig abgeschlossen!

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2294
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #8 am: 20. Januar 2023, 11:54:47 »
Mich stört ja mehr die Baustellenkoordination. Dass die U2 zwischen Schottentor und Karlsplatz gerade für zwei Jahre gesperrt ist, ist ja nicht vom Himmel gefallen, ebenso wenig wie der offensichtliche Investitionsbedarf auf der U4. Wieso genau war es nicht möglich, die Bauarbeiten so zu koordinieren, dass sie nicht zeitgleich stattfinden?

Umsteigende zwischen U2 und U4 müssen so einmal mehr umsteigen und die sowieso stark ausgelastete U1 gleich für zwei U-Bahn-Linien den Ersatzverkehr übernehmen. Irgendwie scheint man am Erdberg U-Bahn-Betrieb als Selbstzweck zu sehen und nicht als Dienstleistung für die Menschen in der Stadt.

Wieso, ich find den jetzt nicht so schlimm, aber wird der 4A tatsächlich zur Oper verlängert?

Na siehst, du bist auch auf die miserable Kartographie reingefallen. :P Der 4A geht zum Karlsplatz, der Strich, der weiterzuführen scheint, ist aber nur die Verbindungslinie zwischen den Stationspunkten Karlsplatz und Oper.

Vor allem ist die Darstellung des 4A auch ein typisches Beispiel dafür, wie Informationen überhaupt nicht gefiltert werden, und so relevante Informationen fehlen, während irrelevante Informationen zu finden sind: für die Nutzerinnen und Nutzer dieser Karte wäre der mögliche Umstieg zwischen U3 und 4A an der Rochusgasse viel wichtiger als jeder einzelne Haltestellenname.

MK

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1144
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #9 am: 20. Januar 2023, 12:12:10 »
Wieso, ich find den jetzt nicht so schlimm, aber wird der 4A tatsächlich zur Oper verlängert?

Na siehst, du bist auch auf die miserable Kartographie reingefallen. :P Der 4A geht zum Karlsplatz, der Strich, der weiterzuführen scheint, ist aber nur die Verbindungslinie zwischen den Stationspunkten Karlsplatz und Oper.

Das war mir auch erst beim dritten Blick klar - wobei ich noch die WLB als Möglichkeit gesehen hatte.
Wanderer, kommst du nach Liechtenstein,
tritt nicht daneben, tritt mitten rein!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11583
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #10 am: 20. Januar 2023, 12:37:54 »
Seit 2014 wird die älteste U-Bahn-Linie der Stadt, die U4, umfangreich saniert. Bisher wurden schon Stellwerke getauscht, Gleise und Gleisuntergrund erneuert sowie Stationen und Tunneldecken saniert. Nun nutzen die Wiener Linien die Wiener Semesterferien, um entlang der Strecke mehrere 43 Jahre alte Weichen inklusive Holzschwellen zu erneuern.

Interessant, dass auf dem Plan eine Station Schwarzenbergplatz eingezeichnet ist, die es gar nicht gibt.

Am Plan ist keine Station Schwarzenbergplatz eingezeichnet, die es nicht gibt. Aber der Plan ist (wieder einmal) derart grottenschlecht ausgeführt, dass es den Anschein erweckt.

Ja, du hast recht, ich habe mich durch das gelbe Kreuz (Wofür steht das dann eigentlich?) und den Namen täuschen lassen.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Vento66

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 334
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #11 am: 20. Januar 2023, 14:37:23 »
Am Plan ist keine Station Schwarzenbergplatz eingezeichnet, die es nicht gibt. Aber der Plan ist (wieder einmal) derart grottenschlecht ausgeführt, dass es den Anschein erweckt.
Irgendwie schon, schliesslich soll wohl jeder Punkt auf der Linie 4A eine Haltestelle darstellen. Platz für eine provisorische HST wäre ja vorhanden.

maybreeze

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 582
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #12 am: 20. Januar 2023, 18:14:44 »
Aber auch genial, wie man Anrainer beim Stadtpark "verhungern" lässt.

Die Zahl der Anrainer hält sich dort in Grenzen, außer du betrachtest im Stadtpark übernachtende Obdachlose als Anrainer.

"Stadtpark" ist die ideale Station für Besucherinnen und Besucher des Eislaufvereins (Ferien!), des Konzerthauses und des Akademietheaters ...

Nichtsdestotrotz: An anderer Stelle wird über die schleppende Sanierung der Gleisanlagen samt Häufung von Langsamfahrstellen gemeckert. Gemacht gehört es und Ferienzeiten sind die beste Zeit für solche Arbeiten, in diesem Fall auch durch die Tunnellage witterungsgeschützt und damit wintertaugliche Baustelle.

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 14753
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #13 am: 20. Januar 2023, 18:50:52 »
Aber auch genial, wie man Anrainer beim Stadtpark "verhungern" lässt.

Die Zahl der Anrainer hält sich dort in Grenzen, außer du betrachtest im Stadtpark übernachtende Obdachlose als Anrainer.

"Stadtpark" ist die ideale Station für Besucherinnen und Besucher des Eislaufvereins (Ferien!), des Konzerthauses und des Akademietheaters ...

Nichtsdestotrotz: An anderer Stelle wird über die schleppende Sanierung der Gleisanlagen samt Häufung von Langsamfahrstellen gemeckert. Gemacht gehört es und Ferienzeiten sind die beste Zeit für solche Arbeiten, in diesem Fall auch durch die Tunnellage witterungsgeschützt und damit wintertaugliche Baustelle.

Und fals es noch niemanden aufgefallen. Die Bauarbeiten finden in den Semesterferien statt.

Aber du hast es auf den Punkt gebracht. Ein jeder schreit, die Strecke gehört saniert. Und wenn dann die Arbeiten stattfinden, dann kommt der Aufstand über die Verkehrsmaßnahmen.

Aber beim Tausch der Weichen und Gleise im Bereich der Wendeanlage Karlsplatz ist nun mal kein Platz, dass die U-Bahn neben den Bauarbeiten weiter fahren kann.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

abc

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2294
Re: 04.02.-12.02.2023: Sperre U4 Karlsplatz - Landstraße
« Antwort #14 am: 20. Januar 2023, 19:35:01 »
Aber auch genial, wie man Anrainer beim Stadtpark "verhungern" lässt.

Die Zahl der Anrainer hält sich dort in Grenzen, außer du betrachtest im Stadtpark übernachtende Obdachlose als Anrainer.

"Stadtpark" ist die ideale Station für Besucherinnen und Besucher des Eislaufvereins (Ferien!), des Konzerthauses und des Akademietheaters ...

Nichtsdestotrotz: An anderer Stelle wird über die schleppende Sanierung der Gleisanlagen samt Häufung von Langsamfahrstellen gemeckert. Gemacht gehört es und Ferienzeiten sind die beste Zeit für solche Arbeiten, in diesem Fall auch durch die Tunnellage witterungsgeschützt und damit wintertaugliche Baustelle.

Und fals es noch niemanden aufgefallen. Die Bauarbeiten finden in den Semesterferien statt.

Aber du hast es auf den Punkt gebracht. Ein jeder schreit, die Strecke gehört saniert. Und wenn dann die Arbeiten stattfinden, dann kommt der Aufstand über die Verkehrsmaßnahmen.

Aber beim Tausch der Weichen und Gleise im Bereich der Wendeanlage Karlsplatz ist nun mal kein Platz, dass die U-Bahn neben den Bauarbeiten weiter fahren kann.

Und was genau hat jetzt die Wiener Linien davon abgehalten, die aktuellen Erneuerungen vor der lange geplanten U2-Sperre durchzuführen?