Autor Thema: Verfahren  (Gelesen 3683 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5199
Verfahren
« am: 22. Dezember 2020, 16:47:20 »
Weichenstellung nicht beachtet und schon ist es passiert.1er biegt in die Stadiongasse ein, statt gerade über Ring zu fahren; heute Nachmittag...... :fp:

Landstraße

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 263
Re: Verfahren
« Antwort #1 am: 22. Dezember 2020, 16:48:36 »
Wurde da zurückgeschoben oder bis Josefstädter Straße gefahren?

Schaltkurbel

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 383
  • Linie F 9.März 1907-13.Februar 1960
Re: Verfahren
« Antwort #2 am: 22. Dezember 2020, 16:51:20 »
Wurde da zurückgeschoben oder bis Josefstädter Straße gefahren?
Bis Josefstädter Straße gefahren.
Sollte jemand einen Tipp- oder Rechtschreibfehler finden darf er diesen behalten!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3831
  • Halbstarker
Re: Verfahren
« Antwort #3 am: 22. Dezember 2020, 16:55:32 »
Weichenstellung nicht beachtet und schon ist es passiert.1er biegt in die Stadiongasse ein, statt gerade über Ring zu fahren; heute Nachmittag...... :fp:

Na, da hatte er aber eh ein Glück!  :o
Ich nehme nämlich an, dass er losgestartet ist, als sein Straßenbahnverkehrslichtsignal "Freie Fahrt in der Geraden" angezeigt hat.
Wäre in dem Moment ein LKW links an ihm vorbeigerauscht, hätte es böse enden können.
Ich glaube kaum, dass er losgefahren ist, als das Signal auf "Freie Fahrt zum Linkseinbiegen" zeigte. Sonst hätte er ja gleich 2 Missgeschicke auf einmal gehabt. Oder er dachte, er sei ein 2er.  ;)

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34216
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verfahren
« Antwort #4 am: 22. Dezember 2020, 16:57:49 »
Na, da hatte er aber eh ein Glück!  :o
Ich nehme nämlich an, dass er losgestartet ist, als sein Straßenbahnverkehrslichtsignal "Freie Fahrt in der Geraden" angezeigt hat.
Wäre in dem Moment ein LKW links an ihm vorbeigerauscht, hätte es böse enden können.
Ich glaube kaum, dass er losgefahren, als das Signal auf "Freie Fahrt zum Linkseinbiegen" zeigte. Sonst hätte er ja gleich 2 Missgeschicke auf einmal gehabt. Oder er dachte, er sei ein 2er.  ;)

Ist es dort nicht so, dass das Signal bei Einprogrammierung nach links Frei in die Gerade und nach links zeigt?

Wurde da zurückgeschoben oder bis Josefstädter Straße gefahren?

Für ein Rückwärtsfahren ist er schon zu weit gefahren, das wäre maximal auf eine Zuglänge erlaubt.

Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

martin8721

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3831
  • Halbstarker
Re: Verfahren
« Antwort #5 am: 22. Dezember 2020, 17:03:40 »
Ist es dort nicht so, dass das Signal bei Einprogrammierung nach links Frei in die Gerade und nach links zeigt?

Stimmt, das kann natürlich sein!

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12299
Re: Verfahren
« Antwort #6 am: 22. Dezember 2020, 17:07:33 »
Für ein Rückwärtsfahren ist er schon zu weit gefahren, das wäre maximal auf eine Zuglänge erlaubt.

Und auch, wenn er noch keine Zugslänge über der Weiche gewesen wäre, wäre er eventuell weiter geschickt worden. Denn bevor mehrere Züge zurück schieben hätte müssen, wird der Zug dann eben in die Josefstadt geschickt.

Und bevor jetzt jemand fragt. Die weitere Linienführung ist wahrscheinlich - Schleife Josefstäder Straße - Josefstädter Straße - Reichsratsstraße - Bellariastraße - Ring bis Schottenring - Neue Schleife Schottenring - Stammstrecke. Damit er eventuell noch planmässig zur Ablöse kommt.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5199
Re: Verfahren
« Antwort #7 am: 22. Dezember 2020, 17:26:19 »
Für ein Rückwärtsfahren ist er schon zu weit gefahren, das wäre maximal auf eine Zuglänge erlaubt.

Und auch, wenn er noch keine Zugslänge über der Weiche gewesen wäre, wäre er eventuell weiter geschickt worden. Denn bevor mehrere Züge zurück schieben hätte müssen, wird der Zug dann eben in die Josefstadt geschickt.

Und bevor jetzt jemand fragt. Die weitere Linienführung ist wahrscheinlich - Schleife Josefstäder Straße - Josefstädter Straße - Reichsratsstraße - Bellariastraße - Ring bis Schottenring - Neue Schleife Schottenring - Stammstrecke. Damit er eventuell noch planmässig zur Ablöse kommt.
Nach ca. 7-8 Meter Fahrt kam der Wagen zum Stillstand, da dürfte der , die Bedienste noch kurz überlegt haben..... :fp:
Der Hinterzug , ebenfalls ein 1er fuhr nicht weiter, da er offensichtlich das Mischgeschick bemerkte.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34216
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verfahren
« Antwort #8 am: 22. Dezember 2020, 17:30:12 »
Nach ca. 7-8 Meter Fahrt kam der Wagen zum Stillstand, da dürfte der , die Bedienste noch kurz überlegt haben..... :fp:
Der Hinterzug , ebenfalls ein 1er fuhr nicht weiter, da er offensichtlich das Mischgeschick bemerkte.

Hätte er fertig überlegt, also gleich Warnblinker eingeschaltet, Zug gesichert, nach hinten geeilt, um zu schauen, ob sich Rückwärtsfahren noch ausgeht, wäre letztendlich nix passiert. So darf er halt jetzt in der Verkehrskanzlei vorstellig werden und kriegt wahrscheinlich einen Fleck. 8)
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5199
Re: Verfahren
« Antwort #9 am: 22. Dezember 2020, 17:50:51 »
Nach ca. 7-8 Meter Fahrt kam der Wagen zum Stillstand, da dürfte der , die Bedienste noch kurz überlegt haben..... :fp:
Der Hinterzug , ebenfalls ein 1er fuhr nicht weiter, da er offensichtlich das Mischgeschick bemerkte.

Hätte er fertig überlegt, also gleich Warnblinker eingeschaltet, Zug gesichert, nach hinten geeilt, um zu schauen, ob sich Rückwärtsfahren noch ausgeht, wäre letztendlich nix passiert. So darf er halt jetzt in der Verkehrskanzlei vorstellig werden und kriegt wahrscheinlich einen Fleck. 8)
Ich wollte noch voreilen und helfen, aber da setzte sich der Zug schon in Bewegung Richtung Stadiongasse!

4498

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 726
Re: Verfahren
« Antwort #10 am: 22. Dezember 2020, 18:11:11 »
Nach ca. 7-8 Meter Fahrt kam der Wagen zum Stillstand, da dürfte der , die Bedienste noch kurz überlegt haben..... :fp:
Dass mein Zug falsch fährt, merke ich doch sofort, sobald die erste Achse in die Ablenkung geht.

Die fotografierte Position passt da irgendwie nicht ganz zur durchschnittlichen menschlichen Reaktionszeit. Der Zug hätte maximal die erste Fahrspur blockieren dürfen, wenn der Fahrer normal reagiert hätte.

Alex

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1735
Re: Verfahren
« Antwort #11 am: 22. Dezember 2020, 18:21:14 »
Als ich den Zug heute gesehen habe stand er mit dem Heck dort, wo auf dem Foto das Gelenk de Triebwagens ist.
Und dort stand er eine Weile, bevor er die Warnblinkanlage aktiviert hat, da habe ich keinen weiteren wartenden 1er erlebt.
Der 1er, in dem ich saß (B 650), hat nicht gewartet und der 1er kurz davor (B1 742) kann auch nicht lange gewartet haben.

benkda01

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2553
Re: Verfahren
« Antwort #12 am: 22. Dezember 2020, 20:36:08 »
Meine Vermutung wäre, dass der Fahrer tatsächlich kurzfristig geglaubt hat, er sei ein 2er (vielleicht ist er ja die letzten Tage immer nur am 2er gefahren?) und sich daher bei der falsch gestellten Weiche nichts gedacht hat. Als er draufgekommen ist, war es dann schon zu spät zum Rückwärtsfahren und die beobachtete Zugsposition von Alex würde ich so erklären, dass der Fahrer dann noch die Kreuzung freigefahren hat, um dort zu funken und nicht mitten auf der Kreuzung.

Schaltkurbel

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 383
  • Linie F 9.März 1907-13.Februar 1960
Re: Verfahren
« Antwort #13 am: 22. Dezember 2020, 21:01:25 »
Ist es dort nicht so, dass das Signal bei Einprogrammierung nach links Frei in die Gerade und nach links zeigt?

Stimmt, das kann natürlich sein!
Denke, dass bei "Frei zum Linksabbiegen" der dem Schottentor nähere Fußgängerübergang "Grün" hat.
Sollte jemand einen Tipp- oder Rechtschreibfehler finden darf er diesen behalten!

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34216
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Verfahren
« Antwort #14 am: 22. Dezember 2020, 21:25:25 »
Ich glaube, dass es beide Phasen gibt.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!