Autor Thema: ß und ss bei Straßenbahn im Linknamen  (Gelesen 3736 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

99A

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 32
Re: ß und ss bei Straßenbahn im Linknamen
« Antwort #15 am: 22. März 2024, 17:58:05 »
Bei Essling/Eßling weiß auch niemand wie man es richtig schreibt. Bei Google steht Essling und Neuessling, bei Google Maps aber Neueßling. Die Straße heißt Eßlinger Hauptstraße.
Bei den Fahrplänen von 26A, 98A, 99A und 99B steht Eßling, Schule, bei den Fahrplänen von 88A und 88B aber Essling, Schule. Die Haltestelle in Neuess/ßling wird mit wiederum mit ß geschrieben.

N1

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2196
Re: ß und ss bei Straßenbahn im Linknamen
« Antwort #16 am: 23. März 2024, 22:44:23 »
Der Bezirksteil heißt "Nussdorf", der Bahnhof heißt aber "Nußdorf", die WL-Haltestelle auch, und die "Nußdorfer Straße" schreibt man auch mit ß.
Warum? Ich hätte gemeint, dass die Stadt Wien bzw. die Wiener Linien die Rechtschreibreform auf ihren Schildern lediglich ignorieren, aber trotzdem in allen genannten Fällen eine Schreibweise mit "ss" korrekt wäre. Mir ist bis jetzt nur ein (!) Straßenschild (Nussallee, Penzing) untergekommen, das eine entsprechend der Rechtschreibreform geänderte Beschriftung aufweist.
"Der Raum, wo das stattfand, ist ziemlich groß."
Hans Rauscher