Autor Thema: Das Forum ist in Gefahr?  (Gelesen 38288 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Signalabhängigkeit

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 663
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #30 am: 11. April 2019, 19:53:48 »
Also glaubst du wirklich, dass es in einem EU-Mitgliedsland künftig jeder mit Schikanen zu tun bekommt, der sich gegen die Regierung äußert?

Wenn man bedenkt, was in Polen, Ungarn, etc. abgeht, liegt der Schluss nahe.

13er

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 27835
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #31 am: 11. April 2019, 22:38:58 »
Jo mei, wenn die Regierungen deppert spielen, dann steht der Forenserver halt irgendwann im EU-Ausland.
London?  >:D
Order! Order!
Mit uns kommst du sicher... zu spät.

60er

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7524
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #32 am: 12. April 2019, 00:04:17 »
Also glaubst du wirklich, dass es in einem EU-Mitgliedsland künftig jeder mit Schikanen zu tun bekommt, der sich gegen die Regierung äußert?
Jeder sicher nicht, aber es besteht natürlich durch solche Gesetze sehr wohl die Möglichkeit, unliebsame Meinungen einzuschränken und damit auch politische Gegner mundtot zu machen.

4463

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5782
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #33 am: 12. April 2019, 16:07:24 »
Manche sehen den Kommentarbereich von derstandard.at schon als linksextrem an. 8)
In letzter Zeit wurde von manchen sogar dem Bundeskanzler vorgeworfen, linksextrem zu sein, weil er seinen Koalitionspartner für die Verbindung zu einer gewissen Gruppierung „kritisiert“ hatte. :fp:
"das korrupteste Nest auf dem weiten Erdenrund"
Mark Twain über die Wienerstadt.

Tunafish

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 630
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #34 am: 12. April 2019, 16:34:22 »
Also glaubst du wirklich, dass es in einem EU-Mitgliedsland künftig jeder mit Schikanen zu tun bekommt, der sich gegen die Regierung äußert?

In einer ganzen Reihe von EU-Mitgliedsländern gibt es bereits deutliche Tendenzen in diese Richtung. Den rechtlichen Rahmen für sowas zu schaffen erscheint mir äußerst gefährlich, die Politik kann auch in Österreich weiter kippen. Und dass sich viele Menschen aus Angst vor Repressalien (selbst wenn diese nicht reell existieren) eher nicht äußern werden wenn sie ihre echte Identität an ein Forumsposting binden müssen dürfte auch klar sein.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11658
    • In vollen Zügen
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #35 am: 13. April 2019, 03:03:51 »
Also glaubst du wirklich, dass es in einem EU-Mitgliedsland künftig jeder mit Schikanen zu tun bekommt, der sich gegen die Regierung äußert?
Dass es der Regierung überhaupt erst ermöglicht wird zu schikanieren, ist schon ausreichend. Die Regierung steht gegenüber mir als Bürger in Verantwortung nicht umgekehrt. Nicht wir haben zu dienen, die Regierung hat zu dienen. Kraft meines Amtes als Souverän steht es mir zu Kritik an der Regierung zu üben und nicht umgekehrt.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10789
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #36 am: 13. April 2019, 10:10:10 »
Dass es der Regierung überhaupt erst ermöglicht wird zu schikanieren, ist schon ausreichend. Die Regierung steht gegenüber mir als Bürger in Verantwortung nicht umgekehrt. Nicht wir haben zu dienen, die Regierung hat zu dienen. Kraft meines Amtes als Souverän steht es mir zu Kritik an der Regierung zu üben und nicht umgekehrt.

Ja ja, wie schon Berthold Brecht anlässlich der Regierungskrise 1989 in der DDR sagte: "Wäre es nicht einfacher, die Regierung schafft das Volk ab und wählt sich ein Neues?";)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

Kanitzgasse

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1771
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #37 am: 13. April 2019, 10:24:16 »
Ja ja, wie schon Berthold Brecht anlässlich der Regierungskrise 1989 in der DDR sagte: "Wäre es nicht einfacher, die Regierung schafft das Volk ab und wählt sich ein Neues?";)
33 Jahre nach seinem Tod hat Bertolt Brecht das gesagt?

Katana

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1614
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #38 am: 13. April 2019, 10:59:05 »

Rechte Hetzplattformen wie unzensuriert.at ebenfalls nicht.
Wieso nur rechte?   ???

Welche mit unzensuriert nur annähernd vergleichbaren linken Hetzplattformen kennst du?

Ich verkehre oder schreibe außer im Tramwayforum auf überhaupt keiner Plattform. Aber Hasser und Husser gibt es doch aus/in jeder Geisteshaltung. Oder nicht?

War das eine Antwort auf die Frage von Signalabhängigkeit? Als Leser von derstandard.at und auch diepresse.com fällt mir keine linke Hetzplattform ein.

Edit:

Ja ja, wie schon Berthold Brecht anlässlich der Regierungskrise 1989 in der DDR sagte: "Wäre es nicht einfacher, die Regierung schafft das Volk ab und wählt sich ein Neues?";)
33 Jahre nach seinem Tod hat Bertolt Brecht das gesagt?
Lt. Wikiquote war es schon 1953, drei Jahre vor seinem Tod.

darkweasel

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3578
  • Kompliziertdenker
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #39 am: 13. April 2019, 11:13:22 »
"Wäre es nicht einfacher, die Regierung schafft das Volk ab und wählt sich ein Neues?";)
Ah, je nach Wahlsystem geht das schon, dass Politiker sich ihre Wähler aussuchen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gerrymandering
Alle meine Meinungen zum Ausbau des öffentlichen Verkehrs treten erst mit Abschaffung der Maskenpflicht in Kraft. Bis dahin wird niemand, der die Wahl hat, damit fahren wollen.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16268
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #40 am: 13. April 2019, 15:43:04 »

War das eine Antwort auf die Frage von Signalabhängigkeit?
Wenn ich auf den diversen Seiten (auch Zeitungsseiten) nicht verkehre, kann ich schlecht wissen, wer dort schreibt und was dort steht. Ausnahme, meist klicke ich auf die Links, die hier im Forum auf diverse Artikel gesetzt werden.



Zitat
Als Leser von derstandard.at und auch diepresse.com fällt mir keine linke Hetzplattform ein.
Kein Wunder, es gibt ja auch keine linken oder religiösen Hetzer, Hasser und Spinner!
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

Katana

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1614
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #41 am: 13. April 2019, 18:19:04 »

War das eine Antwort auf die Frage von Signalabhängigkeit?
Wenn ich auf den diversen Seiten (auch Zeitungsseiten) nicht verkehre, kann ich schlecht wissen, wer dort schreibt und was dort steht. Ausnahme, meist klicke ich auf die Links, die hier im Forum auf diverse Artikel gesetzt werden.
Du würdest also über die Hasser auf unzensuriert.at nur dann wissen, wenn du dort verkehrst und nicht, weil es in den verschiedensten Medien steht?

Zitat
Als Leser von derstandard.at und auch diepresse.com fällt mir keine linke Hetzplattform ein.
Kein Wunder, es gibt ja auch keine linken oder religiösen Hetzer, Hasser und Spinner!
Ich bin durchaus der Meinung, dass es linke Spinner gibt, aber mir ich kann mich nicht erinnern, dass ich bei der eher rechts der Mitte stehenden Presse einen Hinweis auf eine Hetzplattform gelesen hätte. Und über die religiösen Fanatiker brauchen wir sicher nicht diskutieren.

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16268
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #42 am: 13. April 2019, 20:08:42 »

Du würdest also über die Hasser auf unzensuriert.at nur dann wissen, wenn du dort verkehrst und nicht, weil es in den verschiedensten Medien steht?
Wann habe ich bestritten, dass es diese Typen wirklich gibt? Aber Hasser und Hetzer gibt es wohl jeden Couleurs! Oder nicht?  ::)
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!

E1-c3

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2914
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #43 am: 13. April 2019, 23:47:10 »
Kraft meines Amtes als Souverän steht es mir zu Kritik an der Regierung zu üben und nicht umgekehrt.
Du darfst Kritik an der Regierung üben, gleichzeitig aber auch die Regierung an dir.

Linie 41

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11658
    • In vollen Zügen
Re: Das Forum ist in Gefahr?
« Antwort #44 am: 14. April 2019, 17:07:05 »
Du darfst Kritik an der Regierung üben, gleichzeitig aber auch die Regierung an dir.
Nein, die Regierung darf Gesetze exekutieren, mehr steht ihr verfassungsmässig nicht zu. Sebastian Kurz als Person kann mich gerne kritisieren, so wie jeder andere Mensch auch. Ansonsten hat sich die Regierung aus dem persönlichen Leben ihrer Bürger weitestgehend herauszuhalten.
Ich verstehe das Konzept dahinter nicht und bin generell dagegen.