Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
1
U-Bahn / Re: Langsamfahrstellen U-Bahn
« Letzter Beitrag von 4808 am Heute um 19:41:51 »
U1 Jetzt wird auch schon vor der Taubstummengasse abgebremst, vom Karlsplatz kommend. Taubstummengasse - Südtiroler Platz, Langsamfahrt weiter vorhanden. Zwischen Keplerplatz und Reumannplatz wird schon schneller gefahren, es wird aber kurz vor der Hst. Reumannplatz abgebremst, die Langsamfahrstelle zwischen Reumannplatz und Troststraße ist weiterhin vorhanden.
2
Und so mancher Blogger hat schon gedacht, dass derartiger Blödsinn endlich von allen als Blödsinn erkannt wurde ...
Wien ist anders... und meistens a bisserl hinten nach.
3
Chronik / Re: U6-Ersatzverkehr 23.05.2021
« Letzter Beitrag von Gast1090 am Heute um 19:26:21 »

...... Denn bei einer Schulungsfahrt wollten einmal Fahrgäste in einen LH einsteigen.

Sehenden Auges oder abgelenkt durch intensive Beschäftigung mit dem Smartphone?
4
Tschechien / Re: [CZ] Prag
« Letzter Beitrag von Linie 360 am Heute um 18:32:27 »
In Krnov wird einer der beiden noch existenten "Mevro" Wagen betriebsfähig aufgearbeitet und in ein Personenfahrzeug rückgebaut(!)
Nach der Fertigstellung wird dieses Fahrzeug auf der Linie 41 zum Einsatz kommen.
Die "Mevro" wagen waren die letztgebauten Zweiachser bei der Straßenbahn Prag und außerdem Einrichtungsfahrzeuge (Baujahr 1948).
Aus elektrotechnischer Sicht waren diese Fahrzeuge zum Bauzeitpunkt hochmodern, hatten diese bereits damals einen 24V Stromkreis (Batterieanspeisung und Laden mittels separatem Generator, ein elektrohydraulisches Türantriebsystem, Schalten der Fahrstufen mittels Leistungsschütz, elektrische Feststellbremse, etc...

Weitere Details zu unter anderem der Geschichte dieser Fahrzeuge (und Fotos) gibt's hier (auf Tschechisch)->
https://www.cs-dopravak.cz/praha-opravi-mevro-pro-komercni-jizdy-a-linku-c-41/
5
Chronik / Re: U6-Ersatzverkehr 23.05.2021
« Letzter Beitrag von Klingelfee am Heute um 18:13:04 »
Du hast schon recht mit dem Lesen, aber ich brauche dir sicherlich nicht erklären, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist. Es ist doch bei Kurzführungen immer wieder zu erkennen, ich weise nur auf die Einzieher von 26 nach Kagran hin, wo es immer wieder überraschte Fahrgäste gibt weil der Wagen plötzlich anders fährt. Es ist nicht jeder so wie ich, der bei JEDER Bim die ich sehe auf Zielschild schaut. Leider stehen dort manchmal die wunderlichsten Texte, aber das ist ja nichts Neues.

Bei den Planzügen gebe ich dir Recht, aber wenn eine andere Bezeichung auf dem Zug steht, dann sollte der Fahrgast einfach ein bisschen aufpassen. Aber leider gibt es viele, die dir auch bei einem Postkasten einsteigen würde, wenn du ihm auf den Straßenbahnschienen vorbeiziehst. Denn bei einer Schulungsfahrt wollten einmal Fahrgäste in einen LH einsteigen.
6
Gl. 11: 4554 + 1363 gerichtlich versiegelt (mit Klebeband bei allen Türen), keine äußerlichen VU Spuren
Das ist lt. Berichten hier der unfallbeteiligte Zug vom Niederstoßen einer Person bei der Fultonstraße.
Warum der Zug aber versiegelt ist, wenn ein Fußgänger (den gleichen Berichten zu Folge) rückwärts auf die Gleise in den Zug läuft, ist mir nicht ganz klar.
Beschädigung wird nicht viel sein, außer vielleicht eine Beule im Bereich der Wagennummer.
Nachdem die Fußgängerin Verletzungen davon getragen hat, muss der Zug erst überprüft werden, ob er sich beim Unfallzeitpunkt auch in entsprechendem Zustand befunden hat! Sobald diese Untersuchung durchgeführt wurde, darf der Zug auch wieder fahren. Ist ein ganz gewöhnlicher Vorgang!
7
Chronik / Re: U6-Ersatzverkehr 23.05.2021
« Letzter Beitrag von Helga06 am Heute um 15:22:09 »
Du hast schon recht mit dem Lesen, aber ich brauche dir sicherlich nicht erklären, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist. Es ist doch bei Kurzführungen immer wieder zu erkennen, ich weise nur auf die Einzieher von 26 nach Kagran hin, wo es immer wieder überraschte Fahrgäste gibt weil der Wagen plötzlich anders fährt. Es ist nicht jeder so wie ich, der bei JEDER Bim die ich sehe auf Zielschild schaut. Leider stehen dort manchmal die wunderlichsten Texte, aber das ist ja nichts Neues.
8
U-Bahn / Re: Langsamfahrstellen U-Bahn
« Letzter Beitrag von pascal am Heute um 15:16:18 »
Die Langsamfahrstelle auf der U1 beim Nestroyplatz ist in beiden Richtungen verschwunden.

Auf der U2 ist jene zwischen Museumsquartier und Volkstheater in beiden Richtungen weg,
dafür gibt es eine neue zwischen Taborstraße und Praterstern.
9
Allgemeines / Re: E1: aktueller Wagenstand August 2013; Entwicklung bis Ende 2021
« Letzter Beitrag von Alex am Heute um 15:13:08 »
Gl. 11: 4554 + 1363 gerichtlich versiegelt (mit Klebeband bei allen Türen), keine äußerlichen VU Spuren
Das ist lt. Berichten hier der unfallbeteiligte Zug vom Niederstoßen einer Person bei der Fultonstraße.
Warum der Zug aber versiegelt ist, wenn ein Fußgänger (den gleichen Berichten zu Folge) rückwärts auf die Gleise in den Zug läuft, ist mir nicht ganz klar.
Beschädigung wird nicht viel sein, außer vielleicht eine Beule im Bereich der Wagennummer.
10
Chronik / Re: U6-Ersatzverkehr 23.05.2021
« Letzter Beitrag von Klingelfee am Heute um 14:36:02 »
Wozu braucht man denn überhaupt zusätzliche Liniensignale, wenn es eine bestehende Linie gibt, die den Bereich zur Gänze befährt?

In dem Fall wird es dem Fahrgast ja ziemlich wurscht sein, ob U6Z oder 31, Hauptsache er kommt ans Ziel. Das selbe bei der U2-Sperre (außer an den paar Tagen zum Praterstern)...
Da bin ich nicht deiner Meinung, wenn ich in einen 31er einsteige, egal ob Richtung Stammersdorf oder Schottenring, rechne ich als Fahrgast nicht damit, dass ich beim Bhf. Brigittenau bzw. Floridsdorfer Markt aussteigen muss, wenn ich darüber hinaus will. Eine Lösung wäre sicher die Verlängerung des 30ers, aber da könnte man sich ja daran gewöhnen und DES GEHT NET.

Das geht insofern nicht, da die Linie 30 überhaupt am Sa und So einen ganz anderen Intervall hat und ansonsten auch einen anderen Betriebsbeginn und Betriebsende hat. Und zu deinem Argument mit dem wieder aussteigen, da sage ich nur, wer lesen tut, hat mehr vom Leben.
Seiten: [1] 2 3 ... 10