Straßenbahn Österreich > Graz

Neubaustrecke Reininghaus

<< < (2/4) > >>

KSW:

--- Zitat von: T1 am 05. Februar 2019, 10:59:22 ---
--- Zitat von: Ferry am 05. Februar 2019, 10:35:13 ---Ich finde das Bezeichnungsschema gut - Linien, die über die Innenstadtumfahrung fahren, haben die Ziffer 1 vor ihre Liniennummer gesetzt. Das macht Sinn. Und daher muss der 13er zum 23er werden, sonst würde es nicht mehr passen.

--- Ende Zitat ---
Der 13er wird auch deswegen zum 23er, weil die 20er-Linien jene sind, die vom Jakominiplatz aus einen Außenast bedienen. Die 10er-Nummern waren hingegen immer jene, die zwei Außenäste in Schwachlastzeiten verbinden (wie jetzt 13: Liebenau – Krenngasse).

--- Ende Zitat ---
Bzw. 26 Jakominiplatz-St. Peter...

Mike60:
Wie geht sich das aus mit dem aktuellen Wagenpark? Aktuell gibt es ja keine Neuausschreibung nur Umbau der 500er

38ger:

--- Zitat von: Mike60 am 05. Februar 2019, 15:33:54 ---Wie geht sich das aus mit dem aktuellen Wagenpark? Aktuell gibt es ja keine Neuausschreibung nur Umbau der 500er

--- Ende Zitat ---

Es ist geplant sechs kurze [sic!!!] Niederflurstraßenbahnen zu beschaffen bis dahin. Und 6/16 sowie 7/17 sind ja quasi dieselben Linien, wie bisher. Der 6er fährt dann halb so oft wie jetzt und wird auf 95% der Strecke durch den im selben Intervall verkehrenden 16er verstärkt auf jenes Intervall, dass der 6er heute eben ohne 16er hat. 7/17 dasselbe Spiel.

KSW:
Ich grabe mal ein wenig diese alte Geschichte wieder aus...  :D
1.) es werden jetzt als erste Tranche 15 lange Straßenbahnen aus Aufstockung für den Wagenpark ausgeschrieben, danach sollen die 500er und 600er ersetzt werden und  je nach Entschluss einer technischen Überholung der Cityrunner werden dann bis zu 55 Neuwagen bestellt.
2.) die Bauarbeiten schreiten voran, daher ein kleiner Fotobericht von gestern Nachmittag:
blau: Bestand
rot: Neubaustrecke
Buchstaben mit Pfeil -> Foto mit Blickrichtung
A: Noch liegt die alte Abzweigung der Linie 1, künftig zweit hier die Line 4 in die entgegengesetzte Richtung ab
B: künftige Streckenführung
C: eine Haltestelle gibt es schon  ;) - warum aber die Fahrbahn gut 50-75cm tiefer liegen muss als Bestand, erschließt sich mir nicht, schließlich muss man somit die Querstraße mit der Linie 7 ebenso noch etliche Meter unnötig in der Höhe anpassen
D: Rampe zur Unterführung
E: Angepasste Kreuzungssituation mit der Eckertstraße
F: Unterführung der GKB
G: westlicher Zugang zum Bahnsteig, künftig mit Strab-Anschluss
H: Rampe aus der Unterführung - hier war (und kommt wieder) ein Kreisverkehr
I: Blick zurück zur Unterführung
J: Hier liegen schon Gleise - hier das Richtung Stadtauswärts
K: rechts bereits fertig das Gleis Richtung Stadt, welches über den Kreisverkehr geführt wird
L: früher fuhr hier die Anschlussbahn entlang, künftig die Straßenbahn
M: ein Relikt...
N: gerade aus über die ehemaligen Lagerkeller, die grade sondiert/ausgegraben werden. In weiterer Folge keine Fotos machbar (und auch keine Strecke erkennbar)
O: nach einer 90° Kurve nach westen sowie einer weiteren 90°-Kurve nach Sünden kommt die Straßenbahn künftig hier entlang gefahren
P: Blick in die entgegengesetzte Richtung: nach Überqueren der Wetzelsdorfer Straße liegen bereits die Gleise bis zur Endstation
Q: die Endstation liegt inmitten einer Siedlung

KSW:
Kleine Aktualisierung der Fotostandorte D und H, sowie der Baufortschritt auf Openstreetmapy eingetragen: rot=Gleise gelegt

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

[*] Vorherige Sete

Zur normalen Ansicht wechseln