Autor Thema: WLB abseits der eigenen Strecke  (Gelesen 18313 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

GS6857

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 762
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #30 am: 11. Dezember 2021, 18:46:52 »
Die 100er haben aber bis heute keine Schallschutzverkleidung wenn ich mich nicht irre.
Sehr interessante Fotos.  :up:

Gast1090

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 529
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #31 am: 11. Dezember 2021, 18:51:15 »
Die 100er haben aber bis heute keine Schallschutzverkleidung wenn ich mich nicht irre.
Sehr interessante Fotos.  :up:

Und ich dachte, mit Schallschutzverkleidung war jene der Trasse gemeint ....

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1645
  • The Streetcar strikes back!
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #32 am: 11. Dezember 2021, 19:00:31 »
So ist es.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

4498

  • Gast
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #33 am: 12. Dezember 2021, 10:58:53 »
Die 100er haben aber bis heute keine Schallschutzverkleidung wenn ich mich nicht irre.
Sehr interessante Fotos.  :up:
Und ich dachte, mit Schallschutzverkleidung war jene der Trasse gemeint ....
Ich auch.

Aber da heute schon Elektroautos künstlich Krach machen müssen, damit andere Verkehrsteilnehmer weiterhin ohne Schauen nur nach Gehör handeln können, wird es vielleicht auch zu einem Verbot dieser Schallschutzverkleidung kommen, weil die Tramway sonst zu leise ist.

Alternative: Die verpflichtende Flachstelle an mindestens einem Rad am Wagen.

Speziell für die Wiener Linien: Flachstellen können durch Löcher an den Schienen ersetzt werden - vor gefährlichen Stellen ist unbedingt auf Erhaltung des schlechten Gleiszustandes zu achten.

Leider nicht lustig.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35451
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #34 am: 12. Dezember 2021, 11:14:32 »
Leider nicht lustig.

Nein, wirklich nicht. Eher entbehrlich.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

T1

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5037
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #35 am: 12. Dezember 2021, 14:08:14 »

MK

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 636
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #36 am: 14. Dezember 2021, 17:50:44 »
Wie wurde eigentlich zu 64er-Zeiten mit Störungen zwischen dem 64er-Abzweig und Inzersdorf umgegangen? Hätte es dann auch einen WLB-Zug zum Wenden nach Alterlaa verschlagen können, wenn auch vermutlich ohne Fahrgäste?
Frösche auf der Autobahn kommen selten drüben an.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10904
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #37 am: 14. Dezember 2021, 18:41:41 »
Wie wurde eigentlich zu 64er-Zeiten mit Störungen zwischen Schedifkaplatz und Schöpfwerk umgegangen? Hätte es dann auch einen WLB-Zug zum Wenden nach Alterlaa verschlagen können, wenn auch vermutlich ohne Fahrgäste?

Ich verstehe dich nicht ganz. Bei einer Störung zwischen Schedifkaplatz und Schöpfwerk hätte der 64er ja auch nicht fahren können. Was hätte also eine Umleitung nach Alterlaa bringen sollen?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

MK

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 636
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #38 am: 15. Dezember 2021, 06:25:04 »
Sorry, war ein langer Arbeitstag. Ist jetzt korrigiert.
Frösche auf der Autobahn kommen selten drüben an.

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10904
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #39 am: 15. Dezember 2021, 09:37:52 »
Sorry, war ein langer Arbeitstag. Ist jetzt korrigiert.

Rein technisch wäre es möglich gewesen, Doppelzüge allerdings nur ohne Fahrgäste, weil die Stationen bis Alterlaa (Schröttergasse) ja für zwei 100er noch nicht lang genug waren. Es wurde aber m.W. nie davon Gebrauch gemacht.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

64/8

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 347
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #40 am: 15. Dezember 2021, 09:49:43 »
Rein technisch wäre es möglich gewesen, Doppelzüge allerdings nur ohne Fahrgäste, weil die Stationen bis Alterlaa (Schröttergasse) ja für zwei 100er noch nicht lang genug waren. Es wurde aber m.W. nie davon Gebrauch gemacht.
Schröttergasse?  ??? Meinst du nicht Rösslergasse?

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10904
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #41 am: 15. Dezember 2021, 15:03:16 »
Rein technisch wäre es möglich gewesen, Doppelzüge allerdings nur ohne Fahrgäste, weil die Stationen bis Alterlaa (Schröttergasse) ja für zwei 100er noch nicht lang genug waren. Es wurde aber m.W. nie davon Gebrauch gemacht.
Schröttergasse?  ??? Meinst du nicht Rösslergasse?

Sorry. Ja, natürlich. Die zwei verwechsle ich immer.  :)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 7895
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #42 am: 03. März 2022, 14:44:35 »
TW 109 hat es heute als Fahrschule schon zweimal zum Urban-Loritz-Platz geschafft.

pTn

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 459
    • pTn public transport net
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #43 am: 12. Oktober 2022, 21:28:11 »
12.10.22 am Westbahnhof, 122

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

wienerberg

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 2
Re: WLB abseits der eigenen Strecke
« Antwort #44 am: 15. November 2022, 20:18:42 »
Zufälig am 2.11.2022 die Badner Bahn im 10. Bez. gesehen. Hat am St. Fadinger Platz umgedreht.