Autor Thema: Graz: Linien 3 und 23  (Gelesen 15604 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 852
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #30 am: 22. Juli 2020, 11:33:47 »
Heute war TW 502 auf der Linie 3 unterwegs. Das Foto entstand bei der Haltestelle Grazer Straße.

Sogar mit Steckschilder unterwegs!
Ja, dies ist aber nicht der schlechten Lesbarkeit des LCD-Displays geschuldet (bei genauerem Hinsehen sieht man, dass es funktioniert), sondern momentan Standard auf der Linie 3 - da diese seit 2 Woche nach Andritz verkehrt. Quasi Zusatzbeschilderung für jene, die dem Display nicht glauben wollen.

tramway.at

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6912
    • www.tramway.at
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #31 am: 05. April 2021, 12:05:21 »
Diese drei Bilder habe ich schon mal in diesem Thread gezeigt - aber könnt Ihr mir vielleicht mit der genauen Örtlichkeit weiter helfen?
Harald A. Jahn, www.tramway.at

Straßenbahn Graz

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 589
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #32 am: 05. April 2021, 12:36:37 »
1 und 3 ist bei der Haltestelle Herz-Jesu-Kirche und das zweite ist die Krenngasse.

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11644
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #33 am: 21. April 2021, 18:44:16 »
605 noch als Sechsachser in der Krenngasse 1989 (Foto: Paul Nicholson).

LG nord22

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5278
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #34 am: 21. April 2021, 19:52:42 »
605 noch als Sechsachser in der Krenngasse 1989 (Foto: Paul Nicholson).

LG nord22
Irgendwie waren diese Züge häßlich!

Linie 25/26

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 524
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #35 am: 21. April 2021, 20:19:52 »
605 noch als Sechsachser in der Krenngasse 1989 (Foto: Paul Nicholson).

LG nord22
Irgendwie waren diese Züge häßlich!
Ich finde eher, dass der Bügel überhaupt nicht zum Wagen passt.
Alles Gute für die Type E1!

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 852
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #36 am: 21. April 2021, 21:10:41 »
605 noch als Sechsachser in der Krenngasse 1989 (Foto: Paul Nicholson).

LG nord22
Irgendwie waren diese Züge häßlich!
Ich finde eher, dass der Bügel überhaupt nicht zum Wagen passt.
Was würde denn besser passen in deinen Augen? Schere? Stange?

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11644
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #37 am: 21. April 2021, 21:46:33 »
Diese Garnitur wird "Operator" besser gefallen: 243 + BW der Linie 3 am Schillerplatz (Foto: Alain Gavillet, 06.1977).

LG nord22

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4707
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #38 am: 21. April 2021, 22:08:47 »
Erst jetzt fällt mir die entfernte Ähnlichkeit zwischen 200er und 600er auf… Beide hässlich, wobei die 600er durch die Verlängerung zumindest ein wenig profitiert haben.

Halbstarker

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1300
  • The Streetcar strikes back!
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #39 am: 21. April 2021, 23:09:55 »
... und beide von den Siemens-Vorgängerbetrieben. >:D
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

KSW

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 852
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #40 am: 22. April 2021, 08:25:30 »
... und beide von den Siemens-Vorgängerbetrieben. >:D
Und was soll das jetzt bedeuten? Auch die Wuppertaler, die Duisburger, die E1 sowie die Mettmanner Wagen waren von Siemens-Vorgängerbetrieben, nur halt jenen aus Deutschland (bzw. Wien). Es gab halt auch nicht so viele Alternativen, und internationale Ausschreibungen waren damals noch nicht üblich, was lokale Produzenten klar bevorzugte.

Betreffend der Ähnlichkeit der 200er und 600er war es für mich als Kind so, dass ich es als moderne Neuinterpretation der 200er Front gesehen habe, nichts ahnend, dass die M/N Stadtbahnwagen die eigentlichen Paten waren. Bei den 500ern sah ich die Front ebenso als Neuinterpretation der 260er, wobei ich diese Front eben ausgereifter und schlüssiger finde, da die Fensterkanten alle auf einer Linie sind, die Zielschilder schön im Dachbereich integriert sind und die Fenster auch für stehende Fahrgäste eine angenehme Höhe haben, was den Innenraum heller und freundlicher machte (die 260er und E/E1 waren schon ziemlich düstere Kisten).
Da mögen mir aber so manche User, die sich als Anti-Klumpert-Beauftragte sehen, widersprechen....  >:D

Halbstarker

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1300
  • The Streetcar strikes back!
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #41 am: 22. April 2021, 08:58:26 »
... und beide von den Siemens-Vorgängerbetrieben. >:D
Und was soll das jetzt bedeuten?
Du hast das Smiley nicht richtig gedeutet bzw. kam die Ironie nicht rüber.
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 11644
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #42 am: 22. April 2021, 10:16:17 »
228 + 315B der Linie 3 am Jakominiplatz (Foto: Marco Moerland, 21.06.1982). Bei meinen Graz Besuchen gab ich die Straßenbahnfotografie am Jakominiplatz meist nach kurzer Zeit auf und ging zum Sorger (Konditorei), was wesentlich gemütlicher war.

LG nord22

kiembeni

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 90
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #43 am: 22. April 2021, 11:27:38 »
Was würde dem Passanten der zwischen den beiden Garnituren die Seite wechselt wohl blühen falls auf der Gegenspur eine Straßenbahngarnitur käme?
Don't feed the trolls - Füttere keine Trolle.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34726
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Graz: Linien 3 und 23
« Antwort #44 am: 22. April 2021, 11:37:39 »
Was würde dem Passanten der zwischen den beiden Garnituren die Seite wechselt wohl blühen falls auf der Gegenspur eine Straßenbahngarnitur käme?

Nun, wohl ein paar heftige Schläge mit der Fußglocke (und in damaligen Zeiten vielleicht noch eine anschließende Schimpfkanonade). Ein guter Straßenbahnfahrer weiß, dass in solchen Situationen Passanten zwischen den Zügen hervorkommen können, und verhält sich entsprechend vorsichtig.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!