Straßenbahn Wien > Zukunftsperspektiven

ÖV in den nächsten 15 Jahren

(1/18) > >>

tramway.at:
Auf Twitter ist ein Plan aufgetaucht, offensichtlich schon 1 1/2 Jahre alt, der mir aber bisher unbekannt war. Inzwischen sind die Zeithorizonte schon in Bereichen angelangt, die ich (inzwischen 58) evtl. nicht mehr erleben werde; die Projekte begleiten mich aber teilweise schon seit ich mich für Stadtentwicklung interessiere.

Klingelfee:
Ja solche Pläne tauchen immer wieder auf.

Aber wie du schon richtig festgestellt hast, einige Projekte begleiten einem schon seit Jahrzehnten. Und ehrlich, auch wenn ich nichts dagegen hätte. Ich glaube, dass bis 2025 bis auf den 2. Aufzug Schedifkapatz kein einziges Projekt in Betrieb geht.

coolharry:
Der O ist ja schon fertig. Dann die U-Bahnverlängerungen. Und der 27er. Das sind, meiner Meinung nach die wahrscheinlichsten bis zum angegebenen Zeitpunkt (2035) fertigen Projekte welche über den Einbau eines Aufzuges hinaus gehen.

T1:
Empfehlungen sagt eh schon alles :D

Interessant aber, dass man schon marketingmäßig mitdenkt. Solange der 12er noch den unattraktiven Umweg via Höchststädtplatz fährt, bleibt er der 33er, erst danach kriegt er seine neue Liniennummer.

nord22:
Die U5 nach Hernals wird bei der Vorliebe der WVB und W.L. für die U-Bahn sehr wahrscheinlich kommen; wahrscheinlich erst nach 2030 und nach Austüfteln detaillierter Pläne, wie man nach der Fertigstellung der U5 die Linie 43 los wird. Das ist ja schon seit 1969 der ultimative Wunschtraum der Stadtplaner...

nord22

Navigation

[0] Themen-Index

[#] Nächste Seite

Zur normalen Ansicht wechseln