Autor Thema: Neue Entwerteraufschrift  (Gelesen 8020 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

papayayoghurt

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 6
Re: Neue Entwerteraufschrift
« Antwort #30 am: 09. März 2022, 00:00:19 »
Ich meinte eh die neuen großen Automaten, und das war mir bewusst, dass die Papierfahrscheine ausgeben :) Ich meinte, dass ich die als ganzes überflüssig finde und es deutlich besser (und um viele Faktoren günstiger) gefunden hätte, wenn man die alten Automaten durch neue Geräte wie im Post von @haidi ersetzt hätte. Diese brauchen viel weniger Platz und man kann durch hinhalten einer Bankomat-/Kreditkarte ein Ticket kaufen, was dann auf der Karte gespeichert ist (bzw. genau genommen die Kartennummer bei den Verkehrsbetrieben gespeichert ist). Heutzutage kauft eh jeder das Ticket mit Karte und nicht mit Bargeld, und dann hätte man sich gut Geld und Aufwand gespart, denn die neuen Automaten sind sowohl in der Anschaffung, als auch im Betrieb (Beschädigung durch Erschütterungen, Geld muss entleert werden) teuer.

Straßenbahn Graz

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 625
Re: Neue Entwerteraufschrift
« Antwort #31 am: 09. März 2022, 06:10:48 »
Ich glaube dir viel, aber nicht das jeder sein Ticket Bargeldlos kauft.

U4

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2750
Re: Neue Entwerteraufschrift
« Antwort #32 am: 09. März 2022, 07:39:09 »
Ich meinte eh die neuen großen Automaten, und das war mir bewusst, dass die Papierfahrscheine ausgeben :) Ich meinte, dass ich die als ganzes überflüssig finde und es deutlich besser (und um viele Faktoren günstiger) gefunden hätte, wenn man die alten Automaten durch neue Geräte wie im Post von @haidi ersetzt hätte. Diese brauchen viel weniger Platz und man kann durch hinhalten einer Bankomat-/Kreditkarte ein Ticket kaufen, was dann auf der Karte gespeichert ist (bzw. genau genommen die Kartennummer bei den Verkehrsbetrieben gespeichert ist). Heutzutage kauft eh jeder das Ticket mit Karte und nicht mit Bargeld, und dann hätte man sich gut Geld und Aufwand gespart, denn die neuen Automaten sind sowohl in der Anschaffung, als auch im Betrieb (Beschädigung durch Erschütterungen, Geld muss entleert werden) teuer.
Nicht jeder ist so Technik freudig wie Du ...
Es gibt viele ältere Personen, die mit der Technik nichts anfangen können ...
🥒 Haltestelle NEU -  die schlechteste Version seit Beginn der Haltestellentafeln

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13168
Re: Neue Entwerteraufschrift
« Antwort #33 am: 09. März 2022, 07:48:41 »
Ich glaube dir viel, aber nicht das jeder sein Ticket Bargeldlos kauft.
Wird sich über kurz oder lang aber aufhören. Heutzutage hat schon nahezu jeder eine Bankomatkarte und für den Rest kommt es die Wiener Linien sicher günstiger, eine eigene elektronische Karte auszugeben. Ein Münzautomat ist ein feinmechanisches Gerät, was weder in der Anschaffung noch im Betrieb billig ist, sonst könnte man ja locker mit Hosenknöpfen zahlen.

Ich meinte eh die neuen großen Automaten, und das war mir bewusst, dass die Papierfahrscheine ausgeben :) Ich meinte, dass ich die als ganzes überflüssig finde und es deutlich besser (und um viele Faktoren günstiger) gefunden hätte, wenn man die alten Automaten durch neue Geräte wie im Post von @haidi ersetzt hätte. Diese brauchen viel weniger Platz und man kann durch hinhalten einer Bankomat-/Kreditkarte ein Ticket kaufen, was dann auf der Karte gespeichert ist (bzw. genau genommen die Kartennummer bei den Verkehrsbetrieben gespeichert ist). Heutzutage kauft eh jeder das Ticket mit Karte und nicht mit Bargeld, und dann hätte man sich gut Geld und Aufwand gespart, denn die neuen Automaten sind sowohl in der Anschaffung, als auch im Betrieb (Beschädigung durch Erschütterungen, Geld muss entleert werden) teuer.
Nicht jeder ist so Technik freudig wie Du ...
Es gibt viele ältere Personen, die mit der Technik nichts anfangen können ...
Die sterben aber aus - und das nicht irgendwann im nächsten Jahrhundert, sondern in absehbar kurzer Zeit. Die Menschen müssen schon heute mit Bankomat umgehen und ihre Überweisungen zumindest am Automaten im Bankfoyer  machen, wenn sie es nicht Online machen. Mit einem Zahlschein zum Schalter zu gehen, ist nicht billig.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

MK

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 498
Re: Neue Entwerteraufschrift
« Antwort #34 am: 09. März 2022, 10:50:09 »
Nicht jeder ist so Technik freudig wie Du ...
Es gibt viele ältere Personen, die mit der Technik nichts anfangen können ...

Genauso wie die damaligen Senioren mit der Abschaffung der Schaffner zurechtgekommen sind, werden die jetzigen Senioren auch mit der Abschaffung der Papierfahrscheine und Entwerter zurechtkommen.
So vergeht Jahr um Jahr, und es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war.