Autor Thema: Type E6+c6  (Gelesen 1411 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6924
Type E6+c6
« am: 14. Januar 2022, 21:00:45 »
Nachfolgend habe ich die Unterschiede der verschiedenen Bauserien der Type E6 und c6 zusammenfasst, nachdem es hier Thema war!

Type E6
Erste Bauserie: 4901 - 4934 (Baujahr 1979-1983)
Zweite Bauserie: 4935 - 4945 (Baujahr 1984)
Dritte Bauserie: 4946 - 4948 (Baujahr 1990) - für U6-Umstellung

Type c6
Erste Bauserie: 1901 - 1930 (Baujahr 1979-1983)
Zweite Bauserie: 1931 - 1939 (Baujahr 1988) - für U6-Umstellung
Dritte Bauserie: 1940 - 1946 (Baujahr 1990) - für U6-Umstellung

E6 4901 - 4945 sowie c6 1901 - 1930: "kürzerer" Wagenkasten, alte Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
E6 4946 - 4948 sowie c6 1931 - 1946: heruntergezogener Wagenkasten/Schallschürzen, moderne Innenverkleidung, weiter kippbare Fenster, kein Brosezielschildkasten an Front/Heck bei Type c6
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

denond

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1722
Re: Type E6+c6
« Antwort #1 am: 15. Januar 2022, 09:23:50 »
Nachfolgend habe ich die Unterschiede der verschiedenen Bauserien der Type E6 und c6 zusammenfasst, nachdem es hier Thema war!

Type E6
Erste Bauserie: 4901 - 4934 (Baujahr 1979-1983)
Zweite Bauserie: 4935 - 4945 (Baujahr 1984)
Dritte Bauserie: 4946 - 4948 (Baujahr 1990) - für U6-Umstellung

Type c6
Erste Bauserie: 1901 - 1930 (Baujahr 1979-1983)
Zweite Bauserie: 1931 - 1939 (Baujahr 1988) - für U6-Umstellung
Dritte Bauserie: 1940 - 1946 (Baujahr 1990) - für U6-Umstellung

E6 4901 - 4945 sowie c6 1901 - 1930: "kürzerer" Wagenkasten, alte Innenverkleidung, alte weniger kippbare Fenster
E6 4946 - 4948 sowie c6 1931 - 1946: heruntergezogener Wagenkasten/Schallschürzen, moderne Innenverkleidung, weiter kippbare Fenster, kein Brosezielschildkasten an Front/Heck bei Type c6

...wobei beim Twg. 4948 der Lack auf wasserlöslicher Basis als Versuch - der den Triebwagen nach kürzester Zeit unansehnlich gemacht hat - noch erwähnenswert wäre.

LG

T1

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 4710
Re: Type E6+c6
« Antwort #2 am: 15. Januar 2022, 10:48:47 »
War das der einzige? ???

Wie war das eigentlich mit dem vorbereiteten Platz für den ALMEX-Automaten (breite Polsterlehne neben einem der quer angeordneten 3er-Sitze) in den E6? Den hatte nur die erste Bauserie oder die ersten beiden?

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34738
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type E6+c6
« Antwort #3 am: 15. Januar 2022, 11:02:50 »
War das der einzige? ???

Ja. Der verfärbte sich dann im Lauf der Jahre ins Orange.

Wie war das eigentlich mit dem vorbereiteten Platz für den ALMEX-Automaten (breite Polsterlehne neben einem der quer angeordneten 3er-Sitze) in den E6? Den hatte nur die erste Bauserie oder die ersten beiden?

Ich glaube, das wurde bei der zweiten Serie auf eine herkömmliche Griffstange geändert.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10594
Re: Type E6+c6
« Antwort #4 am: 16. Januar 2022, 12:16:53 »
...wobei beim Twg. 4948 der Lack auf wasserlöslicher Basis als Versuch - der den Triebwagen nach kürzester Zeit unansehnlich gemacht hat - noch erwähnenswert wäre.

Ja, die rote Farbe war deutlich heller als bei allen anderen Wagen. Und auch der 1946 dürfte eine vom Standard abweichende Lackierung bekommen haben, das Rot war etwas dünkler als normal.

Eine Zeitlang waren der 4948 und 1946 unmittelbar hintereinander gekuppelt, da hat's einem beim Hinschauen die Augen rausgehaut. :)
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

MK

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 428
Re: Type E6+c6
« Antwort #5 am: 17. Januar 2022, 08:34:36 »
Ist es korrekt, dass bei einem Zug aus E6, c6 und ggf. T jeder c6 "seinen" E6 braucht? Also ein Zug aus einem E6, zwei c6 und einem T gar nicht möglich gewesen wäre?
So vergeht Jahr um Jahr, und es ist mir längst klar, dass nichts bleibt, dass nichts bleibt, wie es war.

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6924
Re: Type E6+c6
« Antwort #6 am: 17. Januar 2022, 08:39:42 »
Ist es korrekt, dass bei einem Zug aus E6, c6 und ggf. T jeder c6 "seinen" E6 braucht? Also ein Zug aus einem E6, zwei c6 und einem T gar nicht möglich gewesen wäre?
Genau! Und jeder E6 konnte nur für einen c6 da sein, also T-c6-E6-c6-T wäre deshalb auch nicht gegangen.
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

4498

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 848
Re: Type E6+c6
« Antwort #7 am: 17. Januar 2022, 09:50:47 »
Genau! Und jeder E6 konnte nur für einen c6 da sein, also T-c6-E6-c6-T wäre deshalb auch nicht gegangen.
Ein fürwahr geniales Konzept.  :bh: Dass ein Triebwagen für 2 Beiwagen zuständig ist, gabs früher doch auch, aber mit der modernen Technik ist alles anders.  :luck:

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10594
Re: Type E6+c6
« Antwort #8 am: 17. Januar 2022, 09:51:31 »
Ist es korrekt, dass bei einem Zug aus E6, c6 und ggf. T jeder c6 "seinen" E6 braucht? Also ein Zug aus einem E6, zwei c6 und einem T gar nicht möglich gewesen wäre?
Genau! Und jeder E6 konnte nur für einen c6 da sein, also T-c6-E6-c6-T wäre deshalb auch nicht gegangen.

Wieso war das so? Wieso hat jeder c6 einen E6 "gebraucht"?
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34738
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type E6+c6
« Antwort #9 am: 17. Januar 2022, 09:52:32 »
Wieso war das so? Wieso hat jeder c6 einen E6 "gebraucht"?

Weil ein E6 nur einen c6 mit Strom und Daten versorgen konnte.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10594
Re: Type E6+c6
« Antwort #10 am: 17. Januar 2022, 09:56:01 »
Wieso war das so? Wieso hat jeder c6 einen E6 "gebraucht"?

Weil ein E6 nur einen c6 mit Strom und Daten versorgen konnte.

War diese Einschränkung technisch bedingt? Falls ja, wodurch? Bei den N1-n2 gab es eine solche Einschränkung ja auch nicht; da konnten zwischen zwei Triebwagen problemlos drei oder sogar vier Beiwagen mitgeführt werden.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 34738
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Type E6+c6
« Antwort #11 am: 17. Januar 2022, 10:02:29 »
Wieso war das so? Wieso hat jeder c6 einen E6 "gebraucht"?

Weil ein E6 nur einen c6 mit Strom und Daten versorgen konnte.

War diese Einschränkung technisch bedingt? Falls ja, wodurch?

Ja, sie war technisch bedingt. Man konnte das mit den Lichtleiterimpulstelegrammen wohl nicht anders lösen.
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

t12700

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6924
Re: Type E6+c6
« Antwort #12 am: 17. Januar 2022, 19:27:43 »
Anbei ein Foto von Robert Hergett, das den E6 4901 mit c6 1901 am 21.02.1980 bei einer Überstellungsfahrt am Währinger Gürtel bei Michelbeuern zeigt. Daher sind E6 4902 sowie c4 1329 eines Zuges der Linie 8 zu erkennen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Das Foto zeigt auch dass die E6 und c6 keine Dachrinnen wie die ersten E2 und c5 hatten.
Auf dass uns die E1 noch lange erhalten bleiben!

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12704
Re: Type E6+c6
« Antwort #13 am: 17. Januar 2022, 19:38:28 »
Die ersten beiden E6 und den ersten c6 habe ich wahrscheinlich 1978 öfters am Mariahilfer Gürtel bei Probefahrten gesehen in der Kombination E6+c6 und hintennach der zweite E6, ich vermute bei der Fahrt von Michelbeuern in die HW.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

hema

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 16157
Re: Type E6+c6
« Antwort #14 am: 17. Januar 2022, 19:42:05 »
Wieso war das so? Wieso hat jeder c6 einen E6 "gebraucht"?

Weil ein E6 nur einen c6 mit Strom und Daten versorgen konnte.

War diese Einschränkung technisch bedingt? Falls ja, wodurch?

Ja, sie war technisch bedingt. Man konnte das mit den Lichtleiterimpulstelegrammen wohl nicht anders lösen.
Soviel ich mich erinnern kann, war das ein Bremsproblem. So wäre z.B. Tw-Bw-Bw-Bw-Tw nicht gegangen, weil die beiden E6 um den mittleren Beiwagen "gestritten" hätten. E6-c6-c6 hätte vermutlich funktioniert, was das Bremsen der Beiwagen betrifft.
Niemand ist gezwungen meine Meinung zu teilen!