Autor Thema: Linie 1  (Gelesen 101658 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 13623
Re: Linie 1
« Antwort #240 am: 06. Juli 2021, 08:37:05 »
Postkartenmotiv
Repräsentativ für Wien ist das Bild tatsächlich.  ;D

Im Hintergrund der Stephansdom, versteckt hinter einem Baugerüst. Die Staatsoper auch eingerüstet und mit Baukran dahinter. Jede Menge Autos in der Innenstadt, ein wilder Mix aus Radfahrern und Fußgängern und im Vordergrund ein E2 mit nahezu unlesbaren Anzeigen mit schlechtem Lackzustand auf ziemlich desolaten Gleisen.
Ist wohl zu heiß heute, gel Alex?  :fp:
Du hast mich falsch verstanden, dafür war eigentlich der Smiley gedacht.
Mach dir nichts draus, nachdem man das deutsche Fernsehen bei uns auch empfangen kann und damit auch die deutschen Comedians geht auch bei uns das Gespür für den feinen Humor und die feine Ironie verloren - da musst dich schon aufführen wie der Mittermayer und bei jeder Pointe aufstampfen, so dass die Leute Angst bekommen, dass ihnen  gleich fürchterliches passiert, wenn sie nicht lachen.

Ich habe eine Übertragung von Haderer oder einem anderen österreichischen Satiriker vor Publikum in Deutschland im Fernsehen gesehen, wo den Zuschauen kaum ein Lacher entkommen ist. Da kommt einem das Weinen.
Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10901
Re: Linie 1
« Antwort #241 am: 06. Juli 2021, 10:26:28 »
Ich habe eine Übertragung von Haderer oder einem anderen österreichischen Satiriker vor Publikum in Deutschland im Fernsehen gesehen, wo den Zuschauen kaum ein Lacher entkommen ist. Da kommt einem das Weinen.

Österreichischer Humor ist eben österreichischer Humor, den versteht nicht jeder. Ich würde vermutlich auch nicht verstehen, worüber ein Plattdeutscher lacht.

Als Martin Flossmann (langjähriger Leiter des Kabaretts "Simpl") dieses 1993 verkaufte, um nach Berlin zu gehen und dort Karriere zu machen, hatte ich meine Zweifel, ob er sich dort mit Wiener Schmäh durchsetzen würde können. Und diese Zweifel waren nicht unberechtigt: etwa ein Jahr später kehrte er erfolglos aus Berlin nach Wien zurück. Man lacht in Berlin eben über andere Sachen als in Wien.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

coolharry

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 6036
Re: Linie 1
« Antwort #242 am: 06. Juli 2021, 10:33:44 »
Österreichischer Humor ist eben österreichischer Humor, den versteht nicht jeder. Ich würde vermutlich auch nicht verstehen, worüber ein Plattdeutscher lacht.

Beim Plattdeutschen musst aber erst mal überlegen was der grad gesagt hat.
Wenn de gau snackt versteihst em wahrschienlich nich.
Weil ein menschlicher Hühnerstall nicht der Weisheit letzter Schluß sein kann.

95B

  • Verkehrsstadtrat
  • **
  • Beiträge: 35439
  • Anti-Klumpert-Beauftragter
Re: Linie 1
« Antwort #243 am: 06. Juli 2021, 10:36:49 »
Österreichischer Humor ist eben österreichischer Humor, den versteht nicht jeder. Ich würde vermutlich auch nicht verstehen, worüber ein Plattdeutscher lacht.

Es gibt nichts Todernsteres als deutschen Karneval, wo Lachen nur auf akustisches Kommando gestattet ist. :D
Es ist nichts so fein gesponnen, es kommt doch ans Licht der Sonnen!
... brrrr, Klumpert!

Operator

  • Referatsleiter
  • *
  • Beiträge: 5348
Re: Linie 1
« Antwort #244 am: 06. Juli 2021, 12:59:21 »
Postkartenmotiv
Repräsentativ für Wien ist das Bild tatsächlich.  ;D

Im Hintergrund der Stephansdom, versteckt hinter einem Baugerüst. Die Staatsoper auch eingerüstet und mit Baukran dahinter. Jede Menge Autos in der Innenstadt, ein wilder Mix aus Radfahrern und Fußgängern und im Vordergrund ein E2 mit nahezu unlesbaren Anzeigen mit schlechtem Lackzustand auf ziemlich desolaten Gleisen.
Ist wohl zu heiß heute, gel Alex?  :fp:
Du hast mich falsch verstanden, dafür war eigentlich der Smiley gedacht.
Mir gefällt das Ensemble mit Stephansdom, Staatsoper, sowie alter und neuer Wiener Straßenbahn auch sehr gut.
Ich wollte damit nur betonen, dass damit aber auch witzigerweise genau die von mir angeführten Dinge auch alle enthalten sind  ;)
Und natürlich auch der unverkennbare U-Bahn-Würfel.  :D
Sorry, dann war mir wohl etwas zu heiß gestern!  ;)

Hawk

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1756
Re: Linie 1
« Antwort #245 am: 06. Juli 2021, 12:59:57 »
Österreichischer Humor ist eben österreichischer Humor, den versteht nicht jeder. Ich würde vermutlich auch nicht verstehen, worüber ein Plattdeutscher lacht.

Es gibt nichts Todernsteres als deutschen Karneval, wo Lachen nur auf akustisches Kommando gestattet ist. :D
Deswegen sind sie auch Deutsche!  :down:

Leider ist es so!  ;)
Das leben zwingt einen oft in die Knie,jedoch ein jeder kann selbst entscheiden ob er liegen bleibt oder wieder aufsteht! :-)

Bimigel

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 755
Re: Linie 1
« Antwort #246 am: 16. Juni 2022, 20:44:03 »
B1 783 bei der heutigen Gewitterstimmung am Rilkeplatz:

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12466
Re: Linie 1
« Antwort #247 am: 21. Juni 2022, 09:26:55 »
E2 4083 + c5 1483 mit Lichtschutzfolien am Dr.-Karl-Renner-Ring (Foto: Gary Benjamin, 08.06.2022).

LG nord22

25er

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 676
    • Zeitlinie
Re: Linie 1
« Antwort #248 am: 29. Oktober 2022, 20:15:49 »
Generationen trafen heute (29.10.2022) am Radetzkyplatz aufeinander: Als B1 752 die Stammstrecke unterquert, befährt auf dieser gerade der historische ÖBB 4030 203 210 auf der Linie S15 die Brücke über die Straße.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Florian

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 158
Re: Linie 1
« Antwort #249 am: 29. Oktober 2022, 21:34:57 »
4030.210, lediglich der Steuerwagen wurde seinerzeit nach einem Unfall durch den 203 ausgetauscht.

Halbstarker

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1637
  • The Streetcar strikes back!
Re: Linie 1
« Antwort #250 am: 30. Oktober 2022, 08:40:13 »
Generationen trafen heute (29.10.2022) am Radetzkyplatz aufeinander: Als B1 752 die Stammstrecke unterquert, befährt auf dieser gerade der historische ÖBB 4030 203 210 auf der Linie S15 die Brücke über die Straße.

Cooles Bild! 8)
Ceterum censeo autocineta omnibus delenda esse!