Autor Thema: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht  (Gelesen 16792 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

denond

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1635
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #120 am: 10. Februar 2021, 09:05:43 »
Nein, eigentlich nicht. Wieso glaubst du das?

...na, da Du schreibst: ...ist es vermutlich den Aufwand nicht wert.

Den Aufwand müßte es allemal wert sein, da das Provisorium bei reduzierter Geschwindigkeit doch einige Zeit bestehen bleibt und es für die Fahrzeuge - zumindest lt. Foto doch zu der einen oder anderen Beschädigung im Bereich der letzten Türe durch das Nichteinplanen/ die Nichtbeachtung der Hüllkurve - kommen kann. Oder schreiben wir aneinander vorbei?

haidi

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12003
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #121 am: 10. Februar 2021, 09:14:00 »
Nein, eigentlich nicht. Wieso glaubst du das?

...na, da Du schreibst: ...ist es vermutlich den Aufwand nicht wert.

Den Aufwand müßte es allemal wert sein, da das Provisorium bei reduzierter Geschwindigkeit doch einige Zeit bestehen bleibt und es für die Fahrzeuge - zumindest lt. Foto doch zu der einen oder anderen Beschädigung im Bereich der letzten Türe durch das Nichteinplanen/ die Nichtbeachtung der Hüllkurve - kommen kann. Oder schreiben wir aneinander vorbei?

Ferry bezog sich auf das Verschweißen bzw. Verlaschen:
https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=9882.msg384650#msg384650

Alle sagten es geht nicht - dann kam einer, der das nicht wusste und probierte es - und es ging

pTn

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 272
    • pTn public transport net
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #122 am: 10. Februar 2021, 10:01:03 »
Die Linie 33 nach OTG gab es meines Wissens nach noch nie, weshalb ich Euch ein Foto von der Premierenfahrt (aufgenommen in der Station Rankgasse) nicht vorenthalten möchte->
Premiere kann ich nicht bieten, aber den dann laufenden Betrieb: https://public-transport.net/tram/Wien2021/Semesterferien/Semesterferien_33/

durchaus mit dem Motto: der 33er bei der 10er Marie:
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

und beim Hernalser Gürtel
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]

Ferry

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 10194
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #123 am: 10. Februar 2021, 11:58:46 »
Nein, eigentlich nicht. Wieso glaubst du das?

...na, da Du schreibst: ...ist es vermutlich den Aufwand nicht wert.

Den Aufwand müßte es allemal wert sein, da das Provisorium bei reduzierter Geschwindigkeit doch einige Zeit bestehen bleibt und es für die Fahrzeuge - zumindest lt. Foto doch zu der einen oder anderen Beschädigung im Bereich der letzten Türe durch das Nichteinplanen/ die Nichtbeachtung der Hüllkurve - kommen kann. Oder schreiben wir aneinander vorbei?

Ferry bezog sich auf das Verschweißen bzw. Verlaschen:
https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=9882.msg384650#msg384650

So ist es. Mittlerweile soll es übrigens einen DA geben, der das Befahren des Provisoriums in diesem Bereich auf 10 km/h reglementiert.
Weißt du, wie man ein A....loch neugierig macht? Nein? - Na gut, ich sag's dir morgen. (aus "Kottan ermittelt - rien ne va plus")

M-wagen

  • Zugführer
  • *
  • Beiträge: 695
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #124 am: 10. Februar 2021, 12:35:09 »
Heute Nacht wurden die Schienen verschweißt und bei der Stelle, wo es Schleifspuren an der Haltestellenkante gibt, sind bereits Markierungen für einen Umbau vorhanden.
Beim Provisorium Beim Schottentor wird es eine kurze eingleisige Stelle bzw. eine Gleisverschlingung geben.

Schienenchaos

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1400
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #125 am: 10. Februar 2021, 13:02:45 »
Beim Provisorium Beim Schottentor wird es eine kurze eingleisige Stelle bzw. eine Gleisverschlingung geben.
Ok, spannend! In den Ausschreibungsplänen war davon ja (noch) nichts zu sehen...  ???

2er

  • Fahrgast
  • *
  • Beiträge: 56
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #126 am: 10. Februar 2021, 21:10:54 »
Bei der Gleisumlegung im Haltestellenbereich Landesgerichtsstraße hat man die Hüllkurven der Ulfe nicht ganz bedacht. :D

Ich habe mir das heute angeschaut und bei jedem vorderzug ist es sich genau ausgegangen wenn auch sehr knapp. Und die 10 km/h Beschränkung ist nicht mal so schlecht weil die kurven sehr eng sind und der Fahrkomfort auch besser ist. Am 43er ist es von der zeit her auch kein problem. Da ist die Ampel Schaltung Richtung Schottentor störender.
Ps.: Rechtschreibfehler sowie Satzzeichenfehler sind gewollt und gehören so

Bhf_Breitensee

  • Schaffner
  • **
  • Beiträge: 129
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #127 am: 11. Februar 2021, 15:22:34 »
Nur leider verlieren die beiden BIM-Linien zwischen Schottentor und 2er-Linie durch Ampelschaltungen viel Zeit, die nicht zugabhängig geschalten sind. Noch dazu braucht es derzeit die Ampelschaltung  bei der Landesgerichtsstraße die Ampel bei 10km/h nicht, betrifft es doch nur Fußgeher.

Schienenchaos

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1400
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #128 am: 18. Februar 2021, 13:44:08 »
Hier der aktuelle Stand von heute Mittag:

Hauptbahnhof

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2009
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #129 am: 18. Februar 2021, 16:00:21 »
Danke für die Fotos.
Welche Oberbauform kommt da zur Anwendung? Ist das sowas wie Rheinfeder oder ein Billigoberbau ohne Betonplatten?

Klingelfee

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12133
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #130 am: 18. Februar 2021, 17:00:57 »
Also für mich schaut es nach einen Standartoberbau aus.
Bitte meine Kommentare nicht immer als Ausrede für die WL ansehen

Schienenchaos

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1400
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #131 am: 18. Februar 2021, 17:07:21 »
Es gibt für Baustellenprovisorien eigene Regelpläne, die vom Standardoberbau abgeleitet sind.
Also: (dünne) Ortbetonplatte, klassische Wiener Gleisjoche (besohlt) mit Spurstangen, Kammerfüllelemente aus Betonsteinen, Asphaltoberfläche.

Ob bei einer derart dünnen unbewehrten Betonplatte und der ULF-Dichte auf der Strecke der Verzicht auf verschweißte Verbindungen besonders pfiffig ist, lasse ich jetzt einmal undiskutiert.

Hauptbahnhof

  • Verkehrsführer
  • *
  • Beiträge: 2009
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #132 am: 18. Februar 2021, 23:43:55 »
Danke euch. :)

Kanitzgasse

  • RBL-Disponent
  • ***
  • Beiträge: 1700
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #133 am: 20. Februar 2021, 18:28:35 »
Der Info-Aushang für die Arbeiten von nächster Woche:

Gast1090

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 373
Re: Straßenbahnprovisorien Schottentor/Landesgericht
« Antwort #134 am: 21. Februar 2021, 00:55:48 »
Der Info-Aushang für die Arbeiten von nächster Woche:

Lobenswerter Weise hat man den Fehler vom letzten Mal nicht wiederholt und Althangasse durch Franz- Josefs-Bahnhof S ersetzt; manchmal geschehen doch noch Wunder  :))

https://www.tramwayforum.at/index.php?topic=9882.msg384311#msg384311