Autor Thema: [PL] Impressionen aus Krakau  (Gelesen 808876 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3662
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2790 am: 10. Juni 2022, 17:13:12 »
Neben dem 10er und dem 50er soll auch der 11er über die Neubaustrecke fahren. Die beiden Endpunkte (Mały Płaszów und Czerwone Maki) ändern sich nicht. Um Mały Płaszów weiterhin mit dem Zentrum von Podgórze zu verbinden, wird der 6er in Zukunft nicht mehr nach Kurdwanów, sondern nach Mały Płaszów verkehren. Eröffnet soll die Strecke am 15.07. werden.

https://krakow.tvp.pl/60629503/tramwaje-nie-beda-dojezdzac-do-ulicy-bratyslawskiej?fbclid=IwAR2YAhaUxKQHUMGlXSJ1hMUqAKkFEdPABL4i5TcmhQrBgYsJe0iYCsxUQBk
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3662
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2791 am: 13. Juni 2022, 19:09:03 »
Gestern war ich entlang der Museumslinie unterwegs.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zum Einsatz kam der SN2+PN2. Ursprünglich war geplant den Warschauer (Typ K) mit einem ND-Beiwagen rauszuschicken, aber einige Tage vorher wurde informiert, dass daraus nichts wird. Ich wartete auf den Zug bei der Haltestelle Starowiślna, wo er bei seiner Ausrückfahrt vorbeikommt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Das Gespann in der Haltestelle św. Gertrudy (St.-Gertrud-Straße).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Beim Einbiegen in die Dominikańska (Dominikanerstraße).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich konnte auch einen der beiden Lajkonikgarnituren sehen, die abgebügelt fahren können. Das Nachrüsten aller 50 Wagen sollte kein Problem sein. Neben dem gezeigten Zug ist auch RY825 entsprechend ausgerüstet um im Batteriebetrieb fahren zu können.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich lauerte dem Museumszug auch noch am Plac Bohaterów Getta auf.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3662
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2792 am: 20. Juni 2022, 22:03:12 »
Kommenden Sonntag verkehrt im Rahmen der Museumslinie die Sonderlinie 15. Zum Einsatz kommen der T4+B4, die 105N im Ursprungszustand und der posener 102N. Auf der Linie 0 wird der Danziger Ring mit dem KSW-Beiwagen verkehren. 

https://pl-pl.facebook.com/muzealna/
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3662
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2793 am: 22. Juni 2022, 10:09:52 »
Mit Ferienbeginn beginnt der Umbau eines Unterwerks in Krowodrza Górka. Ab 27.06. gelten daher folgende Verkehrsmaßnahmen:

Linien 5, 17, 70: eingestellt

Linie 19: Von Borek Fałęcki bis Rondo Mogilskie auf Stammstrecke, weiter via Lubicz - Cmentarz Rakowicki.

Linie 20: Verkehrt wieder auf Stammstrecke

Linie 74: Verkehrt in den Ferien nur zur Hauptverkehrszeit

Linie 75: Wzgórza Krzesławickie - Wiadukty - Rondo Kocmyrzowskie - Rondo Czyżyńskie - Rondo Mogilskie - Lubicz - Teatr Słowackiego - Teatr Bagatela - Filharmonia - Salwator, Intervall 15 Minuten

po sygnale odjazdu nie wsiadac

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12076
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2794 am: 25. Juni 2022, 19:54:56 »
Speziell für Konstal 105Na: ein "Zeppelinwagen" der Linie 18 am Plac Wszystkich Świętych 1962 (Quelle: fb, Kraków - ciekawostki, tajemnice, stare zdjęcia).

LG nord22

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3662
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2795 am: 27. Juni 2022, 20:55:21 »
Speziell für Konstal 105Na

Danke.

Letzten Samstag waren aufgrund des Festivals Wianki auf einigen Linien größere Wagen unterwegs.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Am 22er waren wieder wie schon in den letzten Monaten bei solchen Anlässen Dreiwagenzüge und Lajkoniki unterwegs.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Weil ich letztens die Fahrgastinfo kritisiert habe. Jetzt hängen diese Zettel an den FGI-Displays. Sinnvoller wären sie bei den Fahrplänen im Wartehäuschen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein Kurs des 22ers wurde von Pogdórze mit einem NGT8 bestückt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Zwischendurch ein modernisierter Düsseldorfer als 19er. Die Haltestelle Borek Fałęcki I ist recht fotogen und wurde von mir bisher vernachlässigt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
An der gleichen Stelle ein 105Na-Dreiwagenzug.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die Schleife in Borek Fałęcki ist mit drei Gleisen zwar imposant, aber bei diesem Sonnenstand wenig fotogen. Wie der gesamte Ast hierher eigentlich auch.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Immerhin bei der Schleifeneinfahrt kann man die Straßenbahn in Szene setzen.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Und auch bei den Ausstiegshaltestellen ist es schön.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der 52er war an diesem Tag bis in die späten Abendstunden im 10-Minutentakt unterwegs.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Natürlich kamen auch hier 105er zum Einsatz. Hier nähert sich der Zug der Haltestelle Szwedzka (Schwedische Straße).

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein 22er kurz nach Verlassen der Haltestelle Orzeszkowej.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein Lajkonik nähert sich dier Haltestelle Starowiślna.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Auch der 1er wurde mit größerem Wagenmaterial betrieben. Ein Lajkonik vor dem Eisenbahnviadukt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Eine gelungene Gegenlichtaufnahme.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Am Nachmittag kamen dann ein paar Fotowolken. Am Viadukt, das momentan wieder zweigleisig ist, sieht man einen Regionalzug Richtung Osten.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ein Dreiwagenzug bei der Einfahrt in die Haltestelle Hala Targowa (Markthalle).
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3662
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2796 am: 03. Juli 2022, 19:25:55 »
In den Ferien werden an Wochenenden planmäßig nur zwei Solo-E1 verkehren (auf der Linie 21). Auch an Werktagen soll der Auslauf zu 90% aus Niederflurfahrzeugen bestehen. Ich bin morgen gespannt, welche Typen genau unterwegs sein werden.

po sygnale odjazdu nie wsiadac

67er

  • Expeditor
  • **
  • Beiträge: 1274
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2797 am: 03. Juli 2022, 19:34:37 »
In den Ferien werden an Wochenenden planmäßig nur zwei Solo-E1 verkehren (auf der Linie 21). Auch an Werktagen soll der Auslauf zu 90% aus Niederflurfahrzeugen bestehen. Ich bin morgen gespannt, welche Typen genau unterwegs sein werden.

Für die Fahrgäste und Fahrer eine wohl gelungene Tat!

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3662
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2798 am: 04. Juli 2022, 08:38:26 »
Für die Fahrgäste und Fahrer eine wohl gelungene Tat!

Natürlich, aber die zwei Solo-E1 am 21er müssten auch nicht fahren. Der N8S am 21er bringt den Fahrern auch nichts, da er genauso wenig klimatisiert ist wie die E1.

Heute sieht der Auslauf übrigens folgendermaßen aus:

Die Hauptverkehrszeitverstärker am 13er, die 105Na waren, sind nun ex-Düsseldorfer. Gleiches gilt für die 105Na am 11er
Am 22er fahren E1+c3 im Mischbetrieb mit zwei Lajkoniki und einem Krakowiak.
Der 49er wird rein mit EU8N betrieben. Vorher waren hier 105er und gelegentlich ein E1+c3 im Einsatz.
Die Dreiwagenzüge am 52er wurden durch Lajkoniki ersetzt.
Am 74er fahren E1+c3 im Mischbetrieb mit Lajkoniki, wobei die E1 mit 2 von 8 Zügen in der Minderheit sind.

Der Rest ist unverändert, d.h. am 10er sind nach wie vor nur ex-Wiener im Dienst. Somit sind, soweit ich das sehe, werktags derzeit 17 E1 (davon drei solo) unterwegs. 105Na fahren derzeit anscheinend gar nicht.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3662
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2799 am: 04. Juli 2022, 18:29:50 »
Gestern stand für mich wieder einmal die Museumslinie am Programm.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Gemeinsam mit einem Hobbykollegen wurde dem Gespann bei der Starowiślna aufgelauert. Zum Einsatz kam der 102Na mit dem 102NaD. Die Type 102Na (#201-298) war von 1970-2001 im Liniendienst. Die 102NaD (das D steht für Doczepa, also Beiwagen) waren nur in Krakau im Einsatz. Es entstanden zwischen 1983 und 1985 fünf solcher Wagen (#151-155) in der Hauptwerkstatt. Es handelt sich dabei um motorisierte Beiwagen, die aus umgebauten verunfallten 102Na entstanden. 1997 endete der Fahrgasteinsatz der 102NaD.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Heckansicht. Eigentlich sollten weder Zielschild noch Liniensignal am Heck sein, da der Zug als Przejazd Techniczny, was dem Wiener Sonderzug entspricht, ausrückt.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
In der Haltestelle Dajwór.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Der Zug nach seinem ersten Kurs von Cichy Kącik. Das Gespann wird die Abzweigung nach rechts befahren, um zur Haltestelle Dajwór zu kommen. Das Zielschild fehlt nicht, sondern die Halterung, in der es steckt ist umgefallen. Ich dachte zuerst auch, dass das Taferl fehlt, aber auf Nachfrage erhielt ich die Antwort, dass eben die Halterung umgefallen ist.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
EU8N am 10er sind nicht alltäglich, werden es aber zumindest an Wochenenden in den Ferien jetzt werden.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Ich wartete hier natürlich auf den Museumszug. Wir sind hier in der Nähe des Hauptbahnhofes.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die letzten beiden Kurse nach Cichy Kącik kann man bei Sonnenschein auf der Most Piłsudskiego (Piłsudskibrücke) schön in Szene setzen. Im Hintergrund der Turm der Kościół św. Józefa (St.-Josef-Kirche) am Rynek Podgórski, dem Hauptplatz von Podgórze, was bis 1915 eine eigene Stadt war und heute als XIII. Bezirk Krakaus firmiert.

[ Für Gäste keine Dateianhänge sichtbar]
Die 102er am Plac Bohaterów Getta (Platz der Helden des Ghettos, Ghettoheldenplatz). Der Platz hieß bis 1917 Mały Rynek (Kleiner Markt) und wurde danach umbenannt, da es bereits in Krakau in der Altstadt einen Platz mit diesem Namen gibt. Der neue Name lautete Plac Zgody (Platz des Einvernehmens) um zu betonen, dass beide Städte für die Eingemeindung von Podgórze waren. 1941 entstand im östlichen Teil von Podgórze das jüdische Ghetto und der Platz wurde dessen Hauptplatz. Heute befindet sich hier ein Mahnmal (Sesselskulpturen und die Wartehäuschen in der Haltestelle). Zudem war hier die Apteka pod Orłem (Apotheke zum Adler), die dem einzigen nicht jüdischen Einwohner des Ghettos gehörte. Heute ist hier ein Museum.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

106er

  • Fahrer
  • ***
  • Beiträge: 362
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2800 am: 04. Juli 2022, 22:32:01 »
Danke für die Bilder  :up:
Beelzebub has a devil put aside for me ...

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12076
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2801 am: 05. Juli 2022, 20:33:17 »
Eine Werbepostkarte für das Hotel "SASKI" in der Ul. Slawkowska mit TW 55 der Linie 3 mit Fahrziel "RYNEK GL."
OT, aber interessant: Industrieatmosphäre in Nowa Huta 1967 (Quelle: Neue Zürcher Zeitung). Rechts ein Jelcz Autobus in klassischer Krakauer Farbgebung.

LG nord22 

Konstal 105Na

  • Obermeister
  • *
  • Beiträge: 3662
  • Polenkorrespondent
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2802 am: 06. Juli 2022, 08:42:03 »
OT, aber interessant: Industrieatmosphäre in Nowa Huta 1967 (Quelle: Neue Zürcher Zeitung). Rechts ein Jelcz Autobus in klassischer Krakauer Farbgebung.

Das ist nicht die Krakauer Farbgebung, auch wenn es so ausschaut. Autobusse waren in Krakau im Kommunismus immer rot statt blau. Blau waren die Überlandbusse lackiert.

Zurück zur Straßenbahn: Der Triebwagen am ersten Bild ist ein SN1, gebaut von der Grazer Waggonfabrik.
po sygnale odjazdu nie wsiadac

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12076
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2803 am: 06. Juli 2022, 09:25:24 »
Danke für die Info. Näheres zur Geschichte der Jelcz Autobusse unter https://shift.org.pl/zabytkowe-pojazdy/autobusy/zv341/. Diese Busse hatten den Spitznamen „ogórki” (= Gurken).
Dazu ein Foto von Przemysława Czai von 1971 mit Jelcz Gelenkbus 329 in der Kreuzung Piłsudskiego, Focha und al. Mickiewicza.

LG nord22

nord22

  • Geschäftsführer
  • *
  • Beiträge: 12076
Re: [PL] Impressionen aus Krakau
« Antwort #2804 am: 06. Juli 2022, 22:44:37 »
Eröffnung der Linie 8 in der ul. Rakowicka mit zwei festlich geschmückten Triebwagen 1934 (Foto: NAC - Narodowe Archiwum Cyfrowe).

LG nord22